NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 09. Mai 2016  ::  11:27
ARGE BW

Titel und U20-WM-Norm für Alina Reh

Bei den Deutschen Langstreckenmeisterschaften, die am heutigen Sonntag (8. Mai) in Celle ausgetragen wurden, holte sich Alina Reh vom SSV Ulm 1846 über 5.000 Meter einen weiteren DM-Titel. Obwohl sie wegen der schwierigen äußeren Bedingungen - auf der Gegengeraden blies den Läufern ein heftiger Gegenwind ins Gesicht - nicht ganz an ihre Bestmarke herankam, konnte die Ulmerin mit ihrer Zeit von 16:11,53 Minuten auch gleich die Norm für die U20-Weltmeisterschaften (16:20 min) in Bydgoszcz (Polen) abhaken.

Alina Reh (SSV Ulm 1846)

Auf der 10.000 Meter-Distanz gab es eine weitere Medaille für die baden-württembergischen Athleten. Hinter dem Sieger Mitku Seboka vom LAC Quelle Fürth (29:23,57 Min.) und dem Zweitpatzierten und U23-Sieger Amanal Petros vom SV Brackwede (29:35,47 Min.) holte sich Dominik Notz von der LAV Stadtwerke Tübingen in 29:42,04 Minuten die Bronzemedaille.

In den Wettbewerben der Seniorinnen und Senioren gingen weitere Medaillen nach Baden-Württemberg:

10000 m Senioren M65
1. Rudolf Pletzer (TSV Frickenhausen) 40:35,66 Min.

10000 m Senioren M70
1. Wolfgang Nehring (VfL Ostelsheim) 42:26,62 Min.
3. Edmund Schlenker (VfL Ostelsheim) 43:42,37 Min.

10000 m Seniorinnen W60
1. Lidia Zentner (Gazelle Pforzheim/Königsbach) 42:36,59 Min.

10000 m Senioren M75
1. Peter Lessing (LG Ortenau Nord) 45:36,77 Min.

10000 m Senioren M80
2. Adolf Nowakowski (LSG Aalen) 63:50,99 Min.

10000 m Senioren M50
2. Hardy Flum (LG Hohenfels) 35:04,92 Min.

Zum ausführlichen Bericht auf www.leichtathletik.de

Zu den Ergebnissen der Deutschen Langstreckenmeisterschaften


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de