NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Dienstag 09. April 2013  ::  21:25
BLV
Senioren-Europameisterschaften Halle und Winterwurf

Gisela Theunissen dreifache Meisterin

San Sebastian (19.-24.03.) – Rund 1300 Kilometer südwestlich der Heimat und bei deutlich frühlingshafteren Temperaturen sammelten die badischen Seniorensportlerinnen und –sportler im spanischen San Sebastian 21 Medaillen bei den kontinentalen Titelkämpfen in der Halle, beim Winterwurf und im Crosslauf bzw. Straßengehen. Die Badener waren so mit gut zehn Prozent an der Gesamtausbeute (213) der deutschen Mannschaft beteiligt, was in der Nationenwertung Platz zwei hinter Gastgeber Spanien (225) bedeutete. Bei der Anzahl der Goldmedaillen lagen die Deutschen (88) aber vor Spanien (81).

Gisela Theunissen holte drei Goldmedaillen in den Gehwettbewerben.
Foto: pr

Erfolgreichste badische Teilnehmerin war Gisela Theunissen vom TB Gaggenau als dreifache Titelträgerin im Gehen. Ihren ersten Erfolg feierte sie in der Halle auf der 3000m-Strecke in 21:11,34 min. Anfangs noch hinter der starken Lettin gehend, setzte sich die Gaggenauerin am Ende aber deutlich mit zehn Sekunden Vorsprung durch. Am fünften Wettkampftag ging es dann auf die 5km-Straßenstrecke. In Fandeira, einem Vorort von San Sebastian, war ein 1 km-Kurs abgesteckt, der längs der oberhalb geführten S-Bahn-Trasse nach Irun liegt. Und wiederum war Gisela in der Klasse W70 am schnellsten unterwegs. In 34:07 min holte sie sich mit einem Start-Ziel-Sieg und über zwei Minuten Vorsprung ihre zweite Einzel-Goldmedaille und führte das DLV-Team zu Mannschafts-Gold (1:51:20 Std).
Dreimal Platz eins belegte auch Ruth Angelis (Post-SG Mannheim), die allerdings in der Klasse W85 ihre Laufstrecken allein absolvieren musste. Gold gab es für 25:38,46 min über 3000m und 12:0,87 min über 1500m. Über 800m reichte es in 6:11,35 min allerdings um 1,35 Sekunden nicht zum Erreichen des Medaillenstandards.
Bettina Schardt (MTG Mannheim; W40) konnte dieses Mal nur am Schluss-Wochenende beim Diskuswurf antreten. Mit 42,91 min musste sie sich der Französin Kelhetter geschlagen geben und holte Silber. Ihre Vereinskameradin Ellen Weller belegte im Kugelstoßen W45 mit 11,21 m den Bronze-Rang. Dreifache Vizemeisterin wurde Elisabeth Henn (SC 88 Bruchhausen) in W55. Über 3000m lief sie 12:05,63 min, über 5km Cross 22:29 min. Mit der deutschen Crosslauf-Mannschaft gab es für Elisabeth auf der Galopprennbahn von Lasarte-Oria eine weitere Silbermedaille (1:11:15 Std). Ebenfalls den zweiten Platz belegte Andrea Pottiez (TV Eppingen) beim Hochsprung W50, wo sie 1,46 m überquerte. Brigitte Nittel (SV Kirchzarten) wurde Dritte über 3000m W65 in 14:03,03 min. Gisela Pletschen, ebenfalls aus Kirchzarten, bekam Bronze für den dritten Platz mit der deutschen 4x200m-Staffel (2:10,85 min). Die deutsche Staffel W70 lief mit Gerda Seibert (TSG Germania Dossenheim) zu Gold (2:36,01).
Für die einzige Goldmedaille der badischen Männer sorgte Thomas Straub vom StTV Singen. In seiner Paradedisziplin Weitsprung war der M50-Senior mit 6,38 m wiederum nicht zu bezwingen. In der gleichen Altersklasse holte sich Christian Welke (Spfr. Forchheim) mit 47,91 m die Silbermedaille im Diskuswerfen. Den Medaillensatz komplettierte Arno Hamaekers (LAG Obere Murg; M70) als Drittplatzierten des 60m-Hürdenfinales in 10,70 sec. Mannschafts-Bronze bekamen Klaus Dietsche (TV Bühlertal) mit dem deutschen M50-Team und sein Vereinskamerad Alfons Schwarz mit der M55-Mannschaft nach dem 5km-Straßengehen.

Ralf Wohlmannstetter

 

 

Alle badischen Top-8-Platzierungen im Überblick:

Gold:
W70: 4x200m – DLV mit Gerda Seibert (TSG Germania Dossenheim) 2:36,01 min; 3000m BG – Gisela Theunissen (TB Gaggenau) 21:11,34 min; 5km StrG – Gisela Theunissen 34:07 min; Mannschafts-Gehen – DLV mit Gisela Theunissen 1:51:20 Std; W85: 800m – Ruth Angelis (PSG Mannheim) 6:11,35 min (NM); 1500m – Ruth Angelis 12:00,87 min; 3000m – Ruth Angelis 25:38,46 min; M50: Weit – Thomas Straub (StTV Singen) 6,38 m;
Silber:
W40: Diskus – Bettina Schardt (MTG Mannheim) 42,91 m; W50: Hoch – Andrea Pottiez (TV Eppingen) 1,46 m; W55: 3000m – Elisabeth Henn (SC 88 Bruchhausen) 12:05,63 min; 5km Cross – Elisabeth Henn 22:29 min; Cross-Mannschaft – DLV mit Elisabeth Henn 1:11:15 Std; M50: Diskus – Christian Welke (FV Spfr. Forchheim) 47,91 m;
Bronze:
W45: Kugel – Ellen Weller (MTG Mannheim) 11,21 m; W55: 4x200m – DLV mit Gisela Pletschen (SV Kirchzarten) 2:10,85 min; W65: 3000m – Brigitte Nittel (SV Kirchzarten) 14:03,03 min; M50: Mannschafts-Gehen – DLV mit Klaus Dietsche (TV Bühlertal) 1:21:43 Std; M55: Mannschafts-Gehen – DLV mit Alfons Schwarz (TV Bühlertal) 1:22:21 Std; M70: 60m Hü – Arno Hamaekers (LAG Obere Murg) 10,70 sec;
4. Platz:
W70: 200m – Gerda Seibert 39,06 sec (VL 38,65); M40: 200m – Andreas Schulze (Rastatter TV) 23,55 sec (ZL 23,49); 4x200m – DLV mit Andreas Schulze 1:36,05 min; M50: 5km StrG – Klaus Dietsche 24:33 min; M75: Fünfkampf – Klaus Heidinger (TB Emmendingen) 2998 Pkt (13,73-3,36-8,92-1,11-4:43,29);
5. Platz:
W50: Weit – Rosemarie Bär (TV Eichstetten) 4,39 m; W55: 200m – Gisela Pletschen 32,04 sec (VL 31,54); M40: 400m – Andreas Schulze 53,38 sec; M70: Weit – Arno Hamaekers 4,02 m; M75: 400m – Klaus Heidinger 84,15 sec (VL 81,79); 60m Hü – Klaus Heidinger 13,21 sec;
6. Platz:
W45: Speer – Ellen Weller 28,13 m; W50: Fünfkampf – Rosemarie Bär 3249 Pkt (12,02-1,34-8,37-4,25-3:0025); M50: 3000m BG – Klaus Dietsche 14:28,16 min; M65: Diskus – Franz Didio (ESV Weil) 40,09 m; M75: Weit – Klaus Heidinger 3,50 m;
7. Platz:
M75: Hoch – Klaus Heidinger 1,11 m.

(rawo)


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de