Sprint-Challenge-Serien für U14 und U16
  21.05.2020 •     WLV , Top-News WLV , Wettkampf , BLV , Top-News BLV , BLV-Wettkampf , BW-Leichtathletik , Top-News BW-Leichtathletik , Wettkampfsport


Auch das Sprint-Team der Leichtathletik Baden-Württemberg hat sich Gedanken gemacht, wie sich in der noch wettkampflosen Zeit im Juni Anreize für das Sprinttraining schaffen lassen. Herausgekommen ist dabei eine Sprint-Challenge-Serie, die jetzt für die U14 und U16 ausgeschrieben wird.

Kaum ist seit einigen Tagen das Training für viele Sportler in Stadien wieder möglich, da werden schon die ersten Nachfragen von den Athleten gestellt, wann denn der erste Wettkampf startet. Ein Ziel, auf das es sich hinzutrainieren lohnt. Noch ist solch ein Wettkampf nicht in Sicht, und jeder trainiert noch unter unterschiedlichen Bedingungen. Um den Wunsch nach Wettbewerb und guten Training zu vereinen, gibt es im Juni die Möglichkeit für alle Athleten und Athletinnen der U14 (AK12/13 und U16 (AK14/15) an der Sprint-Challenge-Serie des LABW-Sprintteams teilzunehmen.

Vier Wochen lang können drei Test-Disziplinen während des Trainings innerhalb einer Woche durchgeführt und die Ergebnisse anschließend eingesandt werden. Aus allen Ergebnissen wird ein Ranking erstellt. Dabei gibt es Disziplinsieger und Wochensieger. Die Ergebnisse und das aktuelle Ranking werden am Montag der Folgewoche auf der LABW-Website veröffentlicht.

Die drei besten Wochenergebnisse werden addiert und somit die Challenge-Sieger pro Altersklasse und Geschlecht nach vier Wochen ermittelt und mit einem Jugend-T-Shirt von Leichtathletik Baden-Württemberg geehrt werden.

Bei der Wahl der Disziplinen wurde darauf geachtet, dass es sich nicht um klassische Wettkampfstrecken oder Wettbewerbe, sondern um Trainingsstrecken bzw. Zubringerleistungen handelt, die für die Vorbereitungen für Wettkämpfe möglich und sinnvoll sind. Zudem ist wichtig, dass sich alle Teilnehmer an die Vorgaben halten und somit einen fairen Wettbewerb ermöglichen.

Die Anmeldung zur Sprint-Challenge-Serie sollte über eine/n Vereinsverantwortlichen per E-Mail an tschirch@bwleichtathletik.de bis zum 31. Mai 2020 erfolgen. Eine namentliche Nennung der Teilnehmer ist dabei noch nicht notwendig. Es reicht die Nennung des Vereines, aus dem die Athleten teilnehmen.

Der/die Verantwortliche erhält anschließend das Wettbewerbsprotokoll, welches bis Sonntag 18:00 Uhr der jeweiligen Woche mit den Ergebnissen zurückgesandt werden muss.

Wir freuen uns auf eine hohe Beteiligung und wünschen allen Athleten viel Erfolg.