NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Dienstag 27. September 2011  ::  20:02
BLV DSMM-Endkampf in Helmsheim

Mannheimer A-Schülerinnen mit neuer BLV-Bestleistung

Helmsheim (24./25.09.) – Zum letzten Saisonhöhepunkt unseres Schülernachwuchses hatten sich die qualifizierten Mannschaften zum traditionellen badischen Endkampf der DSMM in Helmsheim versammelt. Wie schon bei den süddeutschen Meisterschaften in Forst, gab es auch an diesem Wochenende nur positive Rückmeldungen für die Organisation der Verantwortlichen des Kreises Bruchsal, die mit dem örtlichen Ausrichter TV Helmsheim einen tollen Wettkampf ausrichteten.

Die A-Schülerinnen der StG Mannheim/Mosbach stellten eine neue badische Bestleistung auf.
Foto: Wetzel

Am Samstag trugen die Mannschaften der A-Schülerinnen und A-Schüler ihre Endkämpfe bei bestem Spätsommerwetter aus. Dies machte sich auch bei den Leistungen bemerkbar, die durchweg auf hohem Niveau lagen. Bei den Schülerinnen A Gruppe 2 ging der Titel erwartungsgemäß an die StG MTG Mannheim/LAZ Mosbach/Elztal, die auf 8922 Zähler kam. Mit dieser Punktzahl verbesserte die Startgemeinschaft gleichzeitig ihre eigene badische Schülerbestleistung aus dem Jahr 2009 um acht Punkte. Für die besten Leistungen sorgte hier Jacqueline Otchere, die über 80m Hürden nach 11,97 sec im Ziel war und im Hochsprung 1,60 m überwand. In der selben Gruppe bei den Schülern musste sich die Startgemeinschaft aus dem Nordbadischen der LG Region Karlsruhe geschlagen geben. Mit 8625 Zählern hatte das Team aus Karlsruhe 60 Zähler Vorsprung vor Mannheim/Mosbach. Stark war das Kugelstoß-Ergebnis von Michael Schwaiger, der die 4 kg-Kugel auf 13,46 m wuchtete. Sein Vereinskamerad Stefan Kohler erreichte im Weitsprung sehr gute 6,27 m. Bei den A-Schülerinnen Gruppe 3 setzte sich die LG Kurpfalz mit 5714 Punkten durch, während diesen Durchgang bei den Jungs die StG der TSG 78 Heidelberg mit der TSG Dossenheim gewann (6334 Punkte). Den „kleinsten“ Durchgang, die Gruppe 4, sicherten sich die Mädchen von der StG Haslach-Schenkenzell, die auf 4198 Zähler kamen. Bei den Jungs setzte sich die StG Baden-Enz mit 4343 Punkten durch. Der Sieg in der Gruppe 1, die nur bei den Schülerinnen besetzt war, ging an das Team der StG Baden-Enz, die 8158 Punkte auf ihrem Konto sammeln konnte.
Am Sonntag zeigte sich das Wetter erneut von der besten Seite, was viele Zuschauer ins Helmsheimer Stadionrund lockte. Die Athleten dankten es mit guten Leistungen, trotz fortgeschrittener Saison. Bei den Schülerinnen C Gruppe 1 siegte Abonnement-Meister MTG Mannheim mit 5123 Punkten und großem Vorsprung vor der Konkurrenz. Für die besten Leistungen sorgte in diesem Durchgang Lena-Katharine Hahn, die im 50m-Sprint mit 7,75 sec und im Weitsprung mit 4,55 m nicht zu toppen war. Bei den Schülern des selben Durchgangs setzte sich ebenfalls die MTG Mannheim durch, die 4831 Punkte sammeln konnte. Aus den guten Leistungen hervorzuheben sind die 47 m mit dem Schlagball von Nicklas Sammet sowie die 1,44 m im Hochsprung von Jan Eberhardt. In der Gruppe 1 bei den B-Schülerinnen ging der DSMM-Titel an die LG Region Karlsruhe, die am Ende des Tages 7253 Punkte auf dem Konto hatte. Stark waren in dem Mannschaftsergebnis die 5,11 m im Weitsprung von Linnea Waltenberger, sowie die 1,56 m im Hochsprung von Clio Gausmann. Clio gehörte auch mit dem Schlagball zu den Besten, den sie auf 51 m schleuderte. Im selben Wettbewerb bei den Schülern siegte die StG MTG Mannheim/SCL-Heel Baden-Baden mit 6847 Punkten knapp vor der LG Region Karlsruhe, die nur 20 Punkte zurück lag. Die Entscheidung brachte das abschließende Staffelrennen, bei dem die Startgemeinschaft drei Zehntel eher im Ziel ankam.
Knapp war die Entscheidung auch bei den Schülerinnen C Gruppe 2: Dank der schnelleren Staffel ging der Mannschaftstitel an die Mädchen vom TV Wehr. Mit 3652 Punkten hatte die Mannschaft vom Hochrhein nur gut 20 Zähler Vorsprung vor der LG Ortenau Nord. Thekla Valenta setzte mit ihren 7,55 sec im Sprint ebenso ein Ausrufezeichen, wie Larissa Eckert mit ihren 40,5 m im Ballwerfen. Noch enger war das Ergebnis bei den Jungs des selben Durchgangs. Auch hier gab das 4x50m-Staffelrennen den Ausschlag: Mit ganzen fünf Punkten Vorsprung ging der Meistertitel an die SG Bad Schönborn, während die Jungs vom TV Bühl das Nachsehen hatten. Bei den Schülerinnen B Gruppe 2 machten sich vor dem abschließenden Staffellauf mindestens vier Teams noch Hoffnungen auf den Meistertitel. Am Ende rollte die Mannschaft der LG Ortenau Nord mit sehr guten 39,55 sec in der Staffel das Feld von hinten auf. Mit 4029 Punkten gewannen die Mädchen im traditionellen gelben Trikot vor der LG Kurpfalz (4016) und dem TV Wehr (4010). Deutlich entspannter kamen da die Vereinskameraden bei den Schülern B Gruppe 2 zu ihrem Titelgewinn. Mit 3893 Punkten hatten die Gelb-Blauen über 300 Punkte Vorsprung auf die Konkurrenz, die sie in allen Wettbewerben dominierten. Hervorzuheben sind die 9,90 sec über 75 m von Maurice Ott und die 58 m im Ballwurf, mit den Yannick Wickersheimer auf Punktejagd ging.

Frank Wetzel


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de