NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Dienstag 19. Januar 2016  ::  14:14
BLV

Zweiter Sechs-Meter-Springer in Karlsruhe: Kanadischer Überflieger macht das WM-Treppchen von Peking beim INDOOR MEETING komplett

Das WM-Treppchen von Peking ist komplett. Neben Raphael Holzdeppe und Renaud Lavillenie ist auch Weltmeister Shawnacy Barber beim INDOOR MEETING Karlsruhe dabei. Und alles deutet darauf hin, dass der Stabhochsprung-Wettbewerb zu einem Highlight der Veranstaltung wird. Mit seiner Goldmedaille bestätigte der 21-jährige Kanadier sein Können mit dem Stab. Und dies zeigte er auch Mitte Januar beim Meeting in Reno (USA). Dort meisterte er als neunter Stabhochspringer überhaupt und zugleich jüngster aller Zeiten die magischen sechs Meter und gilt als erster Herausforderer von Weltrekordmann Renaud Lavillenie beim INDOOR MEETING.

Julian Howard (LG Region Karlsruhe) (Bild: KEG)

Ein enger Zieleinlauf war es über die 3000 Meter Hindernis der Frauen im Pekinger Vogelnest bei der Leichtathletik-WM 2015. Am Ende lagen gerade mal 14 Hundertstelsekunden zwischen Platz eins und Platz drei. Und genau diesen dritten Rang sicherte sich Gesa Felicitas Krause von der LG Eintracht Frankfurt – ihr bislang größter Erfolg. Zudem stellte sie mit den gelaufenen 9:19,25 Minuten auch noch eine neue persönliche Bestleistung auf und verpasste mit dieser Zeit nur knapp den deutschen Rekord. Beim INDOOR MEETING wird sie die 1500 Meter laufen, wo sie auf absolute Weltklasse-Konkurrenz trifft.
Mit der Niederländerin Sifan Hassan trifft Krause auf eine Athletin, die schon hoch dekoriert ist. Bei den Weltmeisterschaften in Peking gewann die gebürtige Äthiopierin Bronze über 1500 Meter, nachdem sie über diese Strecke in Prag auch Hallen-Europameisterin wurde. Bereits ein Jahr zuvor sicherte sie sich in Zürich über diese Distanz auch den Europameistertitel.
Weltklasse verkörpert auch die erst 21-jährige Äthiopierin Axumawit Embaye, die sich im vergangenen Jahr beim INDOOR MEETING als Zweitplatzierte einen großartigen Kampf mit Hassan lieferte. Damit bestätigte sie eindrucksvoll ihre Silbermedaille von der Hallen-WM 2014 in Sopot. Ihre persönliche 1500 Meter-Bestzeit in der Halle lautet 4:02,92 Minuten. Diese stellte sie beim letztjährigen Meeting auf. Damals reichte es nur zu Platz zwei – in diesem Jahr soll sich das nun ändern!
 
Mit Lokalmatador Julian Howard, Vorjahressieger Eusebio Caceres sowie Fabian Heinle dürfen sich die Zuschauer auch auf ein interessantes Aufeinandertreffen beim Weitsprung freuen. Howard führte beim vergangenen Meeting bis zum letzten Sprung, ehe ihn der Spanier Caceres doch noch vom Siegerplatz verdrängte. Zwar sprang Howard mit 8,04 Metern neue persönliche Bestleistung. Diese reichten jedoch aufgrund der gesprungenen 8,16 Metern von Caceres nicht zum Sieg. Fabian Heinle wurde 2015 U23-Europameister und bei der Deutschen Hallenmeisterschaft Dritter. Mit 8,25 Metern gelang ihm im Juni 2015 sein bisher weitester Sprung. Für Lokalmatador Howard gibt es in diesem Jahr ganz klar ein Ziel, das da heißt: Olympische Spiele in Rio. Doch auch gegen einen Sieg im Weitsprung-Wettbewerb beim INDOOR MEETING am 6. Februar hätte Julian Howard wohl nichts einzuwenden.
 
Indes starten am kommenden Wochenende die Leichtathletik-Wochen in der Messehalle 2. Am 23. und 24. Januar finden die baden-württembergischen Hallen-Meisterschaften statt ehe eine Woche später bei den Sparkassen-Schüler-Leichtathletik-Meisterschaften und dem Stadtwerke Karlsruhe Jugend-Hallenmeeting (26. und 27. Januar) der Leichtathletik-Nachwuchs gefordert ist.


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de