NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Samstag 25. Mai 2013  ::  10:23
BLV

Gutes Miteinander kann keine Einbahnstraße sein …
Veranstaltungsgenehmigungen müssen rechtzeitig beantragt werden!

Die ausführliche Diskussion – auch innerhalb der letzten BLV-Verbandsratstagung - um die Genehmigung einer Veranstaltung soll Anlass für eine Betrachtung mit dem Ziel sein, solche künftig zu vermeiden.

Dies ist möglich, wenn sich die Verantwortlichen auf allen Ebenen des Badischen Leichtathletik-Verbandes – von Vereinen über Kreise und Bezirke bis hin zum Verband – an den bekannten Vorgaben orientieren, die sich insgesamt und grundsätzlich bewährt haben.

Dazu ist für alle Seiten eine verlässliche Terminplanung unerlässlich, weshalb diese früh- und rechtzeitig erfolgen muss (was eine gut vorbereitete Veranstaltung ohnehin verlangt). Dabei versteht sich von selbst, dass bei Festlegung eines Termins eine Abstimmung mit dem Verband erfolgt; zumindest aber die jeweils aktualisierte Terminplanung (veröffentlicht auf der BLV-Homepage) beachtet wird.

So kann i.d.R. eine Terminkollision vermieden werden.
Zumindest besteht aber – bei evtl. ersichtlich werdenden Zwangspunkten – die Möglichkeit einer frühzeitigen Abstimmung, die wiederum allen zugutekommt, da – wie in dem Bezugsfall auch – durchaus auch Interessen anderer Ausrichter bzw. Vereine tangiert werden können.

  • Wir bitten um Verständnis dafür, wenn seitens des BLV auch künftig – nicht zuletzt auch im Interesse aller Vereine und Ausrichter - entsprechend verfahren werden muss, wenn BLV-Veranstaltungen (Meisterschaften!) negativ tangiert werden könnten. Wir weisen ebenso darauf hin, dass die nachträgliche Genehmigung in diesem Einzelfall eine absolute Ausnahme darstellt, auf der keine Bezugsfälle begründet werden können.

Philipp Krämer, BLV-Präsident


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de