NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 26. März 2012  ::  19:10
BLV

Baden-Württembergische Winterwurfmeisterschaften

Schwäbisch-Gmünd (17./18.03.) – Bei tadellosen, frühlingshaften Bedingungen begannen in Schwäbisch Gmünd die diesjährigen Baden-Württembergischen Winterwurfmeisterschaften. Wo in früheren Jahren noch Schnee beiseite geschoben werden musste, reckten heuer schon Krokusse und Narzissen ihre Blüten in die Remstal-Sonne. Davon profitierte die Veranstaltung am ersten Tag beim Hammerwurf und Diskuswurf ganz enorm, die Leistungen zeigten sich durchweg auf hohem Niveau. Am zweiten Tag waren die Speerwerfer nicht mehr so gut dran; Regen und Wind machten den Werfern zu schaffen.

Für die beste Leistung der Veranstaltung sorgte Hammerwerferin Gabi Wolfarth (Unterländer LG), die das 4-Kilo-Wurfgerät bei den Frauen auf 65,07 m schleuderte. BLV-Farben sah man bei dieser Veranstaltung kaum, möglicherweise war vielen die Anreise zu weit. Einige Lichtblicke gab es dennoch zu vermelden, zum Beispiel bei den Hammerwerfern: In der Klasse U20 steigerte sich Oliver Toader-Tirichita (TV Gernsbach) auf sehr gute 59,51 m und sicherte sich in Abwesenheit von Dauerrivale Corsin Wörner (LAG Obere Murg) die Goldmedaille. In der weiblichen Jugend U20 siegte Jil Ullmann (ESV Weil am Rhein) recht mühelos mit 41,24 m. Bastin Wörner (LAG Obere Murg) gehört seit dem Jahreswechsel der Männerklasse an und zeigte den Arrivierten gleich, wo es langgeht. Mit dem für ihn noch ungewohnten 7,26 kg-Gerät ging es auf 52,54 m hinaus, weiter warf bei den Männern am Samstag niemand.
Bei den Speerwerfern gingen beide Titel in der Klasse U20 in den Schwarzwald.

Bei der weiblichen Jugend siegte Janice Waldvogel (TV Lenzkirch) mit sehr guten 47,65 m und knapp drei Metern Vorsprung auf die Konkurrenz. Ihr Pendant bei der männlichen Jugend war Markus Koch (SC Baden-Baden). Markus wurde in Führung liegend im letzten Versuch um 30 Zentimeter übertroffen, hatte aber als letzter Werfer die passende Antwort parat. Mit 61,40 m steigerte er nicht nur seine Bestleistung aus dem Vorjahr um gut vier Meter, sondern wurde damit auch baden-württembergischer Winterwurfmeister. Titel Nummer drei mit dem Speer ging an Sarah Kadelka (TSV Neudorf), die bei den Frauen mit 45,93 m gewann. Sie hatte mit ihrer Siegesweite die Konkurrenz gleich im ersten Versuch geschockt, musste aber am Ende noch mal zittern. Bis auf eine Winzigkeit von zwei Zentimetern rückte Isabelle Janz (LG Offenburg) noch einmal an sie heran, ohne aber über die Silbermedaille hinaus zu kommen.

Weitere Medaillen gewannen:
Silber: MJU20: Hammer – Andreas Scherbarth (LAG Obere Murg) 52,08 m; Fr: Diskus – Bettina Schardt (MTG Mannheim) 45,46 m; Hammer – Bettina Schardt 44,13 m; WJU18: Diskus – Anna-Lena Gamp (TV Lenzkirch) 38,60 m; Speer – Kristin Tuxford (LG Region Karlsruhe) 39,15 m;

Bronze: Mä: Speer – Simon Hoenen (TV Lenzkirch) 52,41 m; MJU20: Speer – Sven Appel (SG Bad Schönborn) 49,43 m; MJU18: Hammer – Pascal Köhler (LAG Obere Murg) 45,20 m; WJU20: Diskus – Franziska Schwarz (MTG Mannheim) 38,42 m.

Frank Wetzel


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de