NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Dienstag 20. Februar 2018  ::  23:08
BLV

Badische Hallenmeisterschaften als letzter Formtest vor der Jugend-DM

Am vergangenen Samstag (17.02.) fanden die badischen Hallenmeisterschaften der Jugend U18 und U20 in Mannheim statt. Für einige Athleten war die Meisterschaft der letzte Formtest vor den Deutschen Jugendmeisterschaften am kommenden Wochenende in Halle.

Lisa Kramer (LC Überlingen) siegt im Dreisprung souverän.
Felix Kunststein (MTG Mannheim) gewinnt über 60 m.

Beste Leistung des Tages erzielte Lisa Kramer (LC Überlingen) in der weiblichen Jugend U18. Die Süddeutsche Meisterin im Dreisprung konnte mit 11,97 m ihren dritten Rang in der deutschen Bestliste bestätigen und mit dieser Weite den badischen Meistertitel holen. Gloria Antonaci  (SR Yburg Steinbach) folgte mit 11,22 m auf Platz 2. Gleich zwei Titel heimste sich Helen Fischer (SR Yburg Steinbach) ein. Die 60m bewältigte sie in 7,96 s, gefolgt von Emma Dörr (TV Brettten / 8,06 s). Knapper fiel die Entscheidung über 200m aus. Hier siegte Helen mit einer Hundertstelsekunde Vorsprung vor Janine Winterbauer (LG Region Karlsruhe / 26,15 s). Janine konnte sich nach 5,57 m im Weitsprung auf den höchsten Platz des Siegerpodestes stellen. Platz zwei belegte mit 5,27 m Nele Naumann von der LG Offenburg. Die Süddeutsche Meisterin im Kugelstoßen Vanessa Kobialka (TV Iffezheim) gewann erwartungsgemäß mit 13,18 m den badischen Titel vor Josefa Metzinger (SR Yburg Steinbach / 12,74 m). Über 1500 m waren die Bühler Vollmer-Geschwister nicht zu schlagen. In 5:03,23 min lief Christine Vollmer kurz vor Jasmin Vollmer (5:04,89 min) über die Ziellinie.

In der männlichen Jugend U18 ließen die heimischen Athleten der MTG Mannheim über 60m keinen Platz auf dem Ehrungspodest für ihre Gäste frei. Der Süddeutsche Freiluftmeister über 100m Felix Kunstein lief in 6,97 s seinen Vereinskameraden Robin Ganter (7,14 s) und Mirko Benz (7,19 s) vorweg durch die Lichtschranke. Über 200m verwies Maximilian Deutsch (LG Offenburg) in 22,66 s seinen Konkurrenten Mirko (23,42 s) deutlich auf Platz zwei. Auch über 60m Hürden gewann Maximilian vor Robin Ganter in 8,15 s. In den Sprungbewerben hatten die Mannheimer wieder Erfolg. Mathis Heger gewann mit 13,09 m den Dreisprungwettkampf, Louis Pröbstle mit 3,90 m den Stabhochsprungwettkampf und Niklas Ludwig den Hochsprungwettkampf mit 1,75. Beim Weitsprung gewann Leon Reuter von der LG Region Karlsruhe mit 6,26 m die Goldmedaille.

In der weiblichen Jugend U20 nutzte Johanna Siebler (LC Überlingen) die Hallenmeisterschaft zum Formtest. Der Auftritt in Mannheim ist ihr einziger in der Halle – ihr Augenmerk liegt auf eine bedachte Vorbereitung der Freiluftsaison. Nichtdestotrotz räumte die Baden-Württembergische Jugendleichtathletin den Titel im Kugelstoßen (13,13 m) und über 60m Hürden (8,99 s), knapp vor Katja Schwab (TG Stockach / 9,01 s), ab.  Zwei Goldmedaillen gewann Olivia Tzschach (TV Eppingen). Die Athletin aus der Elsenzstadt siegte über 60m in 7,82 s mit fünf Hundertstel Vorsprung vor der badischen Weitsprungmeisterin Sarah Krems (TV Mörsch / 5,41 m). Auch im Dreisprung konnte Olivia mit 11,61 m triumphieren. Sprintstark zeigte sich Jana Gröne (MTG Mannheim). Nach ihrem dritten Platz über 60m konnte sie über 200m in 25,30 s als schnellste Athletin über die Ziellinie sprinten. Damit ist sie bereit für die Deutschen Jugendmeisterschaften nächstes Wochenende in Halle. Adeline Haisch (LG Region Karlsruhe) lief über 800m in 2:27,06 min konkurrenzlos zum 1. Platz, musste sich jedoch vorher im Hochsprung mit 1,64 m den Sieg gegen Linda Giulia Vock (MTG Mannheim / 1,60 m) erkämpfen.

In der männlichen Jugend U20 nahm der SR Yburg Steinbach mit ansehnlichen Leistungen drei Meistertitel mit nach Hause. Allem voran konnte Nico Maier seine TopTen-Platzierung in der DLV-Bestenliste mit 17,23 m im Kugelstoßen bestätigten. Marco Nitsch (SV Schapbach) wurde mit 14,83 m zweiter. Der Steinbacher Sprinter Joshua Braun präsentierte über 60m und 200m mit 6,96 s und 22,33 s die schnellste Zeit des Tages. Beide Athleten sie somit bestens gerüstet für die Deutschen Jugendmeisterschaften. Über die Mittelstrecken 800m und 1500m liefen Lorenz Herrmann (LG Region Karlsruhe / 1:55,86 min) und Ayoub El Koubriti (LAC Freiburg / 4:17,67 min) als erstes ins Ziel. Sprungstärke bewies Kevin Denz (TuS Lörrach-Stetten) mit seinem 5,98 m weiten Sprung in die Sandgrube. Im Stabhochsprungwettbewerb musste Kevin dem ein Jahr älteren Kai Winnemann (MTG Mannheim / 4,50 m) den Vortritt lassen.

Bei den Staffelläufen über 4x200m hatten die Athletinnen und Athleten mit der Enge der Hallenrundbahn zu kämpfen. Die Aufgabe der StG Walldorf/TV Eppelheim und die durch Überlaufen des Wechsels bedingte Disqualifikation des LC Überlingen bescherte den U20-Mädchen der StG Östringen/Helmsheim/Mörsch Sarah Krems, Rhona Watson, Andra Irrgang und Nathalie Wiese mit 1:49,67 min den Hallenmeistertitel. Auch in der männlichen Jugend U18 schied die LG Radolfzell nach einem Wechselfehler aus. Die LG Ortenau Nord gewann mit Ramon Lamm, Tim Künstel, Adrian Bohnert und Jannik Säck in 1:39,99 min. Staffelmeister in der weiblichen Jugend U18 wurde in 1:46,79 min die TSG Weinheim mit Eva Sauer, Sally Roster, Maya Berenz und Anna Sochiera vor der StG Hochrhein. Colin Schiller, Rafael Alcaniz Hofer, Kevin Tepe und Max Meier trugen im Trikot der TSG Niefern in der Altersklasse U20 vor der StG Walldorf/TV Eppelheim in 1:37,06 min das Staffelholz ins Ziel.

-> Ergebnisliste

-> Fotoalbum


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de