NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Samstag 06. Juli 2013  ::  20:34
BLV

Verabschiedung von vier jungen Leichtathleten zu ihren internationalen Saison-Höhepunkten

„Den ersten Schweiß habt ihr schon hinter Euch“ meinte BLV-Präsident Philipp Krämer, als er den vier jungen Leichtathleten aus dem Rhein-Neckar-Kreis dieser Tage ein Handtuch mit eingesticktem Namen neben dem BLV-Emblem überreichte. „Der nächste steht Euch bei den Europameisterschaften bevor“, weshalb – so Krämer – die Handtücher eine praktische Begleitung seien für die anstehenden Reisen zu den U20-Europameisterschaften in Rieti / Italien und den U23-Europameisterschaften in Tampere / Finnland.

v.li. Michael Manke-Reimers, Patrick Domogala, Yannick Hoecker, Iris Manke-Reimers, BLV-Präsident Philipp Krämer, Sven Schwarz, Malaika Mihambo, Ralph Weber
Foto: pr

Der BLV-Präsident gratulierte Malaika Mihambo (LG Kurpfalz), Shanice Craft, Patrick Domogala und Yannick Hoecker (alle MTG Mannheim) zu ihren Nominierungen für die anstehenden internationalen Saison-Highlights.

Malaika Mihambo, die von Ralph Weber trainiert wird, führt mit 6,61 Meter z.Zt. die Deutsche U20-Jugendbestenliste an und wird im italienischen Rieti im Weitsprung die deutschen Farben vertreten. In der europäischen Saisonbestenliste nimmt sie mit dieser Leistung den zweiten Platz hinter einer ukrainischen Athletin ein. Vielleicht gelingt ihr ja zum Saisonhöhepunkt ein ähnlicher Sprung wie vor einigen Tagen in Weinheim, da sie – leicht windunterstützt – 6,80 Meter erreichte. Wenn sie ihre leichten Anlaufprobleme – sie stellt gerade ihren Anlauf etwas um – in den Griff bekommt, kann es ganz weit hinaus gehen.

Shanice Craft, die von Sven Schwarz und Iris und Michael Manke-Reimers trainiert wird, kann trotz ihrer Jugend schon auf zahlreiche große Titel verweisen. Sie war Siegerin der Olympischen Jugendspiele 2010 (Singapur), gewann ein Jahr später die Junioren-Europameisterschaft (Tallinn) und holte sich im letzten Jahr Juniorenweltmeistertitel im Kugelstoßen sowie die Silbermedaille im Diskuswerfen (Barcelona). Sie kann zudem bereits auf mehrere deutsche Meistertitel verweisen. Vor wenigen Tagen stellte sie mit 17,28 m einen neuen badischen Rekord im Kugelstoßen auf, der mit Sicherheit noch nicht ihr letztes Wort für diese Saison gewesen sein sollte, wie sie selbst sagt. In der aktuellen europäischen Bestenliste liegt sie im Diskuswerfen auf Platz zwei und im Kugelstoßen auf dem dritten Platz.

Die beiden U23-Sprinter Patrick Domogala und Yannick Hoecker werden wie Shanice Craft in Tampere am Start sein. Beide werden von dem erfolgreichen Trainer-Ehepaar Iris und Michael Manke-Reimers trainiert, die aus den Talenten wirkliche Leistungsträger entwickelten. Patrick Domogala hat Bestzeiten von 10,39 bzw. 20,91 Sekunden aus dem letzten Jahr. Diesen kam er bei der DLV-Junioren-Gala am letzten Wochenende mit 10,41 schon wieder sehr nahe, nachdem er zu Beginn der Saison verletzt war, so dass beim Höhepunkt durchaus eine neue Bestzeit im Bereich des Möglichen liegt, wenn er in Tampere die 100m läuft. Yannick Hoecker, der in dieser Saison schon starke 10,55 und 21,27 Sekunden über die beiden Sprintstrecken lief, wird mit Patrick Domogala in der deutschen 4x100m-Staffel an den Start gehen und damit 50 % der Staffel aus der Region einbringen.

BLV-Präsident Philipp Krämer wies auf die Bedeutung der Starts der vier jungen Leichtathletinnen und –athleten für die badische Leichtathletik hin. „Solche Leuchttürme in der Leichtathletik brauchen wir“, da sie den Nachwuchs motivieren ihnen nachzueifern und gleichzeitig auch die Leichtathletik stärker ins Blickfeld und Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken werden. Schließlich übergab er mit launigen „Abschiedsworten“ und allen guten Wünschen und dem einen oder anderen Tipp für Reise und Aufenthalt noch ein Präsent an die vier sympathischen Athletinnen und Athleten.

Er wies aber auch nochmals auf den „nicht geringen Anteil am Erfolg“ hin, den die Trainer und Betreuer bei ihrer Begleitung der Athletinnen und Athleten leisten und bedankte sich bei diesen nochmals mit der Bitte dieses bewundernswerte Engagement weiter zu führen.

Michael Manke-Reimers bedankte sich für die Athleten und die Trainer und stellte fest, dass die Verabschiedung der Sportler durch den BLV-Präsidenten Philipp Krämer eine tolle und besondere Geste und Würdigung der Arbeit von Athleten und Trainer sei. Er freue sich mit den Athleten und alle Trainer, dass der BLV-Präsident – und damit der Badische Leichtathletik-Verband – diese Unterstützung und Würdigung vornehme.


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de