NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Dienstag 02. Mai 2017  ::  11:53
ARGE BWBLV

Gelungener Meisterschaftsauftakt in Leinfelden

Nach dem kurzen Gastspiel des Winters in der zurückliegenden Woche zeigte sich das Wetter rechtzeitig zum Start der Bahnsaison wieder von seiner freundlichen Seite. So konnten sich die Teilnehmer an den Baden-Württembergischen Langstreckenmeisterschaften am gestrigen Samstag (29. April) über gute äußere Bedingungen freuen.

Florian Röser vom TV Konstanz (vorne) und Jannik Arbogast von der LG Region Karlsruhe gehen in die letzte Runde über 5.000 Meter der Männer.

Über 5.000 Meter der Männer gingen Läufer auf die Strecke. Vom Start weg sorgte Florian Röser vom TV Konstanz für ein hohes Tempo. Die zunächst 10-köpfige Spitzengruppe verkleinerte sich zusehends und zwei Runden vor Schluss war nur noch Jannik Arbogast von der LG Region Karlsruhe im Windschatten von Röser zu finden. Auf den letzten 200 Metern spielte der Karlsruher dann seine Spurtqualitäten aus und konnte sich durch eine fulminanten Antritt auf der Zielgeraden noch einen deutlichen Vorsprung herauslaufen. deutlich absetzen. Neuer baden-württembergischer 5000 Meter-Meister wurde also Jannik Arbogast in 14:32,3 Minuten vor Florian Röser (14:35,2 Min.). Auf den nächsten Plätzen kamen Frederik Unewisse (LG Region Karlsruhe) in 14:59,6 Minuten und Jens Ziganke (SV Reichenau) in 15:00,2 Minuten ins Ziel.

Das Rennen der Junioren U23 über dieselbe Distanz war eine Angelegenheit für Philipp Kern von der TG Dietlingen. Er setzte sich in der Meisterschaftswertung in 15:22,60 Minuten gegen Muhammad Lamin Bah vom SSV Ulm 1846 (15:30,05 Min.) durch. Semere Gaim holte als Dritter in 15:49,16 Minuten eine weitere Medaille für die LG Region Karlsruhe. Die schnellste Zeit in dieser Klasse legte der außer Wertung startende Nick Jaeger vom TSV Penzberg mit 15:22,28 Minuten vor.

Bei den Frauen ging der Titel über 5.000 Meter an Veronica Clio Hähnle-Pohl von der TSG 1845 Heilbronn. Sie setzte sich in 17:21,5 Minuten gegen Anais Sabrié von der LAV Stadtwerke Tübingen (17:22,4 Min.) durch. Rang 3 sicherte sich Hannah Arndt vom LV Pliezhausen 2012 in 17:34,7 Minuten. Die schnellste Zeit legte jedoch die Siegerin der Juniorinnen U23-Klasse vor. Katrin Reischmann vom VfB LC Friedrichshafen war in 17:10,2 Minuten mit deutlichem Vorsprung vor Hanna Gröber (LAV Stadtwerke Tübingen;17:49,1 Min.) und Rahel Hartung (SSV Ulm 1846; 18:52,2 Min.) im Ziel.

Bei der männlichen Jugend U20 legte Dustin Uhlig vom Tri Team Heuchelberg als 5.000 Meter-Sieger in 15:47,30 Minuten eine starke Zeit vor. Die weiteren Medaillen gingen an Ayoub Kabriti vom LAC Freiburg (16:06,01 Min.) und Silvan Rauscher von der TSG Münsingen (16:19,59 Min.). Den Titel bei der Jugend U18 holte sich Anthony Hildenbrand vom FC Dörlesberg in 16:07,93 Minuten vor Alexander Niemela von der LG Teck (16:37,95 Min.) und Till Federolf von der Unterländer LG (16:38,39 Min.).

Johanna Flacke von der LG Region Karlsruhe heißt die neue baden-württembergische Meisterin über 5.000 Meter der weiblichen Jugend U20; in 17:57,65 Minuten holte sie den zweiten Titel für die Karlsruher Läuferhochburg. Silber ging an Christin Wintersig vom SV Reichenau in 19:23,45 Minuten, Bronze an Alicia Koßmann von der SG Leutershausen in 19:43,97 Minuten. Der Sieg in der weiblichen Jugend U18 ging an Lea Steinbach vom ASV Aichwald in 18:15,91 Minuten. Sie setzte sich gegen Celine Kistner von der LG Hardt (18:18,62 Min.) und Jule Vetter von der LAV Stadtwerke Tübingen (18:25,22 Min.) durch.

>> Zu den Ergebnissen der Baden-Württembergischen Langstreckenmeisterschaften

>> Zum Fotoalbum


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de