NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 16. März 2015  ::  10:48
BLV

Winterwurftitel wurden in Waiblingen vergeben

Das Stadion in Waiblinger war an diesem Wochenende (14./15. März) Schauplatz der Baden-Württembergischen Winterwurfmeisterschaften. Rund 150 Athletinnen und Athleten bewarben sich um die Titel im Diskus-, Hammer- und Speerwurf bei den Aktiven sowie den Jugendklassen U20 und U18.

Leider machte der Frühling insbesondere am Samstag eine Pause und winterliche Temperaturen verbunden mit einem kalten Wind wirkten sich nicht gerade leistungsfördernd aus. Davon abgesehen hat der ausrichtende VfL Waiblingen für gute und meisterschaftswürdige Rahmenbedingungen gesorgt.

Im Diskuswurf der Männer lieferten sich drei Werfer einen spannenden Kampf um die Medaillen. Marcel Bosler vom TV Iffezheim holte sich mit seinem letzten Wurf auf 47,54 Meter den Titel des Landesmeisters vor Patrick Genssle von der MTG Mannheim (47,36 Meter) und Boris Dallinger vom LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg (47,34 Meter). Die besten Hammerwerfer bei den Männern kamen von der LAG Obere Murg. Es siegte Corsin Wörner mit 58,66 Metern vor seinem Vereinskameraden Bastian Wörner (54,27 Meter) und Joachim Scheub vom VfL Waiblingen (49,24 Meter). Im Speerwurf feierte Patrick Hess von der LG Staufen nach langen Verletzungsproblemen eine geglückte Rückkehr ins Wettkampfgeschehen. Bei seinem letzten Versuch flog der Speer auf 64,48 Meter; diese Weite brachte ihm den Titel vor Sascha Graf von der SR Yburg Steinbach (63,68 Meter) und Martin Erle von der LG Kurpfalz (61,41 Meter).

Im Diskuswurfwettbewerb der Frauen hatte die erfahrene Bettina Schardt von der MTG Mannheim mit einem Wurf auf 45,06 Meter am Ende die Nase vorn. Platz 2 ging an die gerade erst der Jugendklasse entwachsene Anna-Lena Gamp vom TV Lenzkirch mit 44,12 Meter. Das Hammerwerfen der Frauen machten zwei Athletinnen der Unterländer LG unter sich aus. Gabi Wohlfahrt holte sich dabei mit 56,02 Meter den Titel vor ihrer Vereinskameradin Katharina Mähring, deren bester Versuch mit 52,27 Meter gemessen wurde. Beste Speerwerferin war Stefanie Stiefvater vom TV Haslach; ihr Speer flog im weitesten Versuch auf 46,12 Meter. Platz 2 ging an Janice Waldvogel vom TV Lenzkirch mit 45,42 Meter, Dritte wurde Saskia Drechsel vom VfL Sindelfingen mit 42,64 Meter.

In den Wettbewerben der männlichen Jugend U20 sorgte Marian Spannowsky von TuS Metzingen für die beste Leistung. Er warf den Speer auf 64,15 Meter und holte sich damit den Landestitel klar vor Simon Vandrey von der LSG Aalen mit 56,61 Meter. Im Diskuswurf mit der 1,75 kg schweren Scheibe siegte Mario Scheufele von der LG Teck mit 42,92 Meter vor Nico Hahn von der MTG Mannheim mit 42,23 Meter. Bester Hammerwerfer war Tim Stösser von der LAG Obere Murg mit 53,16 Meter.

Einen Heimsieg gab es im Diskuswurf der weiblichen Jugend U20. Alina Kenzel vom VfL Waiblingen, die Silbermedaillengewinnerin der Deutsche Jugendhallenmeisterschaften im Kugelstoßen, stellte ihre Vielseitigkeit unter Beweis und zeigte, dass sie auch mit der 1kg schweren Diskusscheibe umgehen kann. Ihr weitester Versuch landete bei 45,84 Meter; damit hatte sie den Titelgewinn vor Johanna Beyerle vom VfL Sindelfingen (43,61 Meter) in der Tasche. Im Speerwurf siegte Hannah Ehmann von der Unterländer LG mit 36,58 Metern und beste Hammerwerferin war Julia Binder vom TB Tailfingen mit 33,79 Meter.

Starke Leistungen gab es in den Wettbewerben der Jugend U18, die am Sonntag bei etwas freundlicheren Bedingungen ausgetragen wurden, zu sehen. Der Titel im Diskuswurf der männlichen Jugend U18 ging an Niklas Kretschmer von der LG Steinlach mit 47,27 Meter. Platz 2 holte sich Fritz Zanker von der LG Teck mit 43,98 Meter. Bester Hammerwerfer war Tim Stösser von der LAG Obere Murg, der mit seinem besten Versuch auf 59,91 Meter nur knapp die 60 Meter-Marke verfehlte. Die nächsten Plätze gingen an Yosef Alqawati von der MTG Mannheim (56,59 Meter) und Fritz Zanker von der LG Teck (54,30 Meter). Samuel Springmann erzielte mir dem 700 g schweren Speer mit 57,98 Meter die beste Weite und siegte damit vor Paul Filges von der LG Hohenfels (57,18 Meter).

Bei der weiblichen Jugend U20 holte sich Jennifer Seher von der LG Hohenlohe den Titel im Diskuswurf mit 37,92 Meter. Platz 2 ging an Marie Koch vom TSV Crailsheim mit 34,14 Meter. Im Hammerwurf konnte Jessica Kraft einen weiteren Titel für die LG Hohenlohe holen. Ihr bester Versuch landete bei 44,46 Meter. Damit war sie genau 21 Zentimeter besser wie Jessica Plasch von der LG Baar auf Rang 2 mit 44,25 Meter. Einen starken Wettbewerb gab es im Speerwurf zu sehen. Clio Gausmann von der LG Region Karlsruhe gewann den Winterwurf-Titel der U18 mit 46,32 Meter vor Rebecca Zweigle von der LG Neckar-Erms-Aich mit 44,38 Meter.

Ebenfalls im Rahmen dieser Veranstaltung ausgetragen wurden die WLV-Meisterschaften im Hammerwurf der Jugendklassen U16. Die Titel gingen dabei an Simon Vogt vom TSV Crailsheim (Klasse M14) mit 38,62 Meter, Mihael Burger vom SV Dischingen (Klasse M15) mit 57,80 Meter, Emma Brandstetter von der LG Staufen (Klasse W14) mit 33,41 Meter sowie Jennifer Seher von der LG Hohenlohe (Klasse W15) mit 37,38 Meter

>> zu den kompletten Ergebnissen der Baden-Württ. Winterwurfmeisterschaften in Waiblingen


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de