NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Dienstag 18. Juli 2017  ::  11:39
BLV

Nordbadisches RP-Finale „Jugend trainiert für Olympia“ in Baden-Baden

Von:rawo

Das Baden-Badener Aumattstadion war am 13. Juli Austragungsort für das Leichtathletik-Finale des Regierungsbezirks Nordbaden (RP Karlsruhe) des Schulsportwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“. Rund 450 Kinder und Jugendliche zwischen zehn und fünfzehn Jahren kämpften dabei um gute Leistungen und möglichst viele Punkte für ihre Schulmannschaft. 45 Teams mit je zehn Athleten waren bei den Jungs und Mädchen angetreten.

Die örtliche Ausrichtung war der Kreis-Schulsportreferentin Sara Rosch übertragen worden, die mit Kampfrichtern und Helfern aus dem Leichtathletikkreis Rastatt/Baden-Baden/Bühl sowie mit Schülern des Gymnasiums Hohenbaden trotz hochsommerlichen Temperaturen für eine gelungene Organisation sorgte. Die Sparkasse Baden-Baden/Gaggenau hatte als Kooperationspartner zahlreiche Preise gespendet, die den bestplatzierten Mannschaften bei der großen Siegerehrung überreicht wurden. Für die Grundschüler gab es Medaillen in Gold, Silber und Bronze, für die älteren Jugendlichen Pokale.

Besonders freuen konnte sich Sara Rosch über den Sieg der Jungs von der Grundschule Steinbach in der Wettkampfklasse V. Die Mädchen aus Steinbach belegten mit elf Wertungspunkten hauchdünn hinter der Schillerschule Ettlingen (10 Punkte) Platz zwei. Dritter wurde mit ebenfalls elf Zählern, aber auf Grund der schlechteren Staffelzeit, die Grundschule Hochstetten. Die Jungs aus dem Baden-Badener Ortsteil setzten sich mit neun Punkten souverän vor der Schillerschule Ettlingen (12) und der Hebelschule Bruchsal (17) durch. Die Tagesehrenpreise für die beste Einzelleistung erhielten die 50 Meter-Sprinter Linus Falk (Steinbach) für seine 8,05 Sekunden und Amelie Betz (Hochstetten) für fast genauso schnelle 8,06 Sekunden.

Bei den älteren Jugendlichen gab es jeweils deutliche Siege. Bei den Mädchen der Wettkampfklasse IV/2 hatte die Gesamtschule Karlsbad-Waldbronn die Nase vorn vor der Gemeinschaftsschule Oberhausen-Rheinhausen und der Gemeinschaftsschule Heckengäu. In der Klasse III/2 siegten die Mädchen von der Werkrealschule Eberbach ebenso souverän vor der Martin-von-Adelsheim Schule Adelsheim und der Strombergschule Oberderdingen. Die Jungs aus Oberderdingen entschieden die Klasse III/2 mit deutlichem Vorsprung vor der Gemeinschaftsschule Horb für sich. Dritter wurden mit nur knappem Rückstand die Adelsheimer. In der Klasse IV/2 setzte sich Adelsheim souverän vor Karlsbad-Waldbronn und Horb durch. Mit den Tagesehrenpreisen ausgezeichnet wurden für die besten Dreikampfleistungen ihren Klassen Virginia Scheuermann (Eberbach; III/2), Zoi Paraschov (Hans-Thoma-GMS Malsch; IV/2), Enis Simsek (Oberderdingen; III/2) und Melkamu Frauendorf (Adelsheim; IV/2). Die Siegerehrungen führten die RP-Beauftragte Petra Feix, BLV-Präsident Philipp Krämer, Karlsruhes „Meister-Trainer“ Udo Meter sowie Sara Rosch und Sparkassen-Marketing-Leiter Jörg Bertsch durch.

Alle Mannschaftsplatzierungen im Überblick:
Mädchen III/2: 1. Werkrealschule (WRS) Eberbach 10370 Punkte, 2. Martin-von-Adelsheim-Schule Adelsheim 10083 Punkte, 3. Strombergschule Oberderdingen 9258 Punkte, 4. Gemeinschaftsschule (GMS) Horb 9154 Punkte, 5. August-Renner-Realschule Rastatt 8796 Punkte, 6. Anne-Frank GMS Karlsruhe 8710 Punkte, 7. Hans-Thoma-Schule Malsch 8636 Punkte, 8. GMS Heckengäu 8379 Punkte;
Jungen III/2: 1. Strombergschule Oberderdingen 12732 Punkte, 2. GMS Horb 11771 Punkte, 3. Martin-von-Adelsheim-Schule Adelsheim 11734 Punkte, 4. Anne-Frank GMS Karlsruhe 10716 Punkte, 5. Hans-Thoma-Schule Malsch 9659 Punkte, 6. GMS Heckengäu 9502 Punkte;
Mädchen IV/2: 1. GMS Karlsbad-Waldbronn 10120 Punkte, 2. GMS Oberhausen-Rheinhausen 9767 Punkte, 3. GMS Heckengäu 9537 Punkte, 4. Ernst-Reuter-Schule Karlsruhe 9065 Punkte, 5. Hans-Thoma-Schule Malsch 8941 Punkte, 6. Martin-von-Adelsheim-Schule Adelsheim 8912 Punkte, 7. GMS Horb 8877 Punkte, 8. Strombergschule Oberderdingen 8691 Punkte;
Jungen IV/2: 1. Martin-von-Adelsheim-Schule Adelsheim 11178 Punkte, 2. GMS Karlsbad-Waldbronn 9884 Punkte, 3. GMS Horb 9590 Punkte, 4. GMS Oberhausen-Rheinhausen 9477 Punkte, 5. Strombergschule Oberderdingen 9455 Punkte, 6. WRS Eberbach 9377 Punkte, 7. GMS Heckengäu 9241 Punkte, 8. Hans-Thoma-Schule Malsch 9118 Punkte;
Mädchen V: 1. Schillerschule Ettlingen 10 Punkte, 2. Grundschule (GS) Steinbach 11 Punkte, 3. GS Hochstetten 11 Punkte, 4. GS Langensteinbach 13 Punkte, 5. GS Höpfingen 16 Punkte, 6. GS Oberöwisheim 24 Punkte, 7. GMS Heckengäu 27 Punkte;
Jungen V: 1. GS Steinbach 9 Punkte, 2. Schillerschule Ettlingen 12 Punkte, 3. Hebelschule Bruchsal 17 Punkte, 4. GS Buchen 19 Punkte, 5. GS Zeutern 19 Punkte, 6. Kirnbachschule Niefern 22 Punkte, 7. Drais-GS Karlsruhe 22 Punkte, 8. Schulverbund Hardheim 23 Punkte.


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de