NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 21. Mai 2012  ::  19:11
BLV
Deutsche Hochschulmeisterschaften

Titel für Waldvogel, Bosler und Hoffmann

Kassel (12./13.05.) - Große Starterfelder und hochklassige Leistungen prägten die zurückliegenden Deutschen Meisterschaften der Hochschulathleten. Den Austragungsort im aktuellen Kalenderjahr aus dem Großraum Frankfurt weiter nördlich nach Kassel zu verlegen hat sich diesbezüglich als positiv herausgestellt, da wieder mehr Athleten aus dieser Himmelsrichtung den Weg zu den Meistschaften fanden.

Einen Glanzpunkt konnte vor allem Ex-BLV-Athletin Carolin Walter setzen, die jetzt für den TSV Bayer 04 Leverkusen startet. aber als Studentin an der Uni Karlsruhe dem badischen Land noch nicht ganz entflohen ist. In aufsteigender Form liegt Carolins Schwerpunkt derzeit auf der 800m-Distanz, bei der in Kürze die Erfüllung der EM-Norm von 2:01 min angepeilt ist. Der Sieg über die 400m am Samstag in 54,41sec war für sie daher mehr Aufwärmprogramm, ehe sich die deutsche Hallenmeisterin am Sonntagmorgen dann über die 800m von der Spitze weg in 2:06,71 min ihren zweiten Titel erlief. Über die 400m mit am Start war Carolins langjährige Weggefährtin Cornelia Moll, ebenfalls in Karlsruhe studierend, die sich mit 55,65 sec die Bronzemedaille sicherte.
Den nächsten Goldaspiranten aus den Reihen des BLV stellte mit Speerwerfer Andreas Hofmann die Uni Heidelberg. Mit 63,05 m blieb der 77m-Mann deutlich unter seinem Können, der Gewinn der Meisterschaft entschädigte jedoch trotzdem die Anfahrt aus Mannheim.
Unsere Frauen durften sich nach dem Doppelerfolg im Speerwerfen gleich zweimal freuen. Janice Waldvogel von der Uni Freiburg sparte sich ihren Goldwurf nicht lange auf und nagelte im ersten Durchgang die spätere Siegesweite mit 52,53 m fest. Dahinter duellierten sich mit Gwendolyn Weber und Franziska Krebs die Uni Karlsruhe und die HU Berlin um die Plätze zwei und drei. Die Entscheidung fiel erst im letzten Versuch, als Gwendolyn bis dahin zurückliegend nochmals alle Kräfte mobilisierte und mit 51,92 m die Silbermedaille schließlich für sich beanspruchte.
Kraftvoll war auch Marcel Bosler. Der Iffezheimer Kugelstoßer schaffte gleich im ersten Versuch die Siegerweite von 16,62 m und holte am Ende mit einem winzigen Zentimeter Vorsprung den Titel für die Uni Karlsruhe.
Für Silber reichte es Dreispringerin Diana Klukas von der Uni Heidelberg bei den Frauen, die sich im letzten Versuch mit 12,35 m nochmal zwei ganze Plätze in der Wertung nach vorne schob.
Die abschließenden 4x400m-Staffeln polierten die bis dahin positive Gesamtbilanz des BLV mit zwei weiteren Meistertiteln nochmals auf. Die WG Konstanz benötigte bei den Frauen mit Franziska Kieweg, Corinna Ilzhöfer, Verena Louise Haitz und Selina Wiessbarth 4:22,51 min für ihren Lauf. Der Sieg bei den Männern ging hingegen mit Alexander Pumple, Max Schmid, Björn Deiss und Michael Kehr in 3:22,28 min an die WG Karlsruhe.

Sebastian Keinert


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de