NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Dienstag 16. Juli 2013  ::  22:10
BLV

BaWü-Mehrkampfmeisterschaften

Weingarten (29./30.06.) – Sehr erfolgreich verliefen für unsere Athleten die Baden-Württembergischen Mehrkampfmeisterschaften der Aktiven und U18-Jugendlichen in Weingarten (Württ.). Drei Goldmedaillen in den Einzeldisziplinen und drei Goldmedaillen in den Mannschaftswertungen hatten für die badischen Mehrkämpfer in den letzten Jahren eher Seltenheitswert.

Vanessa Röll
Foto: Wetzel

Bei den Frauen siegte im Siebenkampf Vanessa Röll (LG Offenburg) mit 4514 Punkten. Zu ihren Paradedisziplinen zählen traditionell die Sprungwettbewerbe, so verwunderten ihre Tagesbestleistungen im Weitsprung (5,36 m) und Hochsprung (1,56 m) nicht besonders. Dass ihr das auch mit ihrem Speerwurfergebnis von 36,58 m gelang, überraschte dagegen doch etwas. Zweite wurde Pia Gerstner (LG Region Karlsruhe) mit 4455 Zählern, und machte damit den badischen Doppelerfolg komplett.
Bei der weiblichen Jugend U18 sorgte Linda Mutter (TuS Lörrach-Stetten) für ein Ausrufezeichen. Sie gewann überlegen den Siebenkampf mit sehr guten 4985 Punkten, nachdem sie sich im Vierkampf mit 2996 Punkten am Vortag bereits Silber erkämpft hatte. Zu ihren besten Ergebnissen zählte der Hochsprung mit 1,60 m, das Weitsprungergebnis von 5,57 m sowie der Speerwurf von glatten 36 m. Über 800m lief sie in 2:26,44 min die drittschnellste Zeit. Ihr Pendant bei der männlichen Jugend war Stefan Kohler (LG Region Karlsruhe) der bei der U18 den Zehnkampf mit 6741 Punkten gewann und im Fünfkampf mit 3371 Zählern die Silbermedaille errang. Er steigerte sich von Disziplin zu Disziplin und überzeugte vor allem durch starke 51,26 sec über 400m. Auch im Stabhochsprung mit 3,80 m und im Speerwerfen mit 52,04 m zählte er zu den Besten. Das Sahnehäubchen auf seinem Mehrkampf waren jedoch die 4:39,09 min im abschließenden 1500m-Lauf. Gemeinsam mit Vincent Hobbie und Nils Wlasak holte sich Stefan mit dem Karlsruher Zehnkampf-Team mit 17843 Punkten den Landesmeistertitel in der Mannschaftswertung. Zweimal Gold gab es für das Siebenkampf-Team des TV Haslach. In der Besetzung Patricia Jendrzok, Pia Moser und Lilia Dieterle gewann das Trio sowohl im Vierkampf (7500 Punkte) als auch die Siebenkampf-Mannschaftswertung (12663) der U18.
Zwei Mal Bronze umgehängt bekam Felicitas Fallert (TV Engen), die bei den Mädchen U18 sowohl im Vierkampf mit 2934 Punkten als auch im Siebenkampf mit 4728 Zählern Dritte wurde.

Frank Wetzel


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de