NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 10. März 2014  ::  11:33
BLV

Sopot: Sailer schafft den Sprung in das WM-Finale

Verena Sailer im Januar bei den BaWü-Meisterschaften in Karlsruhe

Erstmals in ihrer Karriere hat Verena Sailer (MTG Mannheim) bei den Hallen-Titelkämpfen im polnischen Sopot ein WM-Finale erreicht und erfüllte sich damit ihren Traum, einmal ein Finale bei einer Weltmeisterschaft zu erreichen.

Locker hatte die Sprinterin zum Einstieg in die WM ihren Vorlauf gewonnen (7,13 Sek.) und konnte dieses Kunststück dann im Halbfinale sogar nochmals wiederholen. In 7,12 Sekunden trommelte Sailer über die blaue Bahn in Sopot und stellte damit ihre persönliche Bestzeit ein.

Im Finale gegen die derzeit besten der Welt verhinderte dann ein mäßiger Start einen noch größeren Erfolg. In 7,18 Sekunden lief Sailer als Achte über die Ziellinie. Gold ging in neuer Weltjahresbestzeit von 6,98 Sekunden an die Jamaikanerin Shelly-Ann Fraser-Pryce vor Murielle Ahouré (CIV) und Tianna Bartoletta (USA).

Die zweite badische Sprinterin im deutschen WM-Team, Yasmin Kwadwo (ebenfalls MTG Mannheim) schaffte es mit ihrer Zeit von 7,27 Sekunden ebenfalls ins Halbfinale. Dort kam sie dann jedoch nicht mehr ganz in den Bereich ihrer persönlichen Bestzeit und lief 7,32 Sekunden.

Sowohl Sailer als auch Kwadwo reisen mehr als zufrieden von der Hallen-WM nach Hause und werden sich nun auf die Freiluftsaison vorbereiten. Großes Ziel der beiden ist dabei die Leichtathletik-EM in Zürich.


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de