NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 02. Juli 2012  ::  22:30
BLV
Baden-Württembergische Seniorenmeisterschaften

Wladislaw Kowalczyk stark mit Speer / Heinz Gabel mit fünffachem Erfolg

Ellwangen (23./24.06.) – Trotz einiger Ausfälle durch die unglücklicherweise zeitgleich stattfindenden Badischen Meisterschaften der Aktiven gab es für den BLV bei den baden-württembergischen Seniorenmeisterschaften eine große Ausbeute an Titel.

Die Teilnehmer konnten sich bei herrlichem Wetter in Ellwangen und meist guten Windbedingungen überdies über eine Vielzahl guter Ergebnisse freuen.
Eine herausragende Leistung gelang dem Emmendinger Speerwerfer Wladislaw Kowalczyk, der in der M75 das 500 Gramm Gerät auf 39,79 m schleuderte und damit für seine Altersklasse eine absolute Top-Leistung markiert. Er hatte mehr als zehn Meter Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Daneben gelangen ihm auch noch Erfolge im Kugelstoßen mit 11,50 m und mit dem Diskus, den er 34,39 m weit schleuderte.
Mit fünf Titeln und einer Vizemeisterschaft waren die Landestitelkämpfe in der M65 wieder einmal eine großartige Bühne für Heinz Gabel von der LG Ortenau Nord. Die 100m gewann er in 13,87 sec, über die doppelte Strecke lief er in 28,53 ins Ziel. Im Weitsprung lag Heinz mit 4,50 m vorne, das Kugelstoßen gewann er mit 12,25 m und im Speerwurf setze er sich mit 36,47 m durch. Nur über die 400m musste er sich in 66,75 sec geschlagen geben, wurde aber mit Silber dekoriert.
Vier Mal Gold gewann Kai-Steffen Frank von der LG Salemertal. Er startete in der Klasse M50 über alle Flachstrecken von 100 bis 800m und stand auch vier Mal ganz oben auf dem Treppchen. Den Titel über 100m gewann er in guten 12,66 sec, schnell war er auch über 200m in 25,47 sec, die Stadionrunde absolviert er in 55,85 sec und den Triumph über die 800m gab es als Zugabe in 2:16,34 min.
Bei der national nicht mehr ausgetragenen Altersklasse des 30-jährigen Senioren-Nachwuchses konnte Andreas Döring vom LC 80 Pforzheim als Dreifachsieger überzeugen. Er gewann den Hochsprung mit 1,84 m und war auch im Weitsprung mit 6,29 m erfolgreich. Seinen dritten Titel holte er sich im Diskuswurf mit 34,14 m.
Dreifachsieger im Sprint und im Weitsprung bei den Senioren M40 wurde Jörg Ehrenfried von der LG Neckargemünd. Er gewann die 100m in 12,26 sec und war dann auch über die 200m in 24,91 sec nicht zu schlagen. Im Weitsprung kam er als Sieger auf 5,91 m. Der Doppelsieger in dieser Altersklasse aus Baden hieß Wolfgang Scheffler (LC Rothaus). Er gewann in seiner Spezialdisziplin dem Hochsprung mit 1,76 m und war auch über die 110m Hürden erfolgreich. In der M80 wurde Wilfried Vogt mit Kugel, Diskus und Speer dreifacher Sieger. Der Mann von der LG Kurpfalz erreichte 10,46 m, 29,13 m und 29,50 m.
Doppelsieger in einer ungewöhnlichen Wettbewerbskombination wurde Udo Laub von der SG Walldorf Astoria. Er gewann den Weitsprung der M50 mit 5,36 m und setzte dann mit seinem Speerwurfsieg mit 45,62 m ein weiteres Ausrufezeichen.
Doppelter Sieger im Sprung wurde in der Altersklasse M55 der Eutinger Peter Hess. Der gewann den Weitsprung mit 4,65 m und konnte einen weiteren Erfolg im Dreisprung folgen lassen. Hier erzielte er 9,77 m. Ein Laufdoubel gab es für Josef Konrad von der LG Baar in der Altersklasse M60. Er ließ dem Erfolg über 1500m in 5:18,69 min einen deutlichen Sieg über 5000m in 19:33,57 min folgen. In der Klasse M70 gelang dem Heidelberger Manfred Mehler ein doppelter Lauferfolg. Über die 800m lag er in 2:46,83 min vorne und über 1500m gewann der Mann von der TSG 78 Heidelberg in 5:41,48 min. Doppelsieger bei der M75 wurde der Emmendinger Klaus Heidinger, der im Hochsprung 1,14 m als Erstplatzierter erzielte und im 400m-Lauf das Rennen in 78,36 sec gewann. Ebenfalls in M75 holte sich Klaus Riesenacker (LAG Obere Murg) über 100m in 14,43 sec und beim Weitsprung mit 4,09 m zwei Goldmedaillen.
Sehr starke Leistungen mit Kugel und Diskus zeigte in der Klasse M60 Hansruedi Stäheli (LG Radolfzell). Er schleuderte nicht nur den Diskus auf sehr gute 48,08 m, sondern war auch mit der Kugel erfolgreich: 14,47 m war hier seine stärkste Leistung mit dem 5 Kilo Gerät.
In der Klasse W45 war Anke Anstett von der LG Region Karlsruhe über 200m, 400m und im Weitsprung nicht zu schlagen. Sie erreichte über die halbe Stadionrunde 28,95 sec und über die ganze Stadionrunde kam sie nach 67,24 sec ins Ziel. Den Dreifachsieg machte sie dann mit 4,64 m im Weitsprung komplett. Über 100m wurde sie zudem Zweite. Siegerin mit Kugel und Diskus wurde in der Klasse W45 Anja Weißer von der DJK Villingen. Sie gewann das Kugelstoßen mit 11,15 m und das Diskuswerfen mit 32,64 m. In der Klasse W40 wurde Sabine Scheffler Doppelsiegerin mit Speer und Diskus und konnte Silber mit der Kugel gewinnen. Die Mannheimerin gewann das Speerwerfen mit sehr guten 37,43 m und kam mit dem Diskus auf 31,50 m.
Simone Schwab (LAZ Mosbach/Elztal) siegte bei den Frauen W35 über 200m in 26,99 sec und im Weitsprung mit 5,23 m. In W50 wurde Rosemarie Bär vom TB Emmendingen dreifache Siegerin. Sie gewann die 300m Hürden (55,88 sec), den Weitsprung mit 4,29 m und den Hochsprung mit 1,34 m. Inge Specht vom TV Sinsheim gewann hier das Kugelstoßen mit 11,02 m und das Diskuswerfen mit 31,37 m.
Zwei Titel mit sehr starken Leistungen gab es wieder einmal in der W75 für Elfriede Hodapp von der LG Ortenau Nord. Sie war über 1500m in 7:08,37 min und über 3000m in 15:07,41 min erfolgreich. In der Klasse W70 gab es einen doppelten Erfolg für Kriemhilde Weinzierl vom TV Stühlingen. Sie gewann das Kugelstoßen mit 5,31 m und das Diskuswerfen mit 9,97 m.
Alle Titelträger, Platzierten und Ergebnisse gibt’s im Internet unter www.blv-online.de.

Björn Maier


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de