NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Dienstag 25. September 2012  ::  21:40
BLV
DLV DJMM-Endkampf in Lage

LGR Karlsruhe zwei Mal Vierter / Mannheim/Baden-Baden verpatzt Staffeln

Lage (15./16.09.) – Vier Jugendmannschaften aus Baden hatten sich dieses Jahr für den DLV DSMM-Endkampf in Lage qualifiziert. Mit der weiblichen U16-Jugend der LG Region Karlsruhe und der männlichen U16-Jugend der StG MTG Mannheim SCL Baden-Baden hatte der BLV sogar zwei heiße Eisen auf einen Treppchenplatz im Feuer.

Es sollte anders kommen: Die beiden Karlsruher U16-Teams landeten jeweils auf dem undankbaren vierten Platz, die Karlsruher U20-Jungs wurden Sechster und die U16-Athleten aus Mannheim/Baden-Baden verpatzten an erster Stelle liegend beide Staffeln und wurden auf den siebten Rang durchgereicht.
Die U16-Jungs aus Mannheim und Baden-Baden lagen bis zu den Staffelläufen aussichtsreich vorne. Aphiwat Stein war die 100m in 12,03 sec gesprintete und hatte mit 48,82 m den Diskuswurf gewonnen. Marco Hurbanic hatte sich auf 44,28 m gesteigert. Kai Gross war in 11,27 sec Schnellster über 80m Hürden gewesen. Henning Freudenberger hatte mit 1,80 m den Hochsprung gewonnen, Robert Warth mit glatten 6,00 m den Weitsprung. Cedric Trinemeier war mit 15,26 m bester Kugelstoßer. Dann kam die Staffel – und beide Teams patzten bei den Wechseln. Nichts warst mit Sieger oder Top-Platzierung. Am Ende standen 10623 Punkte und Platz sieben.
Besser machten es die Alterskollegen aus Karlsruhe. Vincent Hobbie war erwartungsgemäß der Stärkste im Team und siegte beim Stabhochsprung mit 3,90 m. Punkten konnte er auch als zweitbester Kugelstoßer mit 14,52 m und beim Diskuswerfen mit 41,86 m. In 47,51 sec wurde über 4x100m der dritte Platz heraus gesprintet, was am Ende mit 11241 Punkten den beachtenswerten vierten Platz bescherte.
Diesen vierten Platz belegte auch die weibliche U16-Jugend der LG Region Karlsruhe. Doch die waren damit nicht so zufrieden wie die Jungs, waren sie doch mit der besten Vorleistung aller Teams nach Lage gefahren. Als stärkste Punktesammlerin zeigte sich einmal mehr Kristin Tuxford als Dritte mit 11,79 sec über 80m Hürden, als Zweite beim Weitsprung mit 5,51 m und als Zweite beim Diskuswerfen mit 34,84 m. Doch die Kolleginnen blieben unter Wert und so landeten die Mädels enttäuscht am Ende auf dem guten, aber undankbaren vierten Rang mit 9445 Punkten.
Ähnlich verlief es bei der männlichen U20-Jugend aus der Fächerstadt. Die konnten allerdings nicht mehr in Bestbesetzung antreten und mussten mit dem sechsten Platz und 14839 Punkten zufrieden sein. Stark zeigte sich Stefan Reither in 51,09 sec als Dritter über 400m. Viele Punkte sammeln konnte auch Sven Gausmann mit 51,50 m im Speerwurf, 13,07 m im Kugelstoßen und 37,27 m im Diskuswurf.

Ralf Wohlmannstetter


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de