NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Mittwoch 05. Juni 2013  ::  21:12
BLV
Straßen-Europameisterschaften der Senioren in Upice

Drei Mal Gold für Gisela Theunissen / Zwei Goldmedaillen für Elfriede Hodapp

Upice / CZ (24.-26.05.) - Im tschechischen Upice, im malerischen Riesengebirge gelegen - fanden am vorletzten Wochenende die 8. Straßen-Europameisterschaften der Senioren statt. Die Straßen-Wettbewerbe umfassten dabei 10km-Straßenlauf und Halbmarathon ebenso wie die Gehwettbewerbe auf der Straße. Durchhaltevermögen verlangten dabei nicht nur die Distanzen von den Athleten ab, sondern auch das Wetter. Temperaturen um die 10 Grad fühlten sich durch den kalten Wind häufig richtig winterlich an. Dies ist jedoch in diesem Mai leider kein Einzelfall.

Der BLV war in Upice mit einigen hochdekorierten Athleten vertreten, die schon viele Medaillen in ihrer Karriere gesammelt haben. Und einige wurden ihrer Favoritenstellung durchaus gerecht und erreichten erneut Edelmetall.
Gold über 10km gewann in der Klasse W60 Lidia Zentner (Gazelle Pforzheim/Königsbach), die ihren Lauf nach 41:04 min im Ziel beendete. Dabei lief die erfahrene Pforzheimerin einen großen Vorsprung auf die Konkurrenz heraus. In der Mannschaftswertung kam sie mit ihren DLV-Kolleginnen auf den zweiten Rang, was eine weitere Medaille bedeutete. Für einen weiteren Titel sorgte Elfriede Hodapp (LG Ortenau Nord), die der Konkurrenz in der Klasse W75 keine Chance ließ. Ihre Zeit für die 10km: 53:05 min. Zusammen mit ihren deutschen Teamkolleginnen setzte sie sich in der Mannschaftswertung gegen Gastgeber Tschechien durch, was ihr die zweite Goldmedaille einbrachte. Über 10km der Senioren M70 wurde ihr Vereinskamerad Peter Lessing (LG Ortenau Nord) Sechster in 44:27 min. Seine große Stunde schlug einen Tag später, als er im Halbmarathon in 1:35:20 Std zur Silbermedaille lief. Im DLV-Team gab es zudem noch Gold vor Tschechien und der Schweiz.
Im 10km Straßengehen der Klasse W70 siegte Gisela Theunissen (TB Gaggenau) in 1:11:39 Std und gewann auch im DLV-Trio die Mannschaftswertung. Zweite in der Klasse W75 wurde Erna Antritter (TV Biberach) in 1:28:51 Std. Bronze ging in der Klasse W55 an Marita Echle (TV Biberach) in 1:07:21 Std. Die schnellste BLV-Zeit in den weiblichen Klassen erzielte Silvia Wälde (TV Biberach) in der Klasse W35. Sie benötigte für die 10km Distanz 1:03:13 Std, was Platz vier bedeutete. Ebenfalls nicht ganz zu einer Medaille reichte es für Klaus Dietsche (TV Bühlertal), der in der Klasse M50 in 52:21 min Vierter wurde. Gold gewann bei den M65-Senioren Alfred Kesselring (TV Forst) im deutschen Team vor der Ukraine. In der Einzelwertung war er als Sechster in 61:45 min unterwegs.
Über 20 km Gehen gab es für alle Geherinnen am nachfolgenden Sonntag die zweite Chance auf Edelmetall. Und erneut waren unsere BLV-Seniorinnen sehr erfolgreich. Titel Nummer zwei sicherte sich in der Klasse W70 Gisela Theunissen, die für die die 20 Kilometer 2:30:15 Std benötigte und ihre ärgste Konkurrentin um gut eine Minute distanzierte. Siegerin ohne Konkurrenz wurde Erna Antritter in 3:03:51 Std, da die übrigen Athletinnen in der W75 auf ihren Start verzichteten. Auch Marita Echle konnte in der der Klasse W55 ihren Bronzerang vom Vortag wiederholen. In 2:20:07 Std war sie erneut als Dritte durch das Ziel gegangen, mit komfortablem Vorsprung vor der Konkurrenz. Über die 20 km unternahm auch ihre Vereinskameradin Silvia Wälde einen weiteren Versuch, auf das begehrte Podest zu gelangen, doch auch in diesem Rennen war die Konkurrenz zu stark. Nach 2:12:15 Std blieb erneut der vierte Rang für die Kinzigtälerin. Gekrönt wurde ihre Leistung jedoch durch die Goldmedaille in der Mannschaftswertung, die das deutsche Team vor Litauen gewann.

Frank Wetzel


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de