NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Dienstag 20. Dezember 2016  ::  14:49
ARGE BWBLV

Europas Top-Hochspringer geben sich zum INDOOR MEETING Karlsruhe die Ehre

Nach 18 Jahren Abstinenz kehrt der Hochsprung der Männer wieder zurück in das Programm des INDOOR MEETINGs Karlsruhe. Im Rahmen der IAAF World Indoor Tour wird es hier ein Duell auf höchstem Niveau geben. Eike Onnen, Bronzemedaillengewinner bei der Europameisterschaft im August 2016 in Amsterdam trifft in der Halle 2 der Messe Karlsruhe auf den Silbermedaillengewinner, den Briten Robert Grabarz. In einem hochspannenden Wettbewerb hatte neben Onnen und Grabarz auch noch der Brite Chris Baker die 2,29 Meter übersprungen und lediglich die geringere Anzahl von Versuchen brachte Grabarz die Silbermedaille. Geschlagen wurde das Trio nur vom Italiener Gianmarco Tamberi, der sich mit 2,31 Metern den Titel sicherte.

Für Eike Onnen war der Gewinn der Lohn für einen Athleten, dessen Karriere immer wieder durch Verletzungen unterbrochen wurde. So musste der Hannoveraner beispielsweise nach erfolgreicher Qualifikation für die Olympischen Spiele 2008 in Peking wegen einer Fußverletzung absagen. Ein ganz bitterer Verzicht, hatte Onnen doch ein Jahr zuvor seine persönliche Bestleistung im Freien auf 2,34 Meter und in der Halle auf 2,31 Meter gesteigert. Dieser Rückschlag kostete Selbstbewusstsein, die Karriere des Eike Onnen schien mehr oder weniger beendet. Dann jedoch, vier Jahre nach seinem letzten Sprung über 2,30 Meter, überquerte er im Juni 2015 beim Meeting in Bühl 2,32 Meter und feierte bei der EM mit der Bronzemedaille seinen größten internationalen Erfolg.

Die größten Erfolge von Robert „Robbie“ Grabarz liegen mit Sicherheit im Jahr 2012. Erst holte er sich den Titel bei den Europameisterschaften in Helsinki. Diesem ließ er bei den Olympischen Spielen in London vor heimischem Publikum die Bronzemedaille folgen. Aus dem Jahr 2012 stammt auch die Bestleistung im Freien. 2,36 Meter übersprang er bei einem Meeting in New York. In der Halle liegt seine Bestleistung bei 2,34 Meter, aufgestellt 2012 in Wuppertal. Die Hallensaison 2017 geht der Brite nun voll an: „Die Hallensaison ist für mich die Chance stark in die Saison zu starten“, so Grabarz, der bei der IAAF World Indoor Tour neben Karlsruhe bereits für seine „Heimveranstaltung“ in Birmingham gemeldet hat und ein großer Favorit auf die Siegprämie von 20.000 US-Dollar ist.

Der Vorverkauf für das INDOOR MEETING Karlsruhe läuft. Tickets in allen Kategorien gibt es bei der Tourist-Information Karlsruhe, Bahnhofsplatz 6, 76137 Karlsruhe, per Ticket-Telefon unter 0721 25000 und online über www.ticketmaster.de.


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de