NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Dienstag 12. März 2013  ::  21:46
BLV
Hallen-Ländervergleichskampf U18/U16 in Metz

Vier BLV-Mannschaften – vier Siege

Metz (03.03.) – Beim mittlerweile fünften Durchgang des auf BLV-Initiative 2009 gestarteten Länder-Hallenvergleichskampfes der U16 - 2010 auf U18 erweitert - starteten die Badener erstmals auch mit zwei U18-Mannschaften. In Metz hatten die aus Baden, Pfalz, Saarland und Rheinhessen angereisten Verbandsathleten mit dem selbst teilnehmenden Département Moselle einen sehr gewissenhaften, aber auch rührigen Ausrichter gefunden.

Die erfolgreiche badische U18/U20-Mannschaft gewann in Metz alle Wertungen.
Die großartige Leichtathletikhalle in Metz war Austragungsort des Länderkampfs.
Vorstellung der teilnehmenden Mannschaften.
Siegerehrung WJU16
Siegerehrung mJU16
Siegerehrung WJU18
Siegerehrung MJU18
So interessierte Zuhörer hätte der Präsident gerne öfters.
Fotos (8): Jürgen Kirchenbauer

Eine Woche zuvor hatten Mitglieder des BLV-Jugendteams während der Badischen Hallenmeisterschaften keinen Aufwand gescheut, um noch während der laufenden Wettkämpfe die Mannschaften anhand der Ergebnisse zu einem „Team-Baden“ für Metz zu nominieren. Bemerkenswert hierbei waren die an einer Hand abzuzählenden Absagen – auch ein Ergebnis der guten Vorarbeiten des Jugendteams. Dass sich diese Mühen lohnen würden, erlebten dann alle Anwesenden sieben Tage später – auch unser Verbandspräsident Philipp Krämer war angereist.
Jeder ahnte schon im Vorfeld, dass dieser Sonntag ein sehr langer werden würde; so trafen sich bereits um 6:30 Uhr die Athleten aus dem Südbadischen in Freiburg zur Abfahrt über Offenburg, während der nordbadische Bus um 7:00 Uhr in Karlsruhe seine Fahrt über Mannheim begann.
Gleich nach der Ankunft in Metz wurden die neuen BLV-Trikots in den Farben blau (U18) und rot (U16) sowie ein BLV-Team-T-Shirt an die Athletinnen und Athleten durch mitgereiste F4-Trainer verteilt. Die Mannschaftsleiter begrüßten jeweils ihre Teams und ihre zum Teil mitgereisten Heimtrainer, schworen sie auf Teamgeist und Fairness ein, wobei jedoch auch der Spaß nicht zu kurz kommen soll, und sogleich begann das allgemeine Aufwärmen.

Offizielle Begrüßung
Zehn Minuten vor dem Wettkampfbeginn erklang für die 14 Gastmannschaften aus den vier deutschen Landesverbänden und den vier gastgebenden französischen Mannschaften die Nationalhymnen und der stellvertretende Präsident des Département Moselle hieß alle Angereisten willkommen zu ehrliche , sportliche  und spannende  Wettkämpfen an diesem Tag.

Ausreichend Punkte für weibliche U16
Die Mannschaft um Teamleiter Patrick Hermann fuhr mit 21,5 Punkten Vorsprung vor Saarland mit total 113,5 Punkten einen sicheren Sieg ein. Jeweils elf Punkte ergatterten sich Jana Reinert über 1000m (3:11 min), Anna Reisch im Hochsprung (1,61 m) und Isabelle Sturm im Kugelstoßen (11,51 m). Doch auch die übrigen Mannschaftsmitglieder waren für den Sieg unentbehrlich: Anna Schumacher, Suhaila Khorassani, Katja Schwab, Marisa Hetzer, Lea Wissing, Alexa Mall, Celina Fiorito, Melanie Thompson.

Sicherer Sieg für männliche U16
Von Anfang an führten die männlichen U16-Athleten aus Baden und gaben ihren stetig wachsenden Vorsprung nicht mehr ab. Sie siegten und errangen damit jeweils elf Punkte für ihre Mannschaft: Clemens Lutterbach über 1000m (2:47 min), Manuel Jurtz über 60mHü (8,60 sec), Christian Wangnick im Hochsprung (1,86 m) und Kugelstoßen (14,10 m), Lukas Beckert im Weitsprung (5,86 m) und Milo Skupin-Alfa über 60m (7,39 sec). Bemerkenswert sind die Doppelsiege und somit je 20 Punkte auf das Punktekonto der Badener im 60m-Hürdenlauf mit Manuel Jurtz und Marven Zeh und im Weitsprung mit Lukas Beckert und Manuel Jurtz. Zehn Punkte für das Mannschaftskonto erlangte die siegreiche 4x100m-Staffel mit Marven Zeh, Milo Skupin-Alfa, Dennis Jakoby und Johannes Herter. Doch der Mannschaftssieg wäre ohne Max Hermann, Constantin Preis und Maximilian Vollmer nicht zustande gekommen. Die badische MJU16 gewann mit 119 Punkten vor der Pfalz mit 82,5 Punkten.

Wechselbäder bei der weiblichen U18
Ständig an vorderster Front kämpften die Mädchen U18 von Michael Germann, die Führung war nicht immer ganz so sicher – doch nach fünf von acht Disziplinen war die Führung knapp aber klar. Sie errangen jeweils elf Punkte: Lara-Ann Schwede über 800m (2:16 min), Saskia Kossmann im Weitsprung (5,85 m) und 60m (7,85 sec); bemerkenswert die Doppelsiege und somit 20 Punkte für Baden über 60m mit Saskia Kossmann und Patricia Jendrzrol, Weitsprung mit Saskia Kossmann und Patricia Jendrzrol sowie über 800m mit Ann-Lara Schwede und Marie-Fee Breyer. Auch die 4x100m-Staffel mit Saskia Kossmann, Jana Seifermann, Laura Ziel und Patricia Jendrzrol gewann zehn Punkte. Doch auch sie trugen wesentlich zum Mannschaftssieg bei: Miriam Wehrle, Pia Strauß, Leonie Stresemann, Linda Mutter, Rebecca Brandauer und Verena Hölle. Die badische WJU18 siegte mit 138 Punkten vor Pfalz mit 124,5 Punkten.

Männliche U18 – ständig in Führung
Von Beginn an mit den 200m-Läufen führten die Badener, geleitet von Sven Tetz, denn gleich mit der ersten Disziplin gingen 20 Punkte an diese – und es blieb nicht dabei: Für Constantin Heel und Karsten Müller gab es einen Zweiersieg im Doppelpack: 40 Punkte gingen auf das Konto dieser beiden Athleten, denn es siegte über 200m Karsten (23,22 sec) mit 1/100 sec vor Constantin (23,23) und über 60m Constantin (7,27 sec) vor Karsten (7,33). Weitere 20 Punkte gingen im Weitsprung an Nick Geisel (6,37 m) und Christof Steiner (6,30 m). Auch wenn sich die Leistungen von Disziplin zu Disziplin wieder ausnivellierten, jeweils elf weitere Punkte gingen an die Sieger Jan Schabel über 800m (2:00 min), den letztjährigen U16-Hochsprungsieger Henning Freudenberger (1,92 m) und Christof Steiner im Kugelstoßen (15,15 m). Die 4x100m-Formation mit Arne Riedel, Nick Geisel, Anton Stößer und Vincent Hobbie gewann mit 46,61 sec ihre Staffel vor der Pfalz (46,72) und erhielten somit die Höchstzahl von zehn Punkten. Mit zum Erfolg beigetragen haben darüber hinaus Elias Oertel, Arne Riedel, Marvin Doser, Michael Schwaiger und Yannick Sturm. Die badische MJU18 siegte mit 154 Punkten vor der Pfalz mit 119 Punkten.

Rheinhessen 2014
Nach diesem spannenden und überaus erfolgreichen Vergleichskampf bedankte sich BLV-Jugendwart Wolf Schauer als offizieller Vertreter des Badischen Leichtathletik-Verbandes bei den örtlichen Ausrichtern für einen hervorragend durchgeführten Wettkampf; er erwähnte insbesondere, dass alle Helfer und Kampfrichter stets sehr gelassen ihre Aufgaben verrichteten und dies auch zu der Super-Stimmung in der Halle beigetragen hätte.
Auch wurde bekannt gegeben, dass den nächsten Hallen-Vergleichskampf 2014 der rheinhessische Leichtathletik-Verband durchführen wird, wahrscheinlich in der Leichtathletikhalle in Ludwigshafen.
BLV-Präsident Philipp Krämer hatte den gesamten Tag über mit Spannung die Wettkämpfe beobachtet und zeigte sich in der abschließenden Ansprache an alle Mannschaftsteilnehmer sehr beeindruckt von ihren Leistungen und den vier Mannschaftssiegen. Er dankte allen Athletinnen und Athleten für ihr Kommen, bedankte sich zum Schluss jedoch auch bei allen Betreuern, Trainern und insbesondere auch beim Jugendteam für ihr Engagement für diesen Vergleichskampf.

Wolf Schauer




Mannschaftsergebnisse:

WJ U16:
1    Baden    113,5
2    Saarland    92
3    Pfalz    64,5
4    Moselle    53
5    Rheinhessen    47

WJ U18:
1    Baden    138
2    Pfalz    124,5
3    Saarland    113,5
4    Moselle    73

MJ U16:
1    Baden    119
2    Pfalz    82,5
3    Saarland    69
4    Moselle    64
5    Rheinhessen    35,5

MJ U18:
1    Baden    154
2    Pfalz    119
3    Saarland    99
4    Moselle    77

Alle Einzelergebnisse gibt es im Internet auf der BLV-Homepage oder direkt beim französischen Ausrichter unter http://bases.athle.com/asp.net/liste.aspx?frmbase=resultats&frmmode=1&frmespace=0&frmcompetition=124495&frmposition=0

 

Viele Fotos vom Länderkampf gibt es im Internet unter: https://fotos.web.de/ui/external/f3-6qT0USyaB-oC-ekrawg59003


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de