NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 23. September 2013  ::  21:07
BLV

Christina Obergföll und Boris Henry haben geheiratet

Im kleinen Rahmen haben Christina Obergföll und Boris Henry nahezu unbemerkt von der Öffentlichkeit „Ja“ gesagt: Die Speerwurf-Weltmeisterin und ihr langjähriger Lebensgefährte und Trainer wurden am 13. September in Offenburg standesamtlich getraut.

Groß war der Jubel, als das Paar um genau 14.44 Uhr durch ein Spalier aus Speeren schritt, das Nachwuchsleichtathleten des ETSV Jahn Offenburg gebildet hatten, gefolgt vom Spalier von rund 30 Mitgliedern des Christina-Obergföll-Fanclubs aus ihrer Heimatstadt Mahlberg.
„Es war Freitag, der 13., aber für uns ist die 13 zu einer Glückszahl geworden. Bewusst haben wir uns für dieses Datum entschieden, da 2013 UNSER Jahr ist“, schreibt die Speerwerferin der LG Offenburg auf ihrer Facebook-Seite. Die 32-Jährige und ihr sieben Jahre älterer Ehemann aus Völklingen, der als dreimaliger WM-Dritter selbst ein Weltklasse-Speerwerfer (Bestleistung 90,44 m) war, hatten sich im Trainingslager vor den Olympischen Spielen 2008 in Peking kennen- und lieben gelernt.
Seit der standesamtlichen Trauung heißt Boris Henry mit Nachnamen Obergföll. Denn der Speerwurf-Bundestrainer der deutschen Männer hatte bekanntlich seinen Namen auf einen Weltmeistertitel von Christina Obergföll verwettet.


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de