NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::Wettkampf::Hinweise D(x)MM

Informationen rund um die DxMM 2017

  • Termine und Meisterschaften
  • Zusammensetzung der Wettbewerbe
  • Hinweise zur Durchführung
  • Organisationsbeiträge

Hinweis: Die Ergebnisse der DSMM-Vorkämpfe werden momentan geprüft und anschließend die Rangliste veröffentlicht. Voraussichtlicher Termin 13.08.2017.

__________________________________

Termine und Meisterschaften 2017

 

Männer/Frauen

Löffingen

BLV-Finale

13.05.2017

DAMM

Sen/Seni ab MW30/35 Gr. 1, 2

BLV-Finale

13.05.2017

DJMM

MJU20 – Gr. 2, 3

BLV-Finale

13.05.2017

 

MJU18 – Gr. 2, 3

BLV-Finale

13.05.2017

 

WJU20 – Gr. 2, 3

BLV-Finale

13.05.2017

 

WJU18 – Gr. 2, 3

BLV-Finale

13.05.2017

DMM

M – Gr. 3, 4

BLV-Finale

13.05.2017

 

W – Gr. 3, 4

BLV-Finale

13.05.2017

 

 

 

 

DSMM

 

 

 

 

MJU16 – Gr. 2, 3

BLV-Finale

23.09.2017

 

MJU14 – Gr. 2, 3

BLV-Finale

24.09.2017

 

MKU12 – Gr. 1, 2

BLV-Finale

24.09.2017

 

WJU16 – Gr. 2, 3

BLV-Finale

23.09.2017

 

WJU14 – Gr. 2, 3

BLV-Finale

24.09.2017

 

WKU12 – Gr. 1, 2

BLV-Finale

24.09.2017

Letzter Abgabetermin der DSMM-Vorkampfergebnisse:
18.08.2017

Mannschaftsmeldung DSMM / Bestätigung der Teilnahme:
08.09.2017

Namentliche Meldung DSMM (ladv):
12.09.2017

 

Zusammensetzung der Wettbewerbe
Die Zusammensetzung der Wettbewerbe und weitere Bestimmungen sind H I E R zusammengefasst.

Ein Athlet darf bei derselben Veranstaltung nur in einer Mannschaft starten.

 

Allgemeine Hinweise für Qualifikationsdurchgänge:

Die Mannschaftsergebnisse von Qualifikationsdurchgängen werden nur anerkannt, wenn sie bei einem beim BLV schriftlich angemeldeten und in einem von einem BLV-Vertreter beaufsichtigten DMM-Qualifikationsdurchgang erzielt wurden und der Veranstaltungsbericht die Unterschrift des „Ausrichters“ und der „Verbandsaufsicht“ trägt.

Die Mannschaftsergebnisse der Qualifikationsdurchgänge sind den beteiligten Vereinen  auszuhändigen bzw innerhalb von 3 Tagen nach der Veranstaltung zuzuschicken.
Der Ausrichter muss den Veranstaltungsbericht (einfach) und die Ergebnisliste (vorzugsweise digital) innerhalb von 10 Tagen an die BLV-Geschäftsstelle einsenden.
Unabhängig davon sind die Mannschaftsergebnisse von jedem beteiligten Verein innerhalb von 7 Tagen nach der Veranstaltung der BLV-Geschäftsstelle zu melden.
Später eingehende Ergebnisse werden als Qualifikation für die Endkämpfe nicht anerkannt.

Einzelstarts, auch außer Konkurrenz, sind bei allen DxMM-Durchgängen nicht möglich.

 

Beachtung für die Durchführung von Qualifikationsdurchgängen:

Die Wertung ist in den Tabellen vermerkt. Teilnahmebeschränkungen: Beim Lauf dürfen maximal 5 TN pro Mannschaft teilnehmen, bei den technischen Disziplinen maximal 4 TN und maximal 2 Staffeln. Die maximale Zahl der Disziplinen, die ein TN bestreiten darf, ist in den Tabellen vermerkt.

Die Wertung bei den Qualifikationsdurchgängen erfolgt gemäß der Nationalen Punktewertung (mit Altersklassenfaktoren bei den Senioren) bzw. gemäß der IAAF Scoring Tabelle 2008 (Team-Wettbewerbe Aktive, U20, U16). Im Übrigen gilt die IWR, DLO, Anhang 1 und 3.

Es ist nicht zulässig, Qualifikationswettkämpfe im Rahmen von offenen Leichtathletik-Veranstaltungen durchzuführen. Durchgänge ohne Gegner oder ohne Verbandsaufsicht sind ungültig.

 

Hinweise zu BLV-Endkämpfen:

Die sechs (bei zweitägigen Veranstaltungen acht) qualifizierten Mannschaften des BLV-DSMM-Finales jeder Altersklasse und Gruppe werden durch die BLV-Geschäftsstelle über die BLV-Homepage eingeladen, zuzüglich eventueller Nachrücker. Die Abmeldung von der Teilnahme am DSMM-Endkampf kann bis sechs Tage vor dem Veranstaltungstermin bei der/dem DMM-Fachwart/in kostenfrei vorgenommen werden. Der/die DMM-Wart/in oder die Geschäftsstelle lädt dann, telefonisch oder per Mail, den „Nachrücker“ ein. Bei Nichtantreten einer gemeldeten Mannschaft wird ein zusätzliches Reuegeld in Höhe des Organisationsbeitrags erhoben.

Die namentliche Meldung muss auf dem DLV-Meldeformular oder vorzugsweise über LADV bis zum vorgegebenen Termin vorliegen. Verspätet eingehende Meldungen werden mit einem Zuschlag von 20,00 € pro nachgemeldeter Person berechnet. Die Meldung beinhaltet Name, Vorname, Jahrgang, Athletennummer aller infrage kommenden Athleten/innen, sowie (bei Meldung über DLV-Meldebogen) den Namen des verantwortlichen Betreuers mit Anschrift, Telefonnummer und ggf. Mailadresse.

Die Stellplatzkarten müssen 90 Minuten vor Beginn der jeweiligen Disziplin am Stellplatz abgegeben sein.

Die jeweiligen Starter pro Disziplin werden erst am Wettkampftag bzw. am Stellplatz bis 90 Minuten vor Beginn der jeweiligen Disziplin mitgeteilt; zu spät abgegebene Karten kosten 10,00 € oder bedeuten Ausschluss der Teilnehmer/innen.

Die Teilnahmebeschränkungen (Zahl der Teilnehmer pro Disziplin, Staffeln, maximale Zahl der Disziplinen je Teilnehmer) sind in den Tabellen vermerkt.

Bei den BLV-Endkämpfen stellen die Vereine pro teilnehmender Mannschaft einen Kampfrichter. Diese müssen bei der namentlichen Meldung gesondert aufgeführt werden oder bei Meldung über LADV dem Fachwart bzw. der Geschäftsstelle per Mail mitgeteilt werden und bei der Kampfrichterbesprechung anwesend sein. Sollten am Wettkampftag von einer Mannschaft keine Kampfrichter anwesend sein, wird diese Mannschaft vom Wettkampf ausgeschlossen.

 

Organisationsbeiträge:

Alle an den Endkämpfen teilnehmenden Mannschaften zahlen folgende Organisationsbeiträge:

  • 9 und mehr Wettbewerbe - 70€
  • 6-8 Wettbewerbe - 60€
  • 4+5 Wettbewerbe - 45€

Zeitpläne werden nach den jeweiligen Anmeldungen der Vereine erstellt und sodann veröffentlicht.  

 

April 2017
gez. Wilfried Pletschen
Leiter Wettkampfwesen

 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de