NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Mittwoch 26. März 2014  ::  11:54
Kreise-Info

Kreistag in Neustadt - Vorstand wiedergewählt, erfolgreiche Sportler geehrt

Erfolgreiche Sportler wurden geehrt (v.l.n.r.): v.l. BLV-Präsident Philipp Krämer, Anna-Lena Gamp, Dr. Berthold Wörner, Janice Waldvogel, Paulina Hary, Kreisvorsitzender Rudolf Gwinner, Kerstin Bolz, Manuel Köpper, Lukas Beckert und Jessica Plasch

Janice Waldvogel vom TV Lenzkirch und Dr. Berthold Wörner vom TB Löffingen  sind die Sportler des Jahres im Leichtathletikkreis Neustadt. Anna-Lena Gamp vom TV Lenzkirch und Manuel Köpper vom TV Neustadt erhielten diese Auszeichnung für die besten Jugendlichen des vergangenen Jahres. Jessica Plasch und Lukas Beckert vom TB Löffingen wurden als erfolgreichste Schüler von der Kreisversammlung geehrt. Die Frauen des TV Lenzkirch erwiesen sich nach ihrem Sieg bei den Badischen Teammeisterschaften als würdige Preisträger. Die Ehrung und Pokalübergabe an diese Vorzeigesportler und die Darstellung der sportlichen Bilanz war der erste Schwerpunkt für den Kreisvorsitzenden Rudi Gwinner aus Löffingen beim diesjährigen Kreistag der Hochschwarzwälder Leichtathleten in Neustadt. Neben diesem Rückblick auf die sportlichen Veranstaltungen und Höhepunkte der vergangenen Saison standen Neuwahlen sowie die Saisonplanung 2014 im Mittelpunkt der Versammlung.
Erstmals war auch der Präsident des Badischen Verbands (BLV), Philipp Krämer aus Schönau im Odenwald, nach Neustadt gekommen, um die aktuelle Lage des Verbands und die Ziele seiner weiteren Amtszeit vorzustellen und um sich auch ein Bild über die Leichtathletikszene im Hochschwarzwald zu verschaffen.

Lehrwart Ottmar Heiler, der als stellvertretender Vorsitzender auch als Sportwart für den Sportbetrieb und darüber hinaus für die  Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich ist, konnte während der Wintermonate  Stützpunkttraining in der  Löffinger Leichtathletikhalle anbieten. Als Volltreffer erwies sich die eintägige Fortbildungsveranstaltung gleich zu Jahresbeginn. Über 50 Trainer und Athleten aus Nah und Fern lauschten den Vorträgen der neuen Landestrainerin Cathleen Tschirch, dem Lenzkircher Erfolgstrainer Dietmar Waldvogel und dem Verbandstrainer Ottmar Heiler, die über die Themen modernes Sprinttraining, Krafttraining sowie Immunsystem und Ernährung bei Leistungssportlern referierten.

Enge Zusammenarbeit über Kreisgrenzen hinweg
Eine sehr gute Zusammenarbeit besteht mit dem benachbarten Kreis Schwarzwald-Baar, wo vor allem in der Nachwuchsarbeit viele gemeinsame Aktionen ablaufen. Besondere Dankesworte gingen an die Sparkassen, die die Talentförderung wie in den vielen Jahren zuvor tatkräftig unterstützten. Das kombinierte Team der männlichen Jugend aus beiden Kreisen konnte bei der Baden-Trophäe in Schönau hervorragend abschneiden. Erstmals konnten sie die begehrte Trophäe mit nach Hause nehmen. Die Mädchen hatten es ein Jahr zuvor vorgemacht. Höhepunkt im Kreisgebiet war 2013 der Kreisvergleichskampf der Schüler, der am 3.Oktober im Neustädter Stadion durchgeführt wurde.

Kreisvorstand und Jugendleiterteam im Amt bestätigt
Bei den Wahlen wurde das bewährte Team einstimmig wiedergewählt. Das Jugendleiterteam mit Steve Hellmann und Benedikt Schlicker, Jil Walter und Anna Wiesler vom TV Neustadt und den beiden neuen Schülersprechern Lukas Beckert und Lea Streicher vom TV Lenzkirch wurde von der Kreisversammlung satzungsgemäß bestätigt. Diese Mandatsträger  wurden in einer Jugendversammlung bereits eine Woche vorher im Rahmen eines gemeinsamen Trainingstages gewählt. Neben vielen sportlichen Zielen und Terminen, die ausführlich genannt und formuliert wurden, soll 2014 die Aus- und Fortbildung der Kampfrichter auf Kreisebene forciert werden. Eine weitere Fortbildungsmaßnahme findet am 2. April in Freiburg statt. Nach Vorschrift des Verbandes soll ab sofort an jeder Wettkampfstation ein ausgebildeter Kampfrichter stehen.
In seinem Statement betonte Philipp Krämer, dass neben dem Verband auch die Kreise und Vereine neue Wege gehen sollten, um mehr Qualität bei Veranstaltungen zu erreichen. Die jüngsten Verbandsmeisterschaften in der Karlsruher Europahalle waren mit der frisch gewonnenen Attraktivität der richtungsweisende Einstieg in dieses Wettkampfjahr. Er bat, die aktuellen Mitgliederzahlen richtig und komplett an die Sportbünde zu melden. Auf der Basis dieser Zahlen werden die Zuflüsse aus dem Topf des Landessportverbands in die Verbandskasse berechnet. Nur bei gesunder Kassenlage könne der Verband die vielen Serviceleistungen an die Kreise und Vereine gewähren.

Ottmar Heiler


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de