Startpassbeantragung

Mit der Online-Plattform LADV und der Funktion „Online Startpassverwaltung“ haben die BLV-Vereine über ihren bestehenden LADV-Zugang die Möglichkeit, fast tagesaktuell ihre beantragten Startpässe zu überblicken und sofort für Meldungen verwenden zu können. Zu den Funktionen gehören auch umfangreiche Excel-Exporte sowie die Möglichkeit „Athleten zusammenzuführen“. Das Handbuch für die "Online Athleten Verwaltung" finden Sie hier.

Gebühren
Die Gebühr für die jährliche Startlizenz wird mit Rechnungsstellung durch die Geschäftsstelle fällig und beträgt 3 €. Für die Neuausstellung eines Startpasses und bei Vereinswechseln beträgt die Gebühr 8 € einschließlich der Jahresgebühr.

Zur Anleitung der Online-Startpassverwaltung klicken Sie hier.

Neben der Startpassbeantragung stehen weitere praktische Online-Funktionen zur Verfügung. Diese sind

  • die Löschung von Lizenzen oder Löschung von Personen,
  • Änderungen in den Personendaten (z.B. bei Heirat),
  • Reaktivierung von Lizenzen, wenn die Person bereits mit ihren Daten vorhanden ist, aktuell jedoch kein gültiges Startrecht besitzt. 

Die von den Vereinen erstellten „Vorgänge" (Neuantrag, Änderung der Daten, Löschung, etc.) werden per Mausklick an die BLV-Geschäftsstelle „übergeben“ und zeitnah bearbeitet. In der Startpassverwaltung kann der Status der Bearbeitung jeweils eingesehen werden (beantragt, abgelehnt oder genehmigt). Durch ein automatisiertes nächtliches Update stehen die überprüften und freigeschalteten neuen Startpassdaten spätestens am Folgetag für Meldungen zur Verfügung.

Aus rechtlichen Gründen ist bei Startpassanträgen weiterhin die Unterschrift des Athleten (bei Minderjährigen eines Erziehungsberechtigten) und der Vereinsstempel bzw. die Unterschrift eines Vereinsvertreters erforderlich. Um dennoch die Beantragung so schnell und einfach wie möglich zu halten, haben wir folgenden Ablauf eingerichtet:

1. Online-Ausfüllen über die Schaltfläche "+Neuer Startpassantrag“.

2. Ausdrucken (oder weiterleiten) des automatisch generierten Antrags zum Einholen der Unterschriften von Athlet bzw. Erziehungsberechtigten und Verein.

3. Hochladen des unterschriebenen Antrags (Scan oder Abfotografieren z.B. mit Smartphone) zum jeweiligen „Vorgang“.  

Wer keinen Scanner oder Smartphone zur Verfügung hat, kann den unterschriebenen Antrag auch per Mail oder Fax (gs(@)blv-online.de ;0721/18385-20) senden und den Antrag im System ohne Anlage an die Geschäftsstelle übergeben. Bitte beachten Sie, dass eine Genehmigung des Antrags und daraus folgende Starterlaubnis erst erfolgt, wenn der unterschriebene Antrag vorliegt und freigeschalten wurde.

Die Zugriffsrechte für die Startpassverwaltung orientieren sich an der bisherigen Benutzerverwaltung von LADV. Alle Personen mit Vereinscode (Mitgliedercode oder Mastercode) eines Vereins können auf die Startpassverwaltung ab sofort direkt zugreifen und Vorgänge erstellen. Natürlich ist nachvollziehbar, von welchem Benutzerkonto welche Vorgänge erstellt wurden. Sofern für die Startpassverwaltung weitere Personen Zugriffsrechte benötigen, kann der „Vereinsadmin“ (Mastercode-Inhaber) jederzeit einen Mitgliedercode an vorhandene Melder vergeben (siehe Handbuch Berechtigungsverwaltung für Vereine).

Die Startpassverwaltung ist nach dem Login in der rot hinterlegten vertikalen Menüleiste unter „Startrecht“ auf der linken Seite ganz oben zu finden.

Das System wird in den kommenden Wochen und Monaten stetig weiterentwickelt und um weitere Funktionalitäten erweitert. Dennoch freuen wir uns gemeinsam mit dem LADV-Team natürlich jederzeit über konstruktives Feedback und Anregungen.

Selbstverständlich werden auch Anträge, die postalisch oder per Mail/Fax bei der Geschäftsstelle eingehen wie gewohnt bearbeitet, wir laden aber herzlich dazu ein, die Vorteile der neuen Online-Startpassbeantragung/-verwaltung selbst auszuprobieren und schätzen zu lernen!

Aufnahme von Leistungen in die Bestenliste
Zur Aufnahme von Leistungen in die Bestenliste des Badischen Leichtathletik-Verbandes ist ab der M/W 10 eine kostenpflichtige und gültige Startlizenz verpflichtend. Für die Meldung ab Badischen Meisterschaften und höher ist eine gültige Startlizenz ab der AK 12 erforderlich.
Für die Aufnahme von Vorkampfergebnissen in die B(x)MM-Rangliste ist ab der Altersklasse JU14 eine kostenpflichtige und gültige Startlizenz erforderlich, die beim Vorkampf vorliegen muss.
Für die Vorkämpfe der Altersklasse U12 sind keine Startpässe erforderlich, weswegen sie nur zur Qualifikation für das BLV-BSMM-Finale gewertet werden.
Für die Rangliste im BLV-Jahrbuch werden die Ergebnisse des BLV-BSMM-Finales und jene Vorkampfergebnisse berücksichtigt, bei denen für alle Mannschaftsmitglieder bereits ein gültiges Startecht vorgelegen hat. Für die Teilnahme am BLV-BSMM-Finale ist ein Startpass auch bei der U12 verpflichtend.
Ohne gültigen Startpass werden Leistungen in der Bestenliste nicht aufgenommen, dies gilt auch für Mannschaftsergebnisse.