NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Samstag 24. Dezember 2011  ::  10:43
BLV

Weihnachts- und Neujahrsgrüße des Prädidenten

Liebe Freunde der Leichtathletik,

das Jahr 2011 neigt sich dem Ende zu – und mit ihm auch erneut wieder ein durchaus erfolgreiches für die badische Leichtathletik.

Zwar erfüllten sich beim Saisonhighlight der WM in Daegu nicht die (Medaillen)Hoffnungen unserer drei großartigen badischen Spitzen-Athletinnen, da ein ganz außergewöhnlicher Wettkampf und leider auch Verletzungspech diesen entgegen standen. Dennoch konnten in dieser Saison sechs Weltmeister-, zwei Europameistertitel und nicht weniger als 62 deutsche Meistertitel durch unsere Athletinnen und Athleten erzielt werden. 
Ein hervorragendes Ergebnis, das unsere Athletinnen und Athleten in allen Altersklassen für die kommende olympische Saison weiter beflügeln und motivieren wird.

Der absolute Höhepunkt 2012 sind die Olympischen Spiele in London - ein fest anvisiertes und erreichbares Ziel unserer bekannten und sympathischen Vorzeigeathletinnen Carolin Nytra, Christina Obergföll und Verena Sailer. Darüber hinaus haben beispielsweise auch der 110m-Hürden-Meister Matthias Bühler oder der 800m-Vizemeister Timo Benitz, aber auch Anna und Lisa Hahner auf den Langstrecken, sowie Anne Möllinger im Sprint bzw. der Sprintstaffel durchaus das Potential, bei der Vergabe der Tickets für London ein Wörtchen mitzureden.

Wünschen wir diesen – und wer weiß, vielleicht gesellt sich ja noch der eine oder die andere hinzu – alles Gute auf diesem Weg. Diese guten Wünsche begleiten selbstverständlich alle unsere Athletinnen und Athleten, die im olympischen Jahr – wo auch immer - an den Start gehen.

Dabei dürfen wir auch darauf gespannt sein, wie sich unsere hoffnungsvollen – und in 2011 schon international erfolgreichen – Nachwuchsathletinnen und –athleten in Szene setzen werden. Gerade auch diesen dürfen wir für die kommende Saison einiges zutrauen.

Auf dem Weg zu den Saisonhöhepunkten 2012 finden am 25./26. Februar in der Europahalle Karlsruhe die Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften statt. Dort werden wir sicher eine erste Standortbestimmung der deutschen Spitzenathleten erleben. Ein guter Grund für uns alle, diesen Termin vorzumerken und sich frühzeitig Tickets zu sichern. Es wäre schön, wenn wir als „Gastgeber“ die Europahalle an beiden Tagen gut füllen und eine stimmungsvolle Kulisse für alle Athletinnen und Athleten bieten könnten… - da trotz erfreulicher TV-Präsenz nichts über das „Live-Erlebnis“ geht. Stimmungen und Emotionen – Aktionen und Reaktionen direkt mitzuerleben und zu erfahren – das erwartet uns.
Außerdem bin ich überzeugt davon, dass einige „unserer“ Athletinnen und Athleten „ganz vorne“ mitmischen werden. Das sollten wir uns nicht entgehen lassen und diese bei ihren Wettkämpfen von der Tribüne aus unterstützen.

Vielleicht – damit möchte ich gerne auch die engagierten Verantwortlichen in den Vereinen direkt ansprechen – eignet sich dieser sportliche Höhepunkt „bei uns“ ja auch dazu, einen Veranstaltungsbesuch (z.B. als Vereinsausflug) zu organisieren. Wie Sie sicher schon wissen gibt es hierzu attraktive Angebote und was für die Leichtathletik wichtig ist: Vielleicht können wir ja den Freundeskreis für unsere Leichtathletik (auch) durch solche Angebote erweitern oder festigen…
…da ich nach wie vor die große Aufgabe darin sehe, die Zukunft der badischen Leichtathletik zu sichern und auch näher an sportlich Interessierte zu bringen. Dazu können auch solche Angebote beitragen.

Hilfreich sind in jedem Falle auch die Veranstaltungen der VR-Talentiade, die wir mit Hilfe unseres Sponsors BWGV (Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V.) auch in 2012 durchführen werden. Erfreulich war die Steigerung auf 16 Ausrichter in diesem Jahr. Sowohl den Ausrichtern wie ganz besonders unserem Sponsor gilt dafür mein herzlicher Dank.

Die Zukunft unserer wunderschönen Sportart liegt aber ganz besonders in den Händen unserer engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 
Ohne Ihr Engagement – liebe Betreuerinnen und Betreuer, Trainerinnen und Trainer, Kampfrichterinnen und Kampfrichter, Helferinnen und Helfer – ist Leichtathletik nicht möglich. 

Deshalb möchte ich Ihnen für Ihren unermüdlichen und engagierten Einsatz den Sie – viele von Ihnen Tag für Tag und seit Jahren und Jahrzehnten – zeigen, ein herzliches Dankeschön Sagen.

Vielleicht helfen ja auch Sie mit, die Sie die Leichtathletik lieben, neue Freunde für diesen Mitarbeiterkreis zu gewinnen. Beispielsweise im Freundes- und Bekanntenkreis - um den einen oder die andere für die „hautnahe“ Leichtathletik zu begeistern, da es nicht nur Freude macht mit Sportlerinnen und Sportlern zusammen zu treffen, sondern auch live Zeuge großartiger Leistungen zu sein.

Die Leichtathletik ist eine spannende und interessante Sportart – sie braucht aber nun mal aufgrund ihrer Vielfalt - auch eine Vielzahl von Helferinnen und Helfern. Unser BLV-Kampfrichterwart Wilfried Pletschen, der sich in dieser Frage überaus engagiert, würde sich über Zuspruch von Interessierten freuen, wobei das Thema der „dünnen Personaldecke“ ein wichtiges für uns alle ist … im Verband, in den Kreisen und Bezirken, wie auch bei den Vereinen. Gemeinsam sollten wir uns deshalb dieser Aufgaben annehmen und für sie werben. 

Wir sollten weiter auch die sich bietenden Möglichkeiten nutzen, gemeinsam „vor Ort“ kreativ für die Leichtathletik zu werben um im Konkurrenzkampf mit anderen Sportarten zu bestehen. Nehmt diese Chancen wahr, wie beispielsweise eine bestmögliche Zusammenarbeit mit den Schulen vor Ort. Vielleicht besteht ja die Möglichkeit aus unseren Vereinen heraus, diesen eine Arge „Leichtathletik“ anzubieten oder bzw. und die Bundesjugendspiele mit zu organisieren. In beiden Fällen erhalten wir die Chance, auf Talente aufmerksam zu werden. 


Liebe Freunde der Leichtathletik,

gerne möchte ich es mit diesen Gedanken belassen und mich noch einmal bei Euch und Ihnen allen bedanken, die ihr Euch auch in diesem Jahr für die Leichtathletik engagiert habt. Gerne möchte ich meine Kolleginnen und Kollegen des Präsidiums und unsere Damen der Geschäftsstelle in meinen Dank einbeziehen. Nicht zuletzt auch deshalb, dass sie mir als „Neuem“ gestattet haben, neue Ideen einzubringen und umzusetzen. 

Frohe und unbeschwerte Weihnachtsfeiertage und einen guten Start in das Jahr 2012, das erneut großartige Leichtathletik bieten wird …

… auch durch unsere badischen Athletinnen und Athleten, denen wir sicher gemeinsam wünsche, dass sie gesund und unverletzt die olympische Saison bestreiten können.

Philipp Krämer
Präsident – Badischer Leichtathletik-Verband


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de