NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Donnerstag 22. Februar 2018  ::  22:50
BLV

Nachwuchsmeisterschaften in der Mannheimer Halle

Die jüngste Altersklasse, für die Badische Hallenmeisterschaften ausgerichtet werden, ist die Jugend U16. Am vergangen Sonntag trafen sich über 200 Athletinnen und Athleten aus Baden zu den Verbandsmeisterschaften in der Halle und im Winterwurf.

Melina Huber (TV Bad Säckingen) gewannt den Kugelstoßwettkampf deutlich.

Die erfolgreichste Medaillensammlerin der Meisterschaft heißt Shirlene Borne und kommt von der MTG Mannheim. Sprintstark präsentierte sich die 15-Jährige über 60m. In einer Zeit von 8,10 s gewann sie vor Lara Böhm (TV Eppingen / 8,15 s). Ihre technischen Fertigkeiten konnte sie mit dem Sieg im Weitsprung (5,34 m) und 5er Sprung (17,37 m) unter Beweis stellen. Wie in der letzten Freiluftsaison sicherte sich Hanna Altmann (SR Yburg Steinbach) im Hürdensprint die Meisterschaft. In 9,37 s siegte sie vor Sharleen Klein (LG Region Karlsruhe / 9,40 m). Dafür durfte Sharleen im 300m-Sprint nach einem 45,14 s andauernden Rennen auf dem Siegerehrungspodest eine Stufe höher steigen und Gold in Empfang nehmen. Die Winterwerferinnen Sina Kaufmann (LG Baar) und Sarah Speck (TV Sinsheim) gewannen den Diskus- und Hammerwurfwettkampf mit 30,14 m bzw. 25,50 m.

Zweimal Gold und einmal Silber – das ist die Ausbeute von Ruth Hildebrand (MTG Mannheim). Die Athletin der Altersklasse W14 gewann den 60m-Sprint in 8,30 s, den 5er Sprung mit 16,25 m und wurde im Weitsprung mit 4,89 m Zweite. Den Weitsprungtitel holte sich Sophie Knapp (LG Kurpfalz) mit 4,93 m. Beachtlich ist die Kugelstoßleistung von Melina Huber (TV Bad Säckingen). Ihre Siegesweite von 11,21 m war von der Zweitplatzierten Emma Kubitza (TSG Rohrbach / 9,55 m) nicht zu erreichen. Melina ging vom ersten Versuch an in Führung. Im Diskuswurf konnte dafür Emma Kubitza den Meistertitel mit 24,64 m feiern. Zweite wurde hier die Hammerwurfmeisterin Petra Glöckler (TV Haslach) mit 21,64 m.

In der Altersklasse M15 verließen am Tagesende drei Athleten als Doppelmeister die Leichtathletikhalle in Mannheim. Über die Sprintstrecke 60m und 300m belegte Jonas Falk (SCL Heel Baden-Baden) in 7,51 s und 38,24 s Platz 1. Die technische Nähe von Hürden und Hochsprung wusste Tom Anderer (TSV Reichenbach) für sich zu nutzen. Mit einem knappen Vorsprung erreichte Tom über 60m Hürden in 9,14 s vor Timo Quarneti (TSG Heidelberg / 9,15 s) und Till Rüdiger (TV Konstanz / 9,16 s) das Ziel. Beim Hochsprung sprang er die gleiche Höhe wie der Zweitplatzierte Nik Keller (TV Eppelheim / 1,70 m). Der dritte Athlet im Meisterschaftspoker ist Paul Stumpf (TV Eppingen). Der Elsenzstädter sprang 5,54 m in die Weite und stieß die Kugel 13,36 m weit.

In der männlichen Altersklasse 14 wurde Emanuel Molleker (LG Baar) doppelter Wurfmeister. Im Kugelstoßen lag seine Siegesweite bei 10,83 m. Damit stieß er 33 cm weiter als Vizemeister Tim Jansen (LC Überlingen). Im Diskuswurf landete die Scheibe von Emanuel bei 37,03 m. Auch in dieser Disziplin wurde Tim Jansen mit 30,55 m Zweiter. Einen großen Weitenunterschied trennen Meister und Vizemeister im Speerwurf. Die Goldmedaille ging an Johann Lamine Daniels (ETSV Jahn Offenburg / 40,95 m), Silber an Jason Kelz (LG Hohenfels) mit 33,15 m. Enge war die Entscheidung des 60 m Hürdensprints. Justin Woit von der LG Ortenau Nord kam eine Hundertstelsekunde früher ins Ziel als Maximilian Köhler (LG Region Karlsruhe / 9,17 s). Für einen Doppelerfolg der TSG Rohrbach sorgten die beiden Hochspringer Finn Rieber und Jonathan Titz. Mit gleicher Höhe von 1,65 m siegte Finn vor Jonathan.

Erstmals wurde eine 3x100m Staffel als Meisterschaftsdisziplin in Baden ausgetragen. Vorteil dieser 1,5 Hallenrunden lange Staffel ist, dass alle Teilnehmer in der vorgegebenen Bahn laufen müssen. Die Tatsache sorgte für eine kontrolliertere Übergabe des Staffelstabs. In der männlichen Jugend gewann die LG Region Karlsruhe mit Linus Bung, David Braitmaier und Heiko Gussmann in 35,91 s vor der StG MTGMA/SVSeck/TGHedd. In der weiblichen Jugend tauschten die beiden Mannschaften die Plätze. Die StG MTGMA/SVSeck/TGHedd siegte mit Shirlene Borne, Selma Wedel und Fehintola Oladejo in 38,40 s vor den Sprinterinnen aus Karlsruhe.

-> Ergebnisse

-> Fotoalbum


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de