NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 16. Januar 2017  ::  07:30
BLV

Hürden-Freiluftweltrekordlerin Harrison startet ebenfalls beim INDOOR MEETING Karlsruhe

Die 60 Meter Hürden beim INDOOR MEETING Karlsruhe sind so etwas wie die Kultstrecke schlechthin. 2008 lief Susanna Kallur in Karlsruhe Weltrekord in einer Paradezeit von 7,68 Sekunden über diese Strecke. Es war eines der schnellsten Hürdenrennen aller Zeiten, denn die Zweitplatzierte Lolo Jones war die Schnellste über die 60 Meter Hürden, die ihr Rennen nicht gewonnen hat. 7,77 Sekunden brauchte sie damals im Schatten von Kallurs Weltrekordlauf. 7,77 Sekunden hat in der Halle auch Kendra Harrison stehen. Jene Kendra Harrison, die im Sommer 2016 mit einem fabelhaften Lauf in London ebenfalls Weltrekord über die Hürden – im Freien über die 100 Meter – aufgestellt hat, hat nun auch ihren Start beim INDOOR MEETING Karlsruhe zugesagt.

„Es freut mich sehr, wieder nach Karlsruhe zu kommen. Ich habe meinen Aufenthalt in der Stadt im vergangenen Jahr genossen und das Publikum in der Karlsruher Leichtathletik-Arena war absolut fantastisch“, sagte die 24-jährige US-Amerikanerin. „Es wird mein einziger internationaler Start in der Halle sein. Ich freue mich schon mächtig auf die Bahn in Karlsruhe, die für ihre Schnelligkeit berühmt ist.“ Klar möchte Harrison ihren Sieg aus dem letzten Jahr verteidigen und vielleicht auch etwas mehr. Denn das Starterfeld, das Sportdirektor Alain Blondel für die 60 Meter Hürden verpflichten konnte, verspricht so einiges: Beim INDOOR MEETING werden die Weltrekordhalterin Susanna Kallur, die Weltrekordhalterin über die 100 Meter Hürden Kendra Harrison, die Olympiasiegerin von 2012 über die gleiche Distanz Sally Pearson sowie Cindy Roleder, amtierende Europameisterin über ebenfalls diese Strecke, in die Startblöcke gehen.
Und wie sagte Roleder so schön beim Business Abend des INDOOR MEETINGs im Herbst: „Weltjahres- und persönliche Bestleistungen sollten möglich sein und sind auch mein Ziel. Ich gehe davon aus, dass Alain Blondel ein nettes Feld für die 60 Meter Hürden zusammenstellen wird.“ Da bleibt jetzt nur festzustellen: Der Sportdirektor hat geliefert und die Leichtathletik-Fans sind gespannt, ob und was für Bestleistungen die Sprinterinnen erzielen.

Doch es gibt nicht nur gute Nachrichten für Blondel: Kurz nachdem der Südafrikaner Luvo Manyonga, Silbermedaillengewinner im Weitsprung von Rio seine Startzusage gegeben hatte, knickte dieser im Training um und muss seine Pläne für die Hallensaison aufgeben. Ebenfalls eine Absage bekam er von Robert Grabarz. Der Vize-Europameister im Hochsprung musste sich überraschend einer Blinddarm-Operation unterziehen und wird bis zum INDOOR MEETING am 4. Februar nicht mehr fit.

Die Ticketnachfrage für die zweite Auflage innerhalb der World Indoor Tour ist so stark wie selten zuvor. Drei Wochen vor dem internationalen Top-Event gibt es lediglich noch 300 Karten an den Vorverkaufsstellen. An der Tageskasse wird es somit nur noch wenige Karten mit Sichteinschränkung geben. Die wenigen Restkarten kann man sich unter anderem bei der Tourist-Information Karlsruhe, Bahnhofplatz 6, 76137 Karlsruhe sichern sowie per Ticket-Telefon unter 0721 25000 und online über www.ticketmaster.de.


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de