Nutzungshinweise zu Seltec TAF3 ab 01.12.2019
  18.10.2019 •     BLV , BLV-Wettkampf , Top-News BLV


Im Rahmen des Vertrages zwischen Seltec und dem DLV, unter finanzieller Beteiligung der Landesverbände, können ab dem 01.12.2019 die Landesverbände, deren Unterorganisationen (Kreise, Bezirke, Regionen), sowie die dort organisierten Mitgliedsvereine, TAF 3 für die Verbandsveranstaltungen sowie bei der jeweiligen zuständigen Verbandsorganisation angemeldete Wettkämpfe im Rahmen der Gebührenordnung des jeweiligen Landesverbandes nutzen. Damit entfällt die jährliche Gebühr für die Nutzung von TAF 3, die bislang an die Firma Seltec entrichtet werden musste.

Was ist TAF 3?
TAF 3 ist ein netzwerkfähiges Programm* für die Durchführung stadionnaher Veranstaltungen (Einzel, MK, Team). Für den o.g. Veranstalterkreis sind folgende Module zusätzlich in der TAF 3-Lizenz enthalten: Timing Client, Technical Client, Stellplatzmanager, WebTeC, (Live-) Online-Ergebnisdienst und OnlineBestenlistentool auf einem zentralen Server (via Leichtathletik.de), LiveBoard, Ausdauer-Programmmodul. TAF3 kann Online-Meldungen von LA.Net, LADV (ladv.de) und freie Meldedateien als CSV-Dateien importieren.
 
Wer kann TAF 3 nutzen?
TAF 3 können die Landesverbände, deren Unterorganisationen (Kreise, Bezirke, Regionen), sowie die dort organisierten Mitgliedsvereine für alle angemeldeten Leichtathletikveranstaltungen nutzen.
 
Ab wann kann TAF 3 genutzt werden?
TAF 3 kann laut Vertrag ab dem 01.12.2019 genutzt werden.
 
Wie kommen die Nutzer an TAF 3?
TAF 3 kann über www.lanet2.de/software heruntergeladen werden. Die jährliche Lizenz muss vor der Nutzung durch den jeweiligen Landesverband bestätigt werden. Eine genaue Erklärung zur Verfahrensweise kann hier eingesehen werden: http://wiki.seltec-sports.de/doku.php?id=lizensierung  
 

Erklärung zu TAF 3 Modulen:

Timing Client - für die Anbindung elektronischer Zeitmesssysteme an TAF 3 (Finishlynx, Omega, Sportronic, Timetronics, Alge)

Technical Client - für die Datenerfassung bei technischen Wettbewerben mit Hilfe eines PC im Infield, auch zur Anbindung von elektronischen Weitenmesssystemen und Windmessern

Stellplatzmanager - für die Erfassung von Stellplatzkarten mittels Barcode, incl. Quittungsdruck

WebTeC - für die Datenerfassung bei technischen Wettbewerben mit Hilfe von Mobiltelefonen über das Internet

(Live-) Online-Ergebnisdienst auf einem zentralen Server (via Leichtathletik.de)

Online-Bestenlistentool auf einem zentralen Server (via Leichtathletik.de)

LiveBoard - Software zur Darstellung von Ergebnissen, Startlisten etc auf Videowänden und videobasierten Anzeigetafeln (Bildschirmausgabe)

Ausdauer - Programmmodul für die Durchführung von stadionfernen Veranstaltungen (Cross-, Straßen- und Volksläufe), inklusive Modul zum Einspielen elektronischer Zeitstreifen
 
*TAF 3 ist Windows-basiert und benötigt mindestens Windows 7. Empfohlene Hardware ist ein Rechner mit i5 Prozessor, 8GB RAM, FullHD-Display und Gigabit-Ethernet. Mindestanforderung ist ein Rechner mit i3, 4GB RAM, 1366x768 Pixel Display und FastEthernet. TAF 3 erwartet während der Veranstaltungsdurchführung KEINE Internetverbindung. Einige der Programmfunktionen setzen aber eine permanente Internetverbindung während der Veranstaltung voraus. Dazu gehören Live-Ergebnisse und WebTeC. Für die (einmalige) Veröffentlichung der Teilnehmer- oder Ergebnislisten auf dem Ergebnisportal sowie für die Aktualisierung der Stammdaten und Wettbewerbsdefinitionen ist ebenfalls eine Internetverbindung notwendig.

Weitere Informationen sowie Schulungsangebote finden Sie auch hier.