NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Dienstag 01. April 2014  ::  09:14
Kreise-Info

Kreistag Leichtathletikkreis Schwarzwald-Baar

Der neue Kreisvorstand (v.l.n.r.): Jutta Aufderheide, Regina Keßler, Hans-Jürgen Klenner, Peter Aufderheide, Fritz Münch und Brita Krebs

Weiter ohne Vorsitzende muss der Leichtathletikkreis Schwarzwald – Baar in absehbarer Zeit auskommen. Dies war das erwartete Ergebnis des diesjährigen Kreistags in Brigachtal. Nach dem Ausstieg des langjährigen Vorsitzenden Wolf Schauer vor einem Jahr fand sich keiner der Vertreter aus den anwesenden Vereinen bereit, dieses verantwortungsvolle Amt zu schultern. Allerdings hatte es sich in den letzten 12 Monaten gezeigt, dass durch eine Verteilung der Aufgaben innerhalb des Kreisvorstands die Arbeiten gut erledigt werden können. Neben einem umfassenden Rückblick mit Ehrungen stand die Terminplanung für die angelaufene Saison im Mittelpunkt der Tagung.

Zu Beginn gedachten die Teilnehmer des allzufrüh verstorbenen Dietmar Schenk aus Blumberg. Er war lange Jahre Abteilungsleiter Leichtathletik des TSC Blumberg. Als Trainer und Leiter der Sportabzeichenaktion war er ebenso an vorderster Front im Einsatz. Er zeichnete sich als Organisator der Wettkämpfe des Dr. Hofmann-Pokals aus, die zu den Traditionsveranstaltungen im Kreis zählten. Seinen Traum vom Bau einer Kunststofflaufbahn im Blumberger Stadion konnte er nicht mehr erleben.

Langstreckenläufer als Aushängeschilder des Kreises

Erfreulicherweise konnten gleich neun Ehrennadeln des Deutschen Leichtathletikverbandes (DLV) an jugendliche Starter des Kreises für Platzierungen in der deutschen Bestenliste vergeben werden. Die Auszeichnungen in Bronze erhielten Julian Engesser von der LG Baar / LV Donaueschingen und Anna Reisch von der DJK Villingen. Mit Silber dekoriert wurden Christof Steiner von der DJK Villingen, Kai Schartel vom TV Furtwangen und die Staffelläufer Jan Heinzelmann, Johannes Schmitt, Simon Kimmig und Moritz Schmitt. Letzterer erhielt für seine Einzelleistungen sogar das Abzeichen in Gold.

Auch andere Athleten waren in der vergangenen Saison besonders erfolgreich. Einmal mehr waren die Langstreckler Aushängeschilder des Kreises. Josef Konrad von der LG Baar brachte von der Senioren-Weltmeisterschaft in Porto Allegre (Brasilien) sogar eine Medaille mit nach Hause. Das Jugendteam, das durch Athleten aus dem benachbarten Kreis Neustadt komplettiert wurde, errang als Sieger erstmals die Baden-Trophäe. Auch beim Kreisvergleich der Schüler in Neustadt waren die 4 eingesetzten Teams auf vorderen Plätzen zu finden.
Dankesworte gingen an Fitz Münch und Rolf Rapp, die einmal mehr für die Verpflegung der Schüler bei den beiden Kreisjugendsporttagen sorgten und damit zur Konsolidierung der Kreiskasse beitrugen. Für die Neuanschaffung einer Zeitmessanlage konnte der Grundstock weiter ausgebaut werden. Zum Kauf fehlen aber noch über 10.000 Euro. Die bestehende Anlage wird ab sofort von den beiden Villingern Wolfgang Rack und Otto Schütz betreut, die diese Aufgabe von Wolf Schauer übernommen haben. In einer Fortbildungsveranstaltung wollen sie weiteren Interessenten aus den Vereinen den Gebrauch der vom DLV abgenommenen Messvorrichtung erklären.

Bei den Neuwahlen wurden zuerst die Posten besetzt, für die sich die bisherigen Amtsinhaber weiter zur Verfügung stellen wollten. Die Kasse führt weiterhin Fritz Münch, Günther Steiner wird wieder Sportwart. Hans-Jürgen Klenner als Kampfrichterwart, Jutta Aufderheide als Statistikerin und Peter Aufderheide als EDV-Referent werden das Führungsteam komplettieren. Die Talentförderung sowie die Koordinierung der Pressearbeit wird kreisübergreifend durch den LG Baar-Vorstand Ottmar Heiler unterstützt. Regina Kessler wird als Anlaufstelle für die Informationen und den Kontakt zum Verband dienen. Hans-Peter Stumpf zeichnet für die Terminplanung verantwortlich. Die Abteilungsleiterin der LTG Brigachtal, Brita Krebs, wird weiterhin die Leitung der Sitzungen übernehmen und das Vorstandsteam unterstützen. Trotz intensiver Suche konnten aber die Posten des ersten und zweiten Vorstands nicht besetzt werden. Man zeigte sich aber optimistisch, dass durch die aktuelle Aufgabenverteilung die laufenden Aktivitäten wie bisher zuverlässig und effektiv gesteuert werden können. Die Vereine wurden gebeten, dem Team in besonderer Weise zu helfen. Ein Jugend- und Schülerwart sowie Jugendsprecher sollen bei den ersten Veranstaltungen gesucht und dann vor Ort gewählt werden.

Um den Informationsfluss zu verbessern soll eine neue Homepage aufgebaut werden. Hier hatte Wolf Schauer in den letzten Jahren Vorbildliches geleistet, dann aber schlagartig diese Kontaktquelle beendet. Es wurde darauf hingewiesen, dass verstärkt ausgebildete Kampfrichter eingesetzt werden müssen. Dazu soll nicht nur die Fortbildung des Badischen Turner-Bunds am 5. April in Immendingen besucht werden sondern es soll eine ganztägige Schulung auf Kreisebene zusammen mit dem Kreis Neustadt angestrebt werden. Das Ehepaar Aufderheide berichtete von der Verbandsratssitzung , in der beschlossen wurde, dass Neuanträge von Startpässen im laufenden Jahr 8 Euro kosten werden. Ohne Pass gibt es keinen Start bei einer höheren Meisterschaft und auch keinen Eintrag in die Bestenlisten.

Die Antragsfrist für die Kooperation Schule-Verein läuft am 1. Mai beim BSB ab. Die beiden Kreisjugendsporttage (Jugend trainiert für Olympia) finden am 26.6. (weiterführende Schulen) und 2.7. (Grundschulen) in Donaueschingen statt. Dafür sollte bei den Schülern auch in den Vereinen Werbung gemacht werden, damit möglichst viele Teams gemeldet werden können


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de