NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Mittwoch 06. Februar 2013  ::  22:08
BLV
Deutsche Hochschulmeisterschaften

Titel für Timo Hoberg und Florian Oswald

Frankfurt (30.01.) - Schöne Wettkämpfe und einige passable Resultate boten die Deutschen Hochschul-Hallenmeisterschaften in Frankfurt Kalbach. Bei den Verantwortlichen aus den Rei-hen des ADH war man über die Resonanz und die guten Leistungen bei den Meisterschaften sehr erfreut. Zwischen den Baden-Württembergischen und Süddeutschen Meisterschaften im Wettkampf-Terminkalender eingeengt, fanden leider jedoch nur wenige Studentinnen und Stu-denten aus den Kreisen des BLV den Weg dorthin.

Anders wie in manchen Jahren zuvor gingen in 2013 die Titel, von denen es nur zwei für Baden gab, ausschließlich an unsere männlichen Athleten. Einer davon ging über die Mittelstrecken-läufe an Timo Hoberg, der sich in guter Verfassung präsentierte. Der Mannheimer ergatterte sich seinen Titel nach einem spannenden Endspurtrennen über die 1500m und setzte sich in 3:51,27 min auf der Zielgeraden gegen den Berliner Sebastian Dennis (3:71,74) durch.
Souverän fischte hingegen Florian Oswald (TU Darmstadt) das Gold in der Weitsprungkonkur-renz aus der Sandgrube. Seiner guten Serie setzte der Weinheimer im letzten Versuch mit 7,54 m noch die Krone auf und holte sich damit verdient den Titel.

Unheimlich eng mit einer Entscheidung im Tausendstelsekunden-Bereich ging es über die 60m der Männer her. Von vier Sprintern, welche die Sieben-Sekunden-Marke unterboten und das A-Finale zu einem hochklassigen Rennen machten, teilten sich drei davon in 6,99 sec den zweiten Rang, unter anderem Fabian Manke-Reimers von der Uni Mannheim. Den Sieg heimste Maxi-milian Kriese (6,96; Uni Dresden) ein.

Die Ehrenrettung bei den Frauen übernahm Hanna Schreiner von der Uni Freiburg, die als ein-zige Badenerin eine Medaille in der Einzelwertung gewann. Über die 800m erlief die Athletin des LC Rothaus in 2:15,08 min Bronze.
Zwei Podiumsplätze holten die badischen Hochschulen über die Rundenstaffel. Die WG Heidel-berg mit Kristina Geörg, Christina Kupprion und Lea Gottmann erkämpfte in 1:51,13 min den Umhänger in Silber, Bronze sicherte dahinter die WG Freiburg (1:57,30 min) mit Amelie Werk-hausen, Tamara Stocker und Angela Fleig.

Weitere Top-Acht-Platzierungen:
Frauen: 60m – 5. Nadine Gonska 7,83 sec; 200m – 5. Angela Fleig 26,39 sec, 6. Amelie Werk-hausen 26,65 sec; 400m – 4. Christina Kupprion 56,98 sec; Weit – 7. Lea Triendl 5,55 m; Drei – 5. Lea Gottmann 11,37 m; Kugel – 6. Christine Rother 11,24 m;
Männer: 60m – 5. Denis Herdt 7,04 sec; 200m – 5. Benjamin Fischer 22,28 sec; 400m – 7. Ale-xander Lang 51,08 sec; Staffel – 4. WG Mannheim 3:32,26 min, 7. WG Freiburg 3:39,58 min; Weit – 5. Denis Herdt 7,08 m; Kugel – 4. Marcel Bosler 16,59 m.

Sebastian Keinert


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de