NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Mittwoch 05. Juni 2013  ::  21:08
Baden-Württembergische Seniorenmeisterschaften

Lidia Zentner läuft in W60 zwei deutsche Rekorde

Helmsheim (01./02.06.) – Im beschaulichen Helmsheim im Kraichgau fanden am Wochenende die baden-württembergischen Seniorenmeisterschaften statt. Dabei mussten sich die Athleten auf ganz unterschiedliche Bedingungen einstellen: Am Samstag regnete es fast den ganzen Wettkampftag, was andernorts zu beträchtlichen Schäden führte, doch am Sonntag herrschte bestes Frühlingswetter, wie es in diesem Jahr noch kaum anzutreffen war. Der BLV stellte einen Großteil der Teilnehmer an diesem Wochenende, war doch die Anfahrt für die meisten BLV-Senioren gut machbar.

Lidia Zentner
Anke Anstett
Claudia Vollert
Heinz Gabel
Dirk Winter
Helga Ulrich
Fotos: Wetzel (1), Wohlmannstetter (5)

Zur erfolgreichsten Teilnehmerin avancierte Claudia Vollert (LG Radolfzell), die in der Klasse W60 gleich fünf Mal die beste Leistung zeigte. So siegte sie im Hochsprung mit 1,10 m und im Weitsprung mit 3,10 m, war aber auch mit den Wurfgeräten nicht zu schlagen. Die Titel drei bis fünf gab es für ihre 28,20 m mit dem Hammer, die 9,67 m mit der Kugel sowie für das Speerwurf-Resultat von 23,39 m. Jeweils vier Titel konnten Simone Schwab (LAZ Mosbach/Elztal) in der W35 und Anke Anstett (LG Region Karlsruhe) in der W45 einstreichen. Simone Schwab sicherte sich zum einen das Sprint-Double in 13,35 sec und 27,59 sec, gewann aber dazu noch den Hochsprung mit 1,42 m und den Weitsprung mit 5,11 m. Die Karlsruherin gewann alle drei Sprint-Distanzen (13,69 sec – 28,47 sec – 66,56 sec) und den Weitsprung mit 4,58 m. Drei Titel sicherte sich in der M30 Dirk Winter (LC 80 Pforzheim), der ebenfalls alle Sprintstrecken für sich entschied. Seine Zeiten: 11,92 sec über 100m, 24,03 sec über 200m sowie 53,63 sec über die Stadionrunde. Drei Mal Gold errang auch Vielstarter Heinz Gabel (LG Ortenau Nord) in der Klasse M65. Neben seinem 100m-Sieg in 14,03 sec gewann er auch die 400m in 68,85 sec und den Weitsprung mit 4,37 m. In der Klasse M80 stand Wilfried Vogt (LG Kurpfalz) in drei Wurfdisziplinen ganz oben auf dem Treppchen. Er gewann das Kugelstoßen mit 9,94 m, das Diskuswerfen mit 28,15 m und war auch im Speerwerfen mit 27,60 m unbesiegt. Einen Dreifach-Sieg bei den Frauen sicherte sich Helga Ulrich (DJK Käfertal-Waldhof) in der Klasse W55. Auch bei ihr gab es die Goldmedaillen für die drei Sprint-Distanzen. Sie gewann in 14,73 sec und 30,37 sec über 100m und 200m sowie in 68,63 sec über die Viertelmeile.
Sprint-Doppelsiege gab es für Thomas Keßler in der M40 über 100m (11,80 sec) und 200m (23,88 sec) und Jürgen Hallmaier (LG Hardt) in der M50, der nach 12,48 sec und 25,50 sec gestoppt wurde. In der M45 siegte Helmut Gleichauf (TSV Neudorf) über 200m in 24,55 sec sowie im Weitsprung mit 5,89 m und Bertold Wörner (LG Baar) über 1500m in 4:23,64 min und über 5000m in 16:27,48 min. Zwei Doppelsieger gab es auch in der Klasse M55: Peter Hess (SV Büchenbronn) zeigte sich sprunggewaltig im Weitsprung mit 4,89 m und mit 9,72 m im Dreisprung. Joachim Weber (Rastatter TV) war über eine und über zwei Stadionrunden nicht zu schlagen. Über 400m wurde er in 61,16 sec gestoppt, für die doppelte Distanz am Sonntag benötigte er 2:27,42 min. Doppelsieger in M65 wurde Josef Konrad (LG Baar) in 2:46,01 min über 800m und in 5:29,43 min über 1500m. Einen Mittelstrecken-Doppelsieg gab es auch in der Klasse M70, wo Rolf Leyendecker (LC 80 Pforzheim) die 800m in 2:53,21 und die 1500m in 6:09,47 min für sich entschied. Abonnement-Sieger Felix Mohr war mit der Kugel (12,64 m) und dem Diskus (41,60 m) nicht zu schlagen. Zwei mal Gold gewann in der Klasse M75 Klaus Riesenacker (LAG Obere Murg), nämlich über 100m in 14,54 sec und im Weitsprung mit 4,30 m.
Top-Leistungen gab es auch bei den Damen: In der Klasse W60 lief Lidia Zentner (Gazelle Pforzheim/Königsbach) am Samstag einen neuen deutschen Rekord über 3000m in ihrer Altersklasse. Mit ihren 11:14,49 min verbesserte sie die 17 Jahre alte Bestmarke von Edeltraud Pohl (LAV Essen). Derart beflügelt gelang ihr am Sonntag über 800m in 2:40,03 min ein weiterer deutscher Rekord, der bislang von Rona Frederiks (OSC Berlin) aus dem Jahr 2001 gehalten wurde. Stark waren auch die 43,62 m mit dem Diskus für Bettina Schardt (MTG Mannheim) in der Klasse W40. Mit dem Hammer war sie ebenfalls nicht zu schlagen und kam auf 41,40 m. Vereinskameradin Ellen Weller gewann in W45 mit 11,23 m (Kugel) und 31,97 m (Diskus). Weitere Doppelsiege bei den Frauen gab es für Bettina Zimmer (LG Region Karlsruhe), die in der W50 über 200m in 30,72 sec und im Weitsprung mit 4,38 m gewann. Für den zweiten Doppelsieg in dieser Klasse sorgte Jutta Aufderheide (TV Villingen), die über 80m Hürden (16,27 sec) und im Dreisprung mit 8,02 m nicht zu schlagen war. In der Klasse W35 siegte Sylvia Schmieder (LAG obere Murg) in 2:26,75 min über 800m, nachdem sie am Samstag bereits die 1500m in 5:09,01 min für sich entscheiden konnte. Birgit Bodirsky (TSV 05 Rot) holte sich in W40 die Titel über 3000m in 11:20,69 min und über 800m in 2:40,08 min. Starke Laufleistungen bot auch Elisabeth Henn (SC 88 Bruchhausen) an. Sie siegte in der Klasse W55 über 800m in 2:45,70 min und über 3000m in 12:09,26 min. Christina Lipps (SCL-Heel Baden-Baden; W65) war über 100m in 16,86 sec und im Weitsprung mit 3,40 m nicht zu schlagen.

Weitere badische Titelträger:
Männer: M30: 5000m: Axel Büchler (LG Kraichtal) 16:47,95 min; Hammer: Daniel Sommerhalter (TuS Badenweiler) 29,22 m; M35: 5000m: Tobias Balthesen (TSG 78 Heidelberg ) 16:24,85 min; M40: 5000m: Armin Bodirsky (TSV 05 Rot) 16:50,55 min; 4x100m: StG Helmsheim/Neudorf 49,88 sec; Hoch: Wolfgang Scheffler (LC Rothaus) 1,72 m; Drei: Manuel Arnegger (LC Rothaus) 12,49 m; M45: 100m: Jörg Ehrenfried (LG Neckargemünd) 12,32 sec; Hoch: Udo Zimmermann (SV Waldkirch) 1,64 m; Drei: Rasmus Muttscheller (LG Hohenfels) 10,89 m; M50: 400m: Jürgen Hofstetter (TSG 78 Heidelberg) 58,22 sec; 800m: Rene Go (LG Ortenau Nord) 2:17,42 min; 1500m: Axel Kolaczewitz (LG Hohenfels) 4:35,06 min; 5000m Gehen: Klaus Dietsche (TV Bühlertal) 24:44,84 min; Kugel: Thomas Duffner (LG Hohenfels) 12,30 m; Diskus: Rolf Heinzmann (SG Walldorf Astoria) 46,03 m; Speer: Udo Laub (SG Walldorf Astoria) 45,07 m; M55: 1500m: Frank Karotsch (TG Stockach) 4:52,60 min; 5000m Gehen: Alfons Schwarz (TV Bühlertal) 27:35,45 min; Hoch: Siegfried Bär (TV Eichsteten) 1,50 m; M60: 5000m Gehen: Jürgen Brügel (TV Bühlertal) 29:20,81 min; Weit: Reiner Sugg (LG Radolfzell) 4,48 m; Hammer: Rolf Köbele (TV Lahr) 34,07 m; M65: 200m: Wilhelm Wittlich (DJK Käfertal/Waldhof) 30,58 sec; Hoch: Rolf Sommer (MTG Mannheim) 1,46 m; Diskus: Franz Didio (ESV Weil am Rhein) 41,84 m; M70: 5000m: Peter Lessing (LG Ortenau Nord) 20:47,17 min; 4x100m: LAG obere Murg 58,96 sec; Hoch: Helmut Rebholz (LAG obere Murg) 1,34 m; Drei: Walter Bauer (HSV Hockenheim) 8,97 m; M75: 200m: Eduard Hügel (LG Ortenau Nord) 34,26 sec; 5000m Gehen: Wolfgang Mut (TV Stühlingen) 40:36,01 min; Diskus: Anton Gassmann (TV 1834 Pforzheim) 34,16 m; Hammer: Waldemar Villhauer (SV Germania Karlsruhe) 45,06 m.
Frauen: W30: 400m: Christine Spiry (SG Walldorf Astoria) 72,51 sec; 3000m: Yvonne Fuchs (LG Kraichtal) 12:17,49 min; 400m Hürden: Anja Jordan (LG Ortenau Nord) 69,15 sec; Hoch: Sinah Hänßler (TuS Höllstein) 1,42 m; W35: Drei: Claudia Kühn (LAG Obere Murg) 10,23 m; Speer: Sabine Scheffler (MTG Mannheim) 35,43 m; W40: 1500m: Marion Hebding (TV1893 Rheinau) 5:34,05 min; 5000m Gehen: Katja Kastens (TV Biberach) 30:40,69 min; W45: 80m Hürden: Silke Löffler (TuS Höllstein) 17,24 sec; Hoch: Silke Löffler (TuS Höllstein) 1,26 m; W45: 3000m: Angela Hochlehnert (TV 1893 Rheinau) 11:41,39 min; W50: 1500m: Gislaine Schmidt (LG Hohenfels) 5:28,11 min; 3000m: Ute Fetzer (LG Ortenau Nord) 12:53;31 min; 5000m Gehen: Margot Ehrenberger (TV Bad Rappenau) 33:22,60 min; 4x100m: StG Breisgau-Team 63,80 sec; Hoch: Andrea Pottiez (TV Eppingen) 1,38 m; Diskus: Inge Specht (TV Sinsheim) 29,27 m; W55: 1500m: Agnes Hotz-Wagenblatt (TSV 05 Rot) 6:50,32 min; 5000m Gehen: Marita Echle (TV Biberach) 31:34,00 min; 300m Hürden: Rosemarie Bär (TV Eichstetten) 55,81 sec; Weit: Gisela Pletschen (SV Kirchzarten) 4,01 m; Drei: Margarethe Kopanitsak (Frank. Höpfingen) 8,24 m; Hammer: Luzia Burgbacher (LT Furtwangen) 34,80 m; W65: Diskus: Marie-Luise Hartmann (HSV Hockenheim) 17,36 m; W75: 3000m: Elfriede Hodapp (LG Ortenau Nord) 15:02,23 min.

Frank Wetzel


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de