NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Mittwoch 13. Januar 2016  ::  15:38
BLV

Karlsruhe darf sich auf spannende Sprint-Duelle beim INDOOR MEETING freuen

Mit Kim Collins, Mike Rodgers und Lukas Jakubczyk bei den Herren sowie Dina Asher-Smith bei den Frauen werden bei der 32. Auflage des INDOOR MEETINGs KARLSRUHE vier wahre Sprint-Spezialisten am 6. Februar in der Halle 2 der Messe Karlsruhe an den Start gehen.

Als der US-Amerikaner Mike Rodgers im Jahr 2011 beim INDOOR MEETING an den Start ging, gehörte er zu den Topfavoriten über die 60 Meter, hatte er doch ein Jahr zuvor bei den Hallen-Weltmeisterschaften in Doha die Silbermedaille gewonnen. Doch im Finale leistete sich Rodgers, der als ausgesprochener Hallenspezialist gilt, einen Fehlstart und wurde disqualifiziert. Jetzt, fast fünf Jahre später, soll dem mittlerweile 30-Jährigen, der eine 60-Meter-Bestzeit von 6,48 Sekunden zu Buche stehen hat, ein solches Missgeschick nicht noch einmal passieren. Zumal für US-Boy Mike Rodgers die 60 Meter wie maßgeschneidert sind.

Die Konkurrenz für Rodgers ist beim INDOOR MEETING allerdings hochkarätig. Mit Kim Collins aus dem kleinen Inselstaat Saint Kitts und Nevis konnte Sportdirektor Alain Blondel den Bekanntesten unter den rund 50.000 Einwohner großen Inselstaates in der Karibik verpflichten. 2003 gewann Kim Collins bei den Weltmeisterschaften in Paris den Titel über die 100 Meter. Damals war Collins 27 Jahre alt und es war der Höhepunkt in der Karriere eines Athleten, der auch mit nunmehr 39 Jahren immer noch zu den Topsprintern der Welt gehört. 2014 stellte er bei den Anniversary Games in London mit 9,96 Sekunden eine neue persönliche Bestzeit über die 100 Meter auf und qualifizierte sich ein Jahr später für die Weltmeisterschaften in Peking, nachdem er sich in der Hallensaison 2015 über die 50 Meter als weltweit bester Sprinter erwies und in 6,47 Sekunden in Lodz eine weitere persönliche Bestzeit aufstellte. Sein Ziel in diesem Jahr sind die Olympischen Spiele in Rio. Dann ist Kim Collins 40, aber immer noch kein bisschen müde. Davon dürfen sich nun die Besucher des INDOOR MEETINGs überzeugen.

Der dritte im Bunde der Sprint-Elite ist Lucas Jakubczyk. Der 1985 in Plauen geborene Jakubczyk sicherte sich bei den Europameisterschaften 2014 in Zürich mit der 4-mal-100-Meter-Staffel zusammen mit Julian Reus, Sven Knipphals und Alexander Kosenkow die Silbermedaille. Im gleichen Jahr verpasse er in Clermont mit seinem Sprint über die 100 Meter in 10,07 Sekunden nur knapp den deutschen Rekord von 10,06 Sekunden. Beim INDOOR MEETING am 6. Februar darf man nun gespannt sein, wozu Jakubczyk über die 60 Meter im Stande ist.

Bei den Frauen kommt es zum 60 Meter-Duell zwischen Dina Asher-Smith und Dafne Schippers. Dina Asher-Smith wird unter den Leichtathletik-Kennern auch als „britisches Juwel“ bezeichnet. Bereits im vergangenen Jahr siegte sie beim INDOOR MEETING über die 60 Meter der Frauen vor der US-Amerikanerin Jessica Young und Verena Sailer. 2014 sicherte Dina Asher-Smith bei den Juniorenweltmeisterschaften in Eugene den Titel. Ihre persönliche Bestzeit von 10,99 Sekunden über die 100 Meter stammt jedoch aus dem Jahr 2015. Somit treffen mit Dina Asher-Smith und Dafne Schippers die beiden schnellsten Frauen Europas beim INDOOR MEETING aufeinander.
 
Die Athleten-Startlisten für das kommende Meeting füllen sich damit mehr und mehr. Nach den beiden Stabhochsprung-Giganten Renaud Lavillenie und Raphael Holzdeppe sowie Cindy Roleder über die 60 Meter Hürden, duellieren sich mit Mike Rodgers, Kim Collins und Lukas Jakubczyk drei Top-Sprinter bei den Männen sowie 60 Meter Sprint-Ikone Dafne Schippers und Dina Asher-Smith am 6. Februar über die 60 Meter.

Die Tickets für das INDOOR MEETING sind heiß begehrt: Die Kategorie Eins ist bereits ausverkauft. Tickets der Kategorie Zwei sind noch erhältlich. Die Tickets kosten in der Kategorie Zwei 26,50 Euro und ermäßigt in der Kategorie Zwei 21,50 Euro. Die Vorverkaufsstellen erheben zusätzlich eine Vorverkaufsgebühr und Versandkosten, die im Ticketpreis nicht enthalten sind. Tickets gibt es unter anderem bei der Tourist-Information Karlsruhe (gegenüber dem Hauptbahnhof), per Telefon beim Ticket-Service (+49 721 25000) sowie im Internet unter www.ticketmaster.de. Anders als in der Europahalle sind die Tickets der Kategorie Zwei nicht in den Randzonen der Kurven sondern an den Stirnseiten der Arena platziert, auf im Vergleich zum letzten Jahr noch steileren Tribünen mit allerbester Sicht auf das Geschehen.
 
Weitere Informationen zum INDOOR MEETING KARLSRUHE:
www.meeting-karlsruhe.de
www.facebook.com/IndoorMeetingKarlsruhe
www.twitter.com/INDOOR_MEETING


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de