NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 21. November 2011  ::  18:48
DLV
DLV-Nachrichten

Änderungen im Jugend-Wettkampfprogramm ab 2012

Im Frühjahr wurde die Neufassung der Deutschen Leichtathletik-Ordnung (DLO) beschlossen, die ab dem 1. Januar 2012 gelten wird. Nach der Beschlussfassung wurde zwar ausführlich über die Inhalte berichtet und diskutiert, aber einige unstrittige Neuerungen wurden meist übersehen.

Zur Information der Vereine, Übungsleiter und Veranstalter wird hier noch einmal eine Zusammenfassung von wesentlichen Änderungen gegenüber den bisherigen Regeln aufgelistet.

- Die weibliche U18 (bisher wJB) wirft ab 2012 nicht mehr mit dem 4-Kilogramm-Hammer sondern mit dem 3-Kilogramm-Hammer sowie mit der 3-Kilogramm -und nicht mehr mit der 4-kg-Kugel - (wie die weiblich U16 / A-Schülerinnen bisher auch schon). Dies ist eine Angleichung an eine internationale Regeländerung, die ebenfalls ab 2012 gilt.
(Weitere internationale Neuerungen werden in Deutschland erst ab 2013 übernommen (500 Gramm-Speer für die weibliche U18 und U16)).

- Die weibliche U14 (W12/W13) wirft zukünftig nicht mehr mit dem 80 Gramm-Wurfball sondern mit dem 200 Gramm-Ball. Dies gilt auch für den Ballwurf als Bestandteil von Mehrkampf, Blockwettkampf und DJMM. Die Punkte müssen also ab 2012 aus der entsprechenden Tabelle (200 statt 80 Gramm) abgelesen bzw. berechnet werden! Der 80 Gramm-Schlagball kommt damit nur noch in der Kinder-Leichtathletik vor.

- In der männlichen U16 (M15/M14) und der männlichen U14 (M13/M12) ist nicht mehr der 1000m-Lauf die Standard-Mittelstrecke für Meisterschaften und Bestenlisten, sondern nun die 800m-Strecke. Für Landes- und Kreismeisterschaften müssen deshalb die Ausschreibungen entsprechend geändert werden. Für die männliche U14 wird auch die Staffel geändert (3x800m statt 3x1000m), in der U16 bleibt es bei der 3x1000m-Staffel, weil diese auch in den älteren männlichen Klassen gelaufen wird. In der DJMM wird in allen Klassen und Gruppen ebenfalls 800m statt bisher 1000m gelaufen.

- Im Siebenkampf der weiblichen U16 (W15/W14) ist die Disziplin-Reihenfolge nicht mehr den älteren Klassen angepasst, sondern wird so verändert, dass am ersten Tag ein Vierkampf gewertet werden kann, also 1. Tag: 100m, Weit, Hoch, Kugel und 2. Tag: 80m Hürden, Speer, 800m (Weit und Hürden gegenüber früher getauscht).
- In der männlichen U16 (M15/M14) wird der Achtkampf durch einen Neunkampf ersetzt (bisheriger Achtkampf plus 100m-Lauf). Damit kann wie beim Siebenkampf der gleichaltrigen Mädchen der erste Tag als Vierkampf gewertet werden.

- Die meisten Veränderungen gibt es in der Mannschafts-Meisterschaft (DMM). Hier sollten sich die interessierten Vereine und Startgemeinschaften im Anhang 2 der neuen DLO gezielt informieren, was für die Klasse, in der man teilnehmen möchte, gilt.

DLV


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de