NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 05. November 2012  ::  19:14
BLV
Baden-württembergische Waldlaufmeisterschaften

Nachwuchs und Senioren trumpften auf

Riederich (04.11.) - Ein traumhafter Herbsttag mit entsprechender Kulisse im bunten Wald hinter dem Sportplatz des TSV Riederich wurde den Teilnehmern der Baden-Württembergischen Waldlaufmeisterschaft geboten. In den Genuss kamen jedoch viel zu wenig, da die Beteiligung sowohl von württembergischer als auch badischer Seite so schwach wie selten zuvor war. Die Starterfelder waren meist nur durch den gleichzeitigen Start mehrere Altersklassen mit mehr als zwanzig Teilnehmern besetzt. Positiv, dass zumindest der Medaillenspiegel in diesem Jahr wieder etwas besser zugunsten des BLV ausfiel.

Die Waldlaufmeisterschaften in Riederich beendeten die Meisterschaftssaison 2013.
U20-Siegerin Lisa Ziegler
M55-Sieger Frank Karotsch.
Fotos(3): Keinert

Eine die mit Gold um den Hals wieder nach Hause fuhr war Lisa Ziegler (TV Bühl; 9:11 min). Im gemeinsamen Lauf mit der U18 lieferte sich die U20-Läuferin mit der U18-Gewinnerin Leyla Emmenecker (LSG Aalen) ein spannendes Duell auf dem matschigen Waldboden. Erst auf der Zielgeraden gelang es Leyla sich im Schlussspurt von Lisa abzusetzen und den Zweikampf in 9:08 min für sich zu entscheiden. Silber in der U18 holte Lisas Vereinskollegin Magdalena Kusserow (9:35 min).
Erfolgreich war die „Mission Gold“ in der weiblichen Jugend U16. Sowohl Jana Reinert (SV Langensteinbach; 7:26 min) in der W14 als auch Sophia Ziegler (TV Bühl; 7:34 min) in W15 schüttelten die Konkurrenz auf der 2200m langen Strecke ab und holten die Titel. Zusammen mit Linn Eriksson und Sophia Gauss war der TV Bühl auch mit der Mannschaft erfolgreich und ergatterte Bronze. Ebenso platzierten die Bühler in der männlichen Jugend U18 eine Mannschaft auf dem Podium und holten mit Jannis Wendt, Janosch Daul und Niklas Neufeld Silber.
Hart umkämpft waren die Titelränge bei den Jungs der U16. Mit Loris Weichsel (8:41 min) und Sven Schulze (8:47 min) gehen mit Silber und Bronze in der M15 zwei weitere Medaillen an das Nachwuchsteam des TV Bühl. Valentin Kolaczewitz (LG Hohenfels; 9:21 min) fügte da in der M14 noch ein weiteres Bronze hinzu. Gleiche Vereine waren es auch, welche die Ränge in der Mannschaftswertung unter sich aus machten. Mit Valentin Ecker, Valentin Kolaczewitz und Adria Balla verwies die LG Hohenfels den TV Bühl in der Besetzung Loris Weichsel, Sven Schulze und Florian Kalz auf Rang zwei.
In den Juniorenklassen konnte nur der weibliche Anteil der Badener punkten. Ester Müller (TS Ottersdorf) erlief sich hier in 18:06 min über die 4700m lange Strecke Silber. Dahinter gelang Tamara Iglseder (TV Bühl; 19:14) noch der Sprung auf das Treppchen. Im gleichen Lauf sorgte der TSV 05 Rot mit Linda Batz, Cathrin Wehrum und Anna Becker für Mannschaftsgold bei den Frauen.
Den Großteil des Edelmetalls machten wieder die Senioren aus. Im ersten Lauf des Tages war der BLV durch den TV 1893 Rheinau präsent, der mit den beiden M35ern Frank Drissler (23:07 min) und Peter Buttmi (23:52 min) Silber und Bronze gewann, zudem die Mannschaftswertung zusammen mit ihrem dritten Mann Oliver Jacobs für sich entschied.
Hardy Flum (LG Hohenfels) führte das Feld des nächsten Laufs über 6200m durch die Waldrunden. In sehr guten 20:52 min deklassierte der M45-Läufer selbst die jüngere M40-Konkurrenz deutlich, so dass er sich verdient Gold holte. Alexander Leuchtner (Rastatter TV; 22:42 min) platzierte sich hingegen in der M40 auf dem Bronzerang.
Sämtliche Goldmedaillen grasten unsere Senioren der M50 bis M70 ab. In der M50 gewann Axel Kolaczewitz (LG Hohenfels) in 16:10 min diesen Lauf über 4700m und damit auch seine Klasse. Bernd Mürb (TV 1893 Rheinau; 16:18 min) erkämpfte dahinter ein weiteres Silber für den Mannheimer Verein. Gleiche Platzierungen sah man in der M55. Frank Karotsch (TG Stockach; 16:24 min) stand hier ganz oben auf dem Treppchen, Rang zwei verteidigte Werner Weiss (TV Biberach; 17:18 min).
Der neue Meister in der M60 hieß Meinrad Beha (FC Alemannia Unterkirchnach), der mit 17:49 min seine Mitstreiter um mehr als eine Minute deklassierte. Vereinskamerad Alfons Schmiederer (19:32 min) sicherte Bronze. Die M65 entschied Hans-Gerd Schäfer (FT Freiburg; 19:47 min) für sich. Manfred Asang (TV 1893 Rheinau; 20:56 min) ergatterte dahinter in seinem letzten M65-Jahr Bronze. Und auch in der M70 gingen sowohl die Meisterschaft als auch das Bronze durch Werner Broß (TV Sinsheim 1861; 21:40 min) und Eduard Hügel (LG Ortenau Nord; 25:59 min) an den BLV. Ein gutes Abschneiden mit der Mannschaft gelang hier den Rheinauern, die sich mit Manfred Asang, Detlev Duda und Helmut Scherer Bronze in der M60+ holten.
Drei Titel verzeichneten die Seniorinnen. Ghislaine Schmidt (LG Hohenfels) lief in der W45 in Front und holte mit 13:34 min Gold. Siegerin der W50 wurde Heidi Sengül (LG Hohenfels; 13:17 min), Ursula Thuro (TSV 05 Rot; 17:11 min) holte hingegen in der W60 Gold. Den Medaillensatz des TSV 05 Rot komplettierten Dagmar Brethauer (15:31 min) und Nicol Breitenfeld (16:02min), die in der W40 Silber und Bronze erliefen. Beide bekamen zusammen mit Agnes Hotz-Wagenblatt noch die Silbermedaille für ihren zweiten Platz in der Mannschaftswertung umgehängt.

Sebastian Keinert


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de