NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Dienstag 23. Oktober 2012  ::  22:24
BLV

Dieter Roth mit DLV-Ehrenschild ausgezeichnet

Er ist einer der dienstältesten Funktionsträger im Badischen Leichtathletik-Verband – jetzt wurde Dieter Roth mit einer der höchsten Ehrungen im Deutschen Leichtathletik-Verband – dem DLV-Ehrenschild – ausgezeichnet.

Dieter Roth (li) erhält von BLV-Präsident Philipp Krämer den DLV-Ehrenschild überreicht.
Foto: Sebastian Keinert

BLV-Präsident Philipp Krämer nutzte die Talentsichtung in Mannheim, um dem Offenburger Leichtathletik-Urgestein, den er als „Vater“ des Fördersystems des BLV bezeichnete, die hohe Ehrung überreichen zu können. „Wir können noch lange nicht auf Dich verzichten – und wollen das auch nicht“, so Krämer in seiner Laudatio vor den versammelten MW13-Talenten in Mannheim. „Wir haben den Wunsch, dass Du – unterstützt von „deinem“ Team – diese wichtige, unverzichtbare Arbeit noch lange Zeit leistest!“ Der Präsident betonte, dass Dieter Roth über Jahre hinweg das BLV-Fördersystem ausgearbeitet, fortgeschrieben und verbessert habe, mit dem Ergebnis, dass es „greift“ und tatsächlich viele Talente gefunden werden und diese auch den weiteren (Erfolgs-)Weg nehmen können. Philipp Krämer wies in diesem Zusammenhang auf Shanice Craft hin, die exakt diesen Weg gegangen sei, und sämtliche „Förderschritte“ wie von Dieter Roth erarbeitet durchlaufen hat und ja am Vortag eine besondere Ehrung erfahren habe (siehe Bericht in diesem BL).
Neben vielen Aktivitäten in der Stadt Offenburg und der dortigen LG galt das besondere Engagement von Dieter Roth schon immer dem Nachwuchs und der Sichtung und Förderung von Leichtathletik-Talenten. Bereits im Alter von 25 Jahren wurde er in Baden als Landestrainer für den Mittelstreckenlauf eingesetzt, ein Jahr später wurde er Lehrwart des damaligen südbadischen Verbandes. Der BLV berief ihn 1969 zu seinem Fachwart für Talentförderung und -sichtung. Diese Funktion übt er bis heute aus. In den Jahrzehnten der Mitarbeit im BLV setzte Dieter Roth viele Ideen erfolgreich um, so ab 1997 das Talentiade-Konzept. Als Mitbegründer, Trainer und Motor in der LG Offenburg – der ältesten badischen LG – war er maßgeblich beteiligt an vielen Erfolgen der südbadischen Leichtathleten. Dieter Roth ist seit mehr als 40 Jahren ein „Macher“, der Visionen in konkrete Projekte umsetzen kann und sie zielstrebig verfolgt.
Für sein ehrenamtliches Engagement wurden ihm in den letzten 30 Jahren bereits die silbernen und goldenen Ehrennadeln des Badischen und Deutschen Leichtathletik-Verbandes verliehen. 2001 bekam er den Baden-Schild.

Ralf Wohlmannstetter



Hintergrund:
Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) zeichnet in jedem Jahr mehrere Mitarbeiter in Anerkennung ihrer langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit für die Leichtathletik mit dem „DLV-Ehrenschild“ aus. Für das Jahr 2012 wurden vom DLV-Präsidium sechs Ehrenschilde verliehen.
In § 6 der DLV-Ehrungsordnung heißt es: „Der DLV-Ehrenschild wird an Persönlichkeiten verliehen, die sich innerhalb oder außerhalb des DLV besondere Verdienste um die Förderung der Leichtathletik erworben haben. …..“ Von 1962 bis 2001 hieß der DLV-Ehrenschild noch Carl-Diem-Schild.
Aus Baden wurden seit 1990 ausgezeichnet: Hans Motzenbäcker (1991), Siegfried Schilling (1995), Horst Liebs (1998) und Gunther Welsch (2001).


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de