NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Dienstag 28. August 2012  ::  22:22
BLV
Deutsche U16-Meisterschaft in Wesel

Christian Wangnick gewinnt Gold im Neunkampf M14

Wesel (18./19.08.) – Christian Wangnick vom SV Waldkirch sorgte bei den Deutschen U16-Meisterschaften im Mehrkampf und Blockwettkampf für die herausragende Platzierung des badischen Nachwuchses. In Wesel holte sich der M14-Athlet aus Südbaden mit 5122 Punkten und einem beruhigenden Vorsprung von fast 70 Zählern den Meistertitel im Jahr 2012 neu eingeführten Neunkampf der männlichen Jugend.

Christian Wangnick ist Deutschlands bester M14-Neunkämpfer.
Foto: Wohlmannstetter

Zwei Silbermedaillen durch Kristin Tuxford und Simone Zimny sowie zwei Einzelmedaillen in Bronze und eine solche in der Mannschaftswertung vervollständigten das gute Abschneiden der badischen U16-Jugendlichen.
Mit zwei Medaillen waren die badischen Neunkämpfer M14 am erfolgreichsten. Christian Wangnick gelang dabei das Top-Resultat mit 5122 Punkten. Auf dem Bronzeplatz landete Manuel Jurtz (LG Salemertal) mit 5046 Zählern. Christian sammelte seine meisten Punkte mit 13,38 m im Kugelstoßen und 1,76 m im Hochsprung. Über 100m sprintete er 12,20 sec, über 80m Hürden 12,19 sec. 38,09 m im Diskuswerfen vergrößerten den Abstand zu den Verfolgern. 5,52 m im Weitsprung, 3,30 m mit dem Stab, 39,36 m mit dem Speer und 3:06,34 min über 1000m vervollständigten seinen Mehrkampf, mit dem er den größten Erfolg seiner noch jungen Karriere erreichte. Fast hätte es sogar zu einem badischen Doppelsieg gereicht. Doch Manuel Jurtz musste beim Speerwurf den Mainzer Niklas Kaul (53,82 m) vorbei lassen und verpasste am Ende um winzige neun Pünktchen die Silbermedaille. In seinem sehr ausgeglichenen Bronze-Mehrkampf ragen die 11,84 sec über 80m Hürden etwas heraus, die zweitschnellste gelaufene Zeit in dieser Gruppe. Aber auch 12,33 sec über 100m, 5,60 m im Weitsprung, 12,39 m mit der Kugel, 1,64 m im Hochsprung, 35,08 mim Diskuswurf, 3,40 m im Stabhochsprung  und 37,94 m mit dem Speer lagen alle im Punktebereich zwischen 549 und 569. Über 1000m gab er zum Schluss in 3:00,03 min nochmal alles, doch für den Silberrang reichte es knapp nicht mehr.
Vizemeisterin im Blockwettkampf Sprint/Sprung bei den Mädchen W15 wurde Simone Zimny. Die Jugendliche von der LG Ortenau Nord musste sich mit 2901 Punkten nur der bayerischen Siegerin Paula Benstetter (2964) geschlagen geben. Simone sammelte mit 5,62 m im Weitsprung und 12,59 sec über 100m ihre meisten Punkte. Die 80m Hürden sprintete sie in 12,06 sec, beim Hochsprung überwand sie 1,60 m und den Speer schleuderte sie 33,56 m weit.
Silber gab es auch für die gleichaltrige Siebenkämpferin Kristin Tuxford (LG Region Karlsruhe). Mit 4050 Zählern landete sie auf Platz zwei hinter der Braunschweigerin Lara Groenewold mit neuer deutscher Bestleistung von 4106 Punkten. Kristin sammelte mit 11,65 sec über 80m Hürden, 5,61 m im Weitsprung und 12,53 sec über 100m die meisten Punkte. Mit 40,42 m erzielte sie beim Speerwurf die Tagesbestweite. 12,24 m weit kam sie mit der Kugel, 1,60 m überwand sie beim Hochsprung und die 800m lief sie in 2:31,65 min.
Beim Siebenkampf der 14-jährigen Mädchen landete Lea Wissing auf dem Bronzeplatz. Die Mehrkämpferin von der LG Kurpfalz holte 3715 Punkte und hatte dabei ihre besten Leistungen mit 12,66 sec über 100m und 5,43 m im Weitsprung. Auch 12,53 sec über 80m Hürden und die schnellste 800m-Zeit von 2:25,77 min brachten gute Punkte. Das Kugelstoßen (10,02 m), das Speerwerfen (24,12 m) und der Hochsprung (1,52 m) fielen dagegen etwas ab.
Knapp am Edelmetall vorbei schrammte Felicitas Fallert (TV Engen) im Block Sprint/Sprung. Die W15-Athletin sammelte als Vierte 2825 Punkte und hatte mit 5,56 m im Weitsprung ihr punktemäßig bestes Ergebnis. 12,87 sec über 100m, 12,00 sec über 80m Hürden, 1,60 m im Hochsprung und 28,26 m im Speerwurf vervollständigten ihren Mehrkampf.
Auch Vincent Hobbie (LG Region Karlsruhe) musste sich nach neun Disziplinen mit „Blech“ zufrieden geben. Der M15-Jugendliche sammelte im Neunkampf als Vierter 5324 Punkte und verpasste Bronze um 28 Zähler. Besonders auftrumpfen konnte Vincent mit 15,29 m im Kugelstoßen und 4,10 m im Stabhochsprung. Auch seine 38,67 m mit dem Diskus und 5,99 m im Weitsprung brachten ihm viele Punkte.
Zu seiner Medaille kam er aber dann doch noch: Zusammen mit seinen Karlsruher Mannschaftskollegen Jan Harich (4573 Punkte) und Dennis Wipfler (4569) landete er in der Neunkampf-Mannschaftswertung der Klasse U16 auf dem Bronzerang hinter Baltmannsweiler und Erbach-St. Ingbert. Die Karlsruher Siebenkämpferinnen mit Kristin Tuxford, Clio Gausmann und Franka Winter belegten den vierten Platz.
Leonie Scholtes (TSV Baden Östringen) belegte im Siebenkampf W14 mit 3665 Zählern den sechsten Platz. Weitere Top-Acht-Platzierungen erreichten als Siebte Cherylin Ihegbu (TSV Buchen) mit 2531 Punkten im Block Wurf W14 und Maximilian Vollmer (LG Bad Dürrheim) mit 4830 Punkten im Neunkampf M14.

Ralf Wohlmannstetter


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de