NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Donnerstag 17. Dezember 2015  ::  16:12
BLV

Europas Sprintstar Dafne Schippers startet beim INDOOR MEETING KARLSRUHE

Jahrelang waren die Sprinterinnen aus Jamaika und den USA das Maß aller Dinge, wenn es um die Frage ging, wo die schnellsten Frauen der Welt herkommen. Das hat sich in den letzten beiden Jahren jedoch geändert, denn mit der Niederländerin Dafne Schippers haben die Sprintgirls aus Übersee europäische Konkurrenz bekommen. Nun macht die in Utrecht geborene Schippers am 6. Februar 2016 beim INDOOR MEETING KARLSRUHE und zugleich beim Auftakt zur neuen IAAF World Indoor Tour Station in Karlsruhe.

Dass sie mit Shelly-Ann Fraser-Pryce oder Carmelita Jeter nicht nur mithalten kann, sondern auch in der Lage ist, diesen Läuferinnen Paroli zu bieten und sie sogar zu schlagen, bewies sie bei den letzten Weltmeisterschaften im August in Peking, als sie über die 100 Meter nur der Doppel-Olympiasiegerin Fraser-Pryce aus Jamaika den Vortritt lassen musste. Über die 200 Meter hingegen lief sie die gesamte Weltelite in Grund und Boden und sicherte sich den WM-Titel. Dies auch noch in der drittschnellsten je gelaufenen 200-Meter Zeit von 21,63 Sekunden, was gleichzeitig Europarekord bedeutete. Doch auch über die 100 Meter gehört sie zu den Schnellsten ihrer Riege. Ihre in Peking erzielten 10,81 Sekunden wurden in dieser Saison nur von Fraser-Pryce unterboten. Doch wie stark die Frau aus Utrecht ist, zeigte sie schon im Vorjahr. Bei den Europameisterschaften in Zürich triumphierte sie sowohl über die 100 als auch über 200 Meter und dass sie auch in der Halle zu den Allerschnellsten gehört, bewies sie bei der Hallen-EM im Frühjahr 2015.
In Prag wurde sie über die 60 Meter in 7,08 Sekunden Hallen-Europameisterin.

Dabei ist Schippers jetzt keine Athletin, die nur den Sprint im Fokus hat. Als Mehrkämpferin gewann sie bei den Weltmeisterschaften 2013 in Moskau Bronze im Siebenkampf und als Juniorin holte sie 2010 in dieser Disziplin sogar den WM-Titel. In Karlsruhe geht sie am 6. Februar im 60 Meter-Sprint an den Start. Motiviert dürfte sie sicherlich sein. Während sie im vergangenen Jahr den ersten Vorlauf in 7,12 Sekunden für sich entscheiden konnte, wurde sie im Endlauf auf Grund eines Frühstarts disqualifiziert. Den Gesamtsieg sicherte sich damals Dina Asher-Smith aus Großbritanien in ebenfalls 7,12 Sekunden.

Neben dem Duell der Stabhochsprung-Elite mit Olympiasieger und Weltrekordhalter Renaud Lavillenie sowie dem wiedererstarkten Silbermedaillengewinner der WM 2015 in Peking, Raphael Holzdeppe, gehören die 60 Meter der Frauen zu den Highlights des 32. INDOOR MEETINGs KARLSRUHE.

Die Ticketnachfrage für das INDOOR MEETING KARLSRUHE ist enorm hoch.
2.400 der insgesamt 4.200 Karten sind weg. Tickets gibt es unter anderem bei der Tourist-Information Karlsruhe (gegenüber dem Hauptbahnhof), per Telefon beim Ticket-Service (+49 721 25000), im Internet unter www.ticketmaster.de sowie an der Weihnachtshütte (Stand Nr. 64) auf dem Karlsruher Christkindlesmarkt. Die Tickets kosten in der Kategorie I
29,50 Euro, in der Kategorie II 26,50 Euro und ermäßigt in der Kategorie II 21,50 Euro. Sammelbesteller haben die Möglichkeit Rabatt zu erhalten.
Dieser ist nur bei der Tourist-Information möglich. Je 10 gekaufter Karten einer Kategorie erhält der Käufer zusätzlich eine Freikarte derselben Kategorie.

Weitere Infos unter www.meeting-karlsruhe.de


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de