NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 20. März 2017  ::  10:09
Kreise-Info

Kreistag Leichtathletik Neustadt 2017

Von:Ottmar Heiler

Benedikt Schlicker von der LG Eisenbach-Bubenbach leitet ab sofort den Leichtathletikkreis Neustadt als neuer Vorsitzender. Er übernahm das Amt vom kommissarischen Vorsitzenden Ottmar Heiler, der vor einem Jahr die Leitung für eine begrenzte Zeit von Rudi Gwinner übernommen hatte. Durch seine Tätigkeit als Vizepräsident des Landesverbandes (BLV) konnte Heiler allein schon aus Interessensgründen das höchste Amt im Leichtathletikkreis auf Dauer nicht innehaben. Für eine Übergangszeit stellt sich Heiler als 2. Vorstand zur Verfügung. Damit soll ein reibungsloser Übergang gewährleistet werden.

Benedikt Schlicker (rechts) wurde von Ottmar Heiler als Kreisvorsitzender beerbt
Die mit Ehrennadeln ausgezeichneten Sportler: hinten links Hans-Jochen Köpper, Steve Hellmann, vorne Anneliese Hall, Regina Schubnell, Michaela Straub

Zu Beginn gedachten die Delegierten Heinrich Spitz aus Bubenbach, der vor geraumer Zeit im Alter von 91 Jahren gestorben war. Er war Mitbegründer der LG Eisenbach-Bubenbach und hatte sich nicht nur im nordischen Skisport sondern auch in der Leichtathletik über viele Jahrzehnte große Verdienste erworben. In seinem Rückblick stellte Heiler die erfolgreichsten Sportler der vergangenen Saison vor. Anna-Lena Gamp und Simon Hoenen vom TV Lenzkirch sind die Sportler des Jahres. Lilli Franke und Niklas Leber  vom TB Löffingen, Larissa Walleser vom TV Lenzkirch sowie Alina Herr und Selina Weidinger vom TV Neustadt erhielten diese Auszeichnung für die besten Nachwuchsathleten des vergangenen Jahres. Die Frauen und die männliche Jugend U 18 des TV Neustadt waren Team des Jahres. Die Ehrung und Pokalübergabe an diese Vorzeigesportler und an weitere überregional  erfolgreiche Athleten in verschiedenen Altersklassen wurden beim Abschlussabend im vergangenen November in Bonndorf  in würdigem Rahmen vollzogen.
Der Neubau sowie die Reparaturen der Leichtathletikanlagen auf Kreisebene waren ein Schwerpunkt beim diesjährigen Kreistag. In Bonndorf wurde im letzten  Sommer  nach witterungsbedingt langer Bauzeit das Stadion mit Kunststoffanlagen versehen. Am 16.Juli soll die Eröffnung mit einem Sportfest erfolgen. Sorgen machen die Anlagen in Neustadt. Das dringend benötigte  Stadion mit den ramponierten Laufflächen soll in den nächsten 2 Jahren saniert werden und neue Umkleideräume in einem separaten Bau bekommen.
Die 4 Teams des Kreises konnten sich beim Kreisvergleichskampf der Schüler in Lörrach sehr gut behaupten. Besondere Dankesworte gingen an die Jugendvertreter Benedikt Schlicker (LG Eisenbach-Bubenbach) und Steven Hellmann  (TV Lenzkirch) für die Aufstellung und Betreuung der Mannschaften. Die Wettkämpfe auf Kreisebene konnten dank guter Organisation problemlos durchgeführt werden. Allerdings litten  in der ersten Jahreshälfte die Sportfeste und auch das begleitende Training unter der schlechten Witterung.  Der Löffinger Matthias Wehrle hatte  mit Hilfe neuer Medien die umfangreiche Kreisbestenliste erstellt. Ab sofort müssen alle Ausschreibungen und Ergebnisse über die Plattform LAV.DE eingestellt werden. Wehrle war bei vielen  regionalen und überregionalen Meisterschaften als Schiedsrichter im Einsatz und betreute auch die elektronische Zeitmessanlage bei allen Kreisveranstaltungen.
Benedikt Schlicker  war im vergangenen Jahr  als Kreisbeauftragter für die Kinderleichtathletik zuständig. 5 Veranstaltungen mit dieser Variante für die jüngsten Altersklassen wurden auf Kreisebene mit viel Erfolg durchgeführt. Ein halbtägiger Lehrgang in Löffingen mit dem Landeslehrwart Rolf Bader widmete sich dieser bundesweit eingeführten Wettkampfform.
Neben dem Rückblick auf die sportlichen Veranstaltungen und Höhepunkte der vergangenen Saison  stand die Saisonplanung 2017 im Mittelpunkt der Versammlung. Wahrscheinlich werden am 13. Mai auf den Anlagen des Löffinger Sportparks die badischen Mannschaftsmeisterschaften durchgeführt, da sonst diese für viele Vereine sehr wichtigen Wettkämpfe mangels Ausrichter ausfallen müssten.
Unter der Regie von Steve Hellmann soll in Kürze die Veranstaltungsbroschüre mit den notwendigen Informationen über die Sportfeste im angelaufenen Wettkampfjahr erstellt werden. In den letzten eineinhalb Jahren ist die Aus- und Fortbildung der Kampfrichter auf Kreisebene forciert worden. Vom Verband wurde nämlich verbindlich festgelegt, dass an jeder Station eines Wettkampfs mindestens ein geprüfter Kampfrichter eingesetzt werden muss. Ansonsten sind die erzielten Ergebnisse nicht bestenlistentauglich. Die Leistungen können dann auch nicht für Qualifikationen genutzt werden. Diese Vorgaben entfachten beim Kreistag eine heftige Diskussion, da manche Vereine aktuell nicht in der Lage sind, ohne Fremdpersonal größere Wettkämpfe durchführen zu können. Daher ist neben der Förderung der Ausbildung auch eine Kooperation mit anderen benachbarten Vereinen unumgänglich.

Heiler bat als Zuständiger des Verbandes für den Breiten- und Gesundheitssport,  in den Vereinen das Sportangebot für alle Altersklassen auszubauen. Dazu zählt neben Lauftreffs und diversen Fitness- Angeboten auch die Teilnahme am Sportabzeichenwettbewerb des Badischen Sportbunds (BSB). Er bat auch darum, Flüchtlinge in das Sportangebot der Leichtathletikvereine aufzunehmen. Der Sportbund bietet dafür eine nicht geringe finanzielle Unterstützung.  Anträge für die Kooperation Schule- Verein müssen bis zum 1. Mai an den BSB weitergeleitet werden.
Als Delegierte zum Verbandstag wurden Franz Wehrle (SV Kappel), Carolin Waldvogel (TV Lenzkirch) und Steve Hellmann (TV Neustadt) bestimmt, die gemeinsam mit Ehrenmitglied Kurt Zanger und dem Vorsitzendem Schlicker die Interessen des Kreises vertreten werden.

Eine Reihe von verdienten Leichtathleten wurde von Ottmar Heiler mit Urkunden und Nadeln geehrt. Michaela Straub und Steve Hellmann (TV Lenzkirch), Inge Laule und Regina Schubnell (TV Neustadt) bekamen Silber vom BLV. Silber des deutschen Leichtathletikverbands (DLV) erhielten Willi Kötting (TV Lenzkirch), Hans-Jochen Köpper und Dagmar Frey (TV Neustadt). Die badische Nadel in Gold verdienten sich Werner Schüler sowie Waltraud und Egon Albrecht  (TV Lenzkirch). Große Freude herrschte bei Anneliese Hall über die Verleihung der höchsten Ehrennadel, nämlich Gold des DLV. Seit 1989 steht sie in ihrem Verein TV Neustadt als sehr engagierte Schülertrainerin mit viel Herzblut zur Verfügung und bestreitet seit einigen Jahrzehnten auch erfolgreich Wettkämpfe in der Seniorenklasse. Beim letzten Verbandstag in Bühlertal wurde bereits Rudi Gwinner mit der gleichen Nadel geehrt. Ottmar Heiler erhielt sogar den Ehrenteller des Verbandes für fast 50-jährige Tätigkeit in verschiedenen Funktionen.
Besondere Dankesworte gingen an die Sparkassen, die die Talentförderung wie in den vielen Jahren zuvor tatkräftig unterstützten. Mit Genugtuung wurde festgestellt, dass der Sportkreis Breisgau-Hochschwarzwald im Jahr des 40-jährigen Bestehens durch den Kreistag eine deutliche Erhöhung des Etats bekommen hatte. Diese Mittel fließen ohne jegliche Abzüge direkt den Jugendlichen aller sporttreibenden Vereine im Landkreis zu. Diese finanzielle Unterstützung und auch die stimmungsvolle jährliche Ehrung der besten Sportler seien im ganzen Land einzigartig.


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de