NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Samstag 11. Mai 2013  ::  11:19
An die Veranstalter internationaler und nationaler Meetings

Einsatz von Fehlstartkontrollgeräten bei internationalen und nationalen Rekordleistungen

Liebe Leichtathletikfreunde, für die Anerkennung von internationalen Rekorden (IAAF; EA) ist gem. Regel 161.2 der Einsatz eines Fehlstartkontrollgerätes zwingend notwendig.

Der Bundesausschuss Wettkampforganisation hat auf seiner Sitzung am 19./20.04.2013 bestätigt, dass diese Regelung auch für die Anerkennung nationaler Rekorde der Altersklassen Männer/Frauen (Halle/Freiluft), U20 (Freiluft) Gültigkeit hat.  Bei den Deutschen Meisterschaften in den Altersklassen der Männer/Frauen(M/W)  und U23/U20 werden diese Anforderungen technisch umgesetzt.

Für alle offenen Meetings, bei denen aufgrund der Teilnehmerfelder die Möglichkeit einer Rekorderzielung internationaler oder nationaler Rekorde (auch anderer Nationalstaaten) besteht, möchten wir  dringendst empfehlen, ebenfalls ein Fehlstartkontrollgerät einzusetzen.  Bei Fragen zur Umsetzung sind wir Ihnen gerne behilflich. Falls wir Ihnen mit Kontakten von entsprechenden Dienstleistern behilflich sein können, lassen sie uns dieses bitte wissen.

Wir bitten in diesem Zusammenhang um Beachtung, dass die Formulare zur Anerkennung Deutscher Rekorde entsprechend dieser neuen Regelung angepasst wurden. Diese Formulare sind ebenfalls verwendbar, wenn ausländische Athleten Nationale Rekorde bei deutschen Meetings erzielen. Wir bitten darum, nur noch die neuen Formulare zu verwenden, die unter folgendem Link abrufbar sind:

www.deutscher-leichtathletik-verband.de/index.php

Manfred Mamontow
Stellv. Referatsleiter Veranstaltungsmanagement


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de