NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Dienstag 22. März 2016  ::  12:11
BLV

Kreistag Leichtathletik Neustadt 2016

Von:Ottmar Heiler

Vor einem Neuanfang steht der Leichtathletikkreis Neustadt. Vorsitzender Rudi Gwinner stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl. Er hatte als Nachfolger von Karl Schubnell 26 Jahre lang den Kreis geleitet. In seine Amtszeit fielen viele sportliche Erfolge durch Kreisathleten und eine Reihe von Baumaßnahmen in den Stadien auf Kreisgebiet. Der Kreisrat und Fraktionssprecher im Kreistag will seine Arbeit auf wenige Tätigkeitsfelder reduzieren und hatte bereits vor zwei Jahren diesen Schritt angekündigt. Nachdem sich im Vorfeld und in der Versammlung kein Vertreter aus den Vereinen für eine Wahl zur Verfügung stellte, übernahm der bisherige zweite Vorsitzende Ottmar Heiler dieses Amt kommissarisch für ein Jahr. In dieser Zeit soll nach einem weiteren Vorsitzenden gesucht werden. Durch die leitende Verbandstätigkeit könne Heiler allein schon aus Interessengründen das höchste Amt auf Kreisebene auf Dauer nicht innehaben.

Die neuen Vorstandschaften des Kreises zusammen mit den Jugendvertretern: von rechts Benedikt Schlicker, Matthias Wehrle, Lea Streicher, Michaela Straub, Bernhard Ilg (vorne), Steve Hellmann (hinten), der scheidende Vorsitzende Rudi Gwinner, Franz Wehrle, Ottmar Heiler

Der Neubau sowie die Reparaturen der Leichtathletikanlagen waren ein Schwerpunkt beim diesjährigen Kreistag des Kreises Neustadt. Erfreulicherweise konnte das Stadion in Eisenbach generalüberholt werden. Mit einer gelungenen Veranstaltung konnten die Anlagen wieder in Betrieb genommen werden. In Bonndorf wird seit letztem Sommer das Stadion mit Kunststoffanlagen versehen. Die frostigen Tage im Spätherbst und der Winter bedeuteten für die beteiligten Firmen den Baustopp. Nach dem Einbau der Tartanschicht und der  Fertigstellung soll jetzt im Juni die Eröffnung erfolgen. Sorgen machen die Anlagen im Neustädter Stadion. An vielen Stellen sind die Lauf- und Sprunganlagen nicht mehr im ordnungsgemäßen Zustand. Es droht sogar eine Sperrung, wenn die Sanierung noch länger auf sich warten lässt. Die von den Fußballern, den Leichtathleten und den Schulen dringend gewünschte Erweiterung  bzw. der Neubau des Verwaltungsgebäudes mit den notwendigen sanitären Anlagen ist bei der der angespannten Haushaltslage der Stadt Neustadt noch in der Schwebe.

Daneben wurden im Rückblick die erfolgreichsten Athleten des vergangenen Jahres vorgestellt. Janice Waldvogel und Anna-Lena Gamp vom TV Lenzkirch und Manuel Köpper vom TV Neustadt sind die Sportler des Jahres. Jannis Sorgius, Dario Gregori und Alina Herr vom TV Neustadt, Jessica Plasch vom TB Löffingen und Sören Thor vom TUS Bonndorf  erhielten diese Auszeichnung für die besten Nachwuchsathleten des vergangenen Jahres. Die Männer des TV Neustadt erwiesen sich nach ihrem 2. Platz bei den Badischen Teammeisterschaften mit neuem exzellenten Kreisrekord als Entdeckung des Jahres. Die Ehrung und Pokalübergabe an diese Vorzeigesportler und an weitere Athleten in verschiedenen Altersklassen wurden beim Abschlussabend im vergangenen November in Löffingen in würdigem Rahmen vollzogen.

Lehrwart Ottmar Heiler, der als stellvertretender Vorsitzender auch als Sportwart für den Sportbetrieb und darüber hinaus für die  Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich ist, konnte während der Wintermonate  Stützpunkttraining in der  Löffinger Leichtathletikhalle anbieten. Als Volltreffer erwiesen sich die eintägigen Fortbildungsveranstaltungen. 50 Trainer und Athleten aus Nah und Fern lauschten den Vorträgen und Praxisdemonstrationen der Landestrainer Lutz Klemm und Daniel Klostermann zu den Themen Kugelstoßen und Speerwerfen beim ersten Termin und zum Diskuswerfen beim zweiten Termin. Spitzenathletin Janice Waldvogel referierte dabei über die Ernährung im Hochleistungssport. Heiler stellte aktuelle Trends im sensomotorischen Training bei Spitzenathleten vor. Eine sehr gute Zusammenarbeit bestehe mit dem benachbarten Kreis Schwarzwald-Baar, wo vor allem in der Nachwuchsarbeit viele gemeinsame Aktionen ablaufen. Besondere Dankesworte gingen an die Sparkassen, die die Talentförderung wie in den vielen Jahren zuvor tatkräftig unterstützten.

Die vier Teams des Kreises konnten sich beim Kreisvergleichskampf der Schüler in Müllheim sehr gut behaupten. Fast sensationell holten sich die A-Schüler des kleinsten Kreises den überlegenen Sieg und wurden zur Mannschaft des Jahres erkoren. Besondere Dankesworte gingen an die Jugendvertreter Benedikt Schlicker (LG Eisenbach-Bubenbach) und Steven Hellmann  (TV Lenzkirch) für die Aufstellung und Betreuung der Mannschaften. Der Löffinger Mathias Wehrle hatte erstmals mit Hilfe neuer Medien die Kreisbestenliste erstellt. Er hat im neuen Jahr bereits eine Hallenbestenliste verfasst. Ab sofort sollen alle Ergebnisse über die Plattform ladv.de eingestellt werden. Wehrle war sogar bei den deutschen Hallenmeisterschaften als Kampfrichter nominiert und bei vielen anderen überregionalen Meisterschaften als Schiedsrichter im Einsatz und betreute auch die elektronische Zeitmessanlage bei allen Kreisveranstaltungen. Schlicker war im vergangenen Jahr als Kreisbeauftragter für die Kinderleichtathletik zuständig.

Neben diesem Rückblick auf die sportlichen Veranstaltungen und Höhepunkte der vergangenen Saison stand die Saisonplanung 2016 im Mittelpunkt der Versammlung. Unter der Regie von Steve Hellmann soll die Veranstaltungsbroschüre mit den notwendigen Informationen über die Sportfeste im angelaufenen Wettkampfjahr erstellt werden. 2016 soll die Aus- und Fortbildung der Kampfrichter auf Kreisebene forciert werden. Die Fassung der internationalen Wettkampfregel IWR erscheint in den nächsten Monaten.  
 Heiler bat in seiner Eigenschaft als Vizepräsident des Verbandes und Zuständiger für den Breiten- und Gesundheitssport, in den Vereinen das Sportangebot für alle Altersklassen auszubauen. Dazu zählt neben Lauftreffs und Fitness- Angeboten auch die Teilnahme am Sportabzeichenwettbewerb des Badischen Sportbunds (BSB). In diesem Gebiet war in den letzten Jahren der TV Lenzkirch auf Ebene des Sportbunds sehr erfolgreich. Anträge für die Kooperation Schule- Verein müssen bis zum 1. Mai an den BLV weitergeleitet werden.

Nach dem Wechsel in der Führungsspitze konnten die weiteren Vorstandsmitglieder für weitere zwei Jahre nach einstimmiger Wahl verpflichtet werden. Kassierer ist Franz Wehrle, Sport-, Lehr- und Pressewart ist Ottmar Heiler. Als Beisitzer fungieren Berhard Ilg und Michaela Straub. Statistiker bleibt Matthias Wehrle.
Vor dem Kreistag wurde bereits die Jugendversammlung für die Kreisvereine durchgeführt. Jugendwart Steve Hellmann und Schülerwart Benedikt Schindler gaben den Rechenschaftsbericht ab. Neben dem Standartprogramm der Leichtathletik konnten im vergangenen Jahr fünf Nachmittage für die Kinder-Leichtathletik der Klassen U8 bis U12 bei sehr guter Beteiligung durchgeführt werden. Beide Führungskräfte wurden in ihrem Amt wiedergewählt und durch die Kreisversammlung bestätigt. Augustin Ruf wird weiterhin die Jugendkasse führen. Die Neustädterinnen Jil Walter und Anna Wiesler geben ihr Amt als Jugendsprecher auf, Lea Streicher und Lukas Beckert setzen ihr Engagement fort. 

Zum Kreisterminplan


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de