NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Dienstag 14. August 2012  ::  22:34
BLV
Baden-Württembergische Berglaufmeisterschaft in Oberried

Benedikt Hoffmann und Jutta Brod gewinnen Titel

Freiburg-Oberried (28.07.) - Die diesjährige baden-württembergische Berglaufmeisterschaft wurde im Rahmen des 27. Oberrieder Tote-Mann-Berglaufs ausgetragen. Damit war der PTSV Jahn Freiburg nach 2010 zum zweiten Mal Gastgeber der Landesmeisterschaft. Die neuen baden-württembergischen Berglaufmeister heißen Benedikt Hoffmann (PTSV Jahn Freiburg) und Jutta Brod (TV Konstanz. In der Gesamtwertung musste sich Hoffmann allerdings Heiko Baier (LG Braunschweig) geschlagen geben. Jutta Brod konnte sich neben ihrem Titelgewinn auch über den Gesamtsieg freuen.

Die 8 km lange, asphaltierte Strecke des Tote-Mann-Berglaufs, die einen Höhenunterschied von 750 Meter aufweist, ist geradezu prädestiniert für Straßen- und Bahnläufer. So ist es auch keine Überraschung, dass mit Heiko Baier und Benedikt Hoffmann zwei erfolgreiche Bahnläufer das Renngeschehenen bestimmten und die beiden ersten Plätze belegten. Allerdings sorgt Baier schon seit geraumer Zeit für Schlagzeilen im Berglauf. So besiegte er beim Hundsecklauf in Bühlertal den vierfachen deutschen Berglaufmeister Timo Zeiler.
Beim Tote-Mann-Berglauf gewann Baier in 36:30 min, blieb damit aber deutlich unter dem Streckenrekord von Uli Steidl, der bei der deutschen Meisterschaft 1994 als Junior im Duell mit Michael Scheidt, ebenfalls ein Straßenläufer, sensationelle 34:21 lief. Benedikt Hoffmann lief als Zweiter und baden-württembergischer Meister 37:01 min. Auf Platz drei (2. in der BW-Wertung) kam mit Markus Jenne (USC Freiburg) der erste Berglaufspezialist ins Ziel. Vierter und Dritter der Landesmeisterschaft wurde Max Dapp (SV Ohmenhausen). Dominik Sowieja (FC Unterkirnach), Carsten Brod (TV Konstanz), Michael Braun (SV Ohmenhausen), Andreas Ciensky (PTSV Jahn Freiburg) und Frank Groß (LG Offenburg) belegten in der Meisterschaftswertung die Plätze vier bis acht.
Eine Klasse für sich ist derzeit Jutta Brod. Sie gewann in Bühlertal die Berglauf-Weltmeisterschaften der Senioren, in Bludenz die Europameisterschaft der Senioren (W35) und holte sich nun auch in der Aktivenklasse die baden-württembergische Meisterschaft. Sie lief 45:55 min und verteidigte ihren im Vorjahr gewonnen Titel erfolgreich. Immer stärker wird die erst 16-jährige Carlo Holland (Droste Running Team Freiburg), die in 46:07 min sensationelle Zweite wurde. Auf Platz drei kam in 46:58 min Verena Utz (LG Badenova Nordschwarzwald) vor Stephanie Schmitz-Weckauf (PTSV Jahn Freiburg) und Martina Kugele (LT Altburg).
Die Mannschaftswertung bei den Männern gewann der SV Ohmenhausen vor dem PTSV Jahn Freiburg und dem USC Freiburg. Der SV Ohmenhausen gewann damit zum dritten Mal hintereinander den Mannschaftstitel. Frauensiegerin wurde die LG Brandenkopf I vor LG Brandenkopf II.
Alle Ergebnisse: www.totemannberglauf.de

Winfried Stinn


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de