NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Dienstag 23. Oktober 2012  ::  22:22
BLV
BLV-Talentsichtung 2012

Tagesbestleistungen durch Katja Schwab und Milo Skupin-Alfa

Mannheim (13.10.) - Am Morgen konnte BLV-Präsident Philipp Krämer 89 Talente des Jahrgangs 1999 aus allen Kreisen/Bezirken des Landes in der Mannheimer OSP-Halle begrüßen. Als Überraschungsgäste für die jungen Talente hatte er die aktuell schnellste Frau Deutschlands Verena Sailer und ihren Trainer Valerij Bauer mitgebracht. Beide konnten bei ihrer Begrüßung die Kids auch gleich motivieren. Bauer: „Einige von Euch sind schon schneller gelaufen, als Verena in diesem Alter“.

Knapp 90 zukünftige M/W13-Kinder tummeln sich bei der BLV-Talentsichtung in Mannheim.
Präsident Philipp Krämer dankt Verena Sailer und ihrem Trainer Valerij Bauer für deren Motivationsbesuch.
Fotos (2): Sebastian Keinert

Eine besondere Überraschung hatte Präsident Krämer für den „Vater“ der baden-württembergischen Talentsichtung parat: Dieter Roth erhielt für seine unzähligen Verdienste um die deutsche Leichtathletik das DLV-Ehrenschild (siehe Titelbericht in diesem BL). Nach der Einstimmung durch Dieter Roth, den Referenten für Talentförderung im BLV, stellte Johannes Eisele, der Landestrainer Nachwuchs, den jungen Sportlern ihre Talentstützpunktleiter vor, die sie über den Tag begleiteten. Bei dieser Gelegenheit wurde auch der ehemalige Weitspringer Sven Tetz als neuer Leiter des Talentstützpunktes Offenburg offiziell vorgestellt, der damit Nachfolger von Sepp Lüber ist, der nun seinen verdienten Ruhestand genießt.
Im Laufe des Vormittags durchliefen die jungen Talente die Teststationen 30m fliegend Sprint, 40m Hürdensprint, Medizinballdruckpass, Additions-Weitsprung und Jump-and-Reach. Den Abschluss der Tests bildete der 800m-Hindernislauf.
In der verdienten Mittagspause konnten sich Teilnehmer, Eltern und Trainer am üppigen Buffet stärken, welches in bekannt hervorragender Qualität und Quantität von unzähligen Mannheimer Eltern unter der Leitung von MTG-Abteilungschef Michael Hoffmann vorbereitet wurde und keine Wünsche offen ließ.
Nach einer kurzen Verdauungsphase – in der die jungen Sportler den Talenterfassungsbogen ausfüllten – folgte in und außerhalb der OSP-Halle ein exemplarisches Training unter Leitung der Talentstützpunktleiter.
Am Ende nach der Auswertung aller Ergebnisse belegten Katja Schwab von der TG Stockach und Milo Skupin-Alfa vom ETSV Jahn Offenburg die ersten Plätze. Beachtenswert ist, dass bei den Mädchen die ersten sieben Plätze von Talenten der Stützpunkte Bodensee und Karlsruhe belegt wurden. Bei den Jungs sind vier Athleten vom Stützpunkt Ortenau unter den ersten Fünf. Alle Ergebnisse findet man auf der BLV-Homepage.
Nach der abschließenden Siegerehrung und den Erläuterungen zur Talentspinne und dem weiteren Verlauf der F-Kadersichtung an der Landessportschule in Albstadt verabschiedeten Roth und Eisele die Talente, Eltern und Trainer auf den Heimweg.

Johannes Eisele


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de