Veranstaltungsanmeldung/-genehmigung


Sie möchten eine Stadion-Veranstaltung ausrichten? Hier finden Sie alle Informationen auf einen Blick, egal ob "Neuling" oder "alter Hase".

 

1. Termin für Ihre stadionnahe Veranstaltung

In fast allen Kreisen und Bezirken gibt es im Herbst im Rahmen der Kreis-/Bezirkstage Sitzungen mit Terminfestlegung für die Veranstaltungen im kommenden Jahr. Sind Sie zu spät dran, können Sie über die LADV-Terminübersicht der Ausschreibungen in Baden vorab mögliche Termine sichten. So oder so sollten Sie den gewünschten Termin bzw. Ihre Bereitschaft eine Veranstaltung zu organisieren mit Ihrem Kreis- und/oder Bezirks-Wettkampfwart besprechen.

 

2. Anmeldung

Um eine stadionnahe und/oder stadionferne Veranstaltung (Sportfest, Hallen-Sportfest, Kinderleichtathletik, Meisterschaft, Lauf) ausrichten zu können, ist es erfoderlich die Veranstaltung über die Online-Plattform LADV beim BLV anzumelden. Durch die Anmeldung ist Ihre Veranstaltung automatisch bei der ARAG-Sportversicherung versichert und die regulär erbrachten Leistungen werden anerkannt und in die Statistik übernommen. Mit der Genehmigung von vereins-, kreis-, bezirks-& landesoffenen Veranstaltungen wird ab dem 01.01.2019 eine Gebühr in Höhe von 20€ (BLV-Gebühr) zzgl. DLV-Gebühr (s. DLV-GBO; derzeit 20€) fällig. Ihr Kreis-/Bezirk erhält am Ende des Jahres eine Gesamt-Rechnung und berechnet die Gebühren dann entsprechend an die jeweiligen Ausrichter weiter.

 

3. Anmeldeprozess (für Stadion/Hallen-Veranstaltungen)

Die Anmeldung erfolgt komplett digital über unser Verbandsportal www.ladv.de. Nach erfolgreicher Einreichung des Online-Antrags erhalten Sie einen mit Ihren Daten generierten offiziellen DLV-Antrag per Mail. Nach der Genehmigung wird Ihnen zudem eine Mail mit dem genehmigten Antrag zugeschickt. Beide Mails erhalten die jeweils zuständigen Wettkampfwarte Ihres Kreises/Bezirkes zur Kenntnis.

Zur Anleitung der Online-Veranstaltungsanmeldung stadionnaher Veranstaltungen

 

4. Genehmigung

Die Genehmigung Ihrer Veranstaltung erfolgt nach Überprüfung der Angaben auf Konformität mit der Deutschen Leichtathletik-Ordnung durch die BLV-Geschäftsstelle. Die Genehmigung erhalten Sie per Mail, die auch an den jeweiligen Kreis-/Bezirks-Wettkampfwart gesendet wird. Dieser hat eine siebentägige Einspruchsfrist.  

 

5. Einreichung der Ergebnislisten

Bitte denken Sie nach Veranstaltungsende an die Veröffentlichung der Ergebnisse auf LADV sowie an die Einreichung des Veranstaltungsberichtes mit vollständig ausgefülltem Kampfrichternachweis-Formular bei der BLV-Geschäftsstelle.
Zur Erleichterung der Arbeit der BLV-Statistiker bitten wir um Veröffentlichung der Ergebnislisten in LADV zusätzlich als bln-Datei bzw. xml-Datei.

 

Wir wünschen viel Freude und Erfolg bei der Organisation und Durchführung Ihrer Veranstaltung!