NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 26. August 2013  ::  20:00
BLV
DM Mehrkampf U18/U16

Christian Wangnick Vizemeister im Neunkampf / Mannschaftssilber für Karlsruhe und Haslach

Bernhausen (17./18.08.) - Knapp eine Woche nach dem herausragenden Abschneiden von Michael Schrader bei der WM in Moskau, der im Zehnkampf der Männer Silber holte, hatte der Nachwuchs ausreichend Zeit, sich für die Deutschen Jugend-Mehrkampfmeisterschaften der U18 und U16 entsprechend einzustimmen, um es den Großen gleich zu machen. In Filderstadt-Bernhausen, wo man mittlerweile schon ausreichend Erfahrung mit der Austragung dieser Meisterschaften hat, galt es für die Jugendlichen in einem Monsterprogramm über zwei Tage hinweg in insgesamt sieben, neun bzw. zehn Disziplinen ihre Meister zu ermitteln.

Christian Wangnick beim Stabhochsprung.
Foto: Theo Kiefner

Mit großer Besetzung war insbesondere die LG Region Karlsruhe am Start, die es auch als einziger Verein geschaffte hatte, sich für alle vier Wettbewerbe zu qualifizieren und einige ihrer Athleten in den Rängen der besten Acht platzierte. Edelmetall gab es für ihre Athletin Kristin Tuxford im Siebenkampf der U18, die sich mit 5339 Punkten Bronze sichern konnte. Mit 46,95 m war sie die beste Speerwerferin in diesem Wettkampf. Zusammen mit Maike Anstett und Lisa Janina Zimmer kam die LG auf 12956 Punkte und Rang sechs.
Linda Mutter (TuS Lörrach-Stetten) verpasste in dieser Konkurrenz leider einen Podiumsplatz und belegte mit 5291 Punkten hinter Kristin Rang vier. Gemeinsam stark präsentierten sich der TV Haslach. Patricia Jendrzok, Lilia Dieterle und Pia Poser sammelten zu dritt 13712 Punkte und durften sich damit über Mannschafts-Silber vor dem LAC Quelle Fürth (13673) freuen.
Im Zehnkampf der männlichen Jugend U18 gelang Stefan Kohler und 6640 Punkten einem weiteren Karlsruher mit Platz sieben der Sprung unter die besten acht. Das Trio wurde von Vincent Hobbie und Michael Schwaiger komplettiert, die mit 18134 die Silbermedaille erkämpften.
Gleich zweimal Edelmetall holten die badischen Athleten im Neunkampf der M15. Christian Wangnick (SV Waldkirch) kam hier auf 5577 Zähler und sicherte sich die Vizemeisterschaft. Dahinter belegte Maximilian Vollmer (LG Bad Dürrheim) mit 5376 Punkten den Bronzerang. Christian war mit 1,90 m der beste Hochspringer und mit 15,64 m auch der beste Kugelstoßer aller Neunkämpfer. Eine gute Platzierung erreichte hier noch Samuel Springmann, der mit 5225 Punkten auf dem achten Platz landete.
Bei der etwas jüngeren M14 war Marco Nitsch Badens fleißigster Punktsammler. Nach neun Disziplinen waren seinem Konto 4805 Punkte gut geschrieben und ihm der fünfte Rang sicher. Auch in dieser Altersklasse gelang es der LG Region Karlsruhe abermals Mannschaftsedelmetall zu ergattern. Samuel Springmann, Marven Lukas Zeh und Jan Harich erzielten zusammen 14850 Punkte und machten daraus Bronze.
Gute Platzierungen erreichten schließlich noch Leonie Scholtes (TSV Baden Östringen) mit 3648 Zählern als Achte im Siebenkampf der W15 und ihrer Vereinskollegin Yara Frank mit 3616 Punkten als Sechste im Siebenkampf der W14. Für die Karlsruher Mannschaft aus Franziska Heidt, Claudia Brantner und Clio Gausmann reichte es in dieser Altersklasse nicht für eine Medaillenplatzierung, 10466 Punkte waren am Ende jedoch ein guter vierter Platz.

Sebastian Keinert


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de