NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 01. August 2011  ::  22:34
BLV

BaWü-Mehrkampfmeisterschaften Pliezhausen

Pliezhausen (16./17.07.) - Die Mehrkampfmeisterschaften der A-Jugend und die Meisterschaften im Internationalen Fünfkampf der Männer und Junioren fanden parallel zu den Badischen Meisterschaften in Ettlingen statt. Für diese bei den üblichen Meisterschaften sonst nicht zu sehenden Disziplinen der Leichtathletik waren die Akteure ganze zwei Tage unter sich, um ihre Meister zu ermitteln. Die Bedingungen am Samstag ließen gute Leistungen zu, während der Sonntag von einer Regenfront heimgesucht wurde.

Als negativ zu verzeichnen gab es, dass insbesondere in den jüngeren Klassen der Jugend A eine auffällig geringe Beteiligung seitens der badischen Athleten vorherrschte. Als Einzelkämpferin gelang es dann auch nur Anne-Sophie Huber (LAZ Mosbach/Elztal) im Vierkampf der weiblichen A-Jugend bei der Übermacht an Württembergern konkurrenzfähig zu bleiben und eine Bronzemedaille aus dem Feuer zu holen. 2859 Punkte standen am Ende für sie unter dem Schlussstrich. Gold in dieser Klasse holte sich Mareike Arndt (LG Filstal) mit 2985 Zählern, die sich durch ihre gute Leistung im Kugelstoßen von 12,12 m das nötige Punkteplus gegenüber den Konkurrentinnen und damit den Titel sicherte.

Am zweiten Tag der Veranstaltung setzten die Jugendlichen dann ihren Wettkampf für den Siebenkampf fort. Bei den noch ausstehenden drei Disziplinen ging es an der Spitze beim Kampf um die Medaillenvergabe nochmals turbulent zu. Die Vortags Viertplatzierte Ramona Pitan (Tübingen) steigerte sich hierbei nochmals immens und machte den Durchmarsch auf den Goldrang, verdrängte Anne-Sophie somit aber auf den vierten Platz.

Eine Medaille in der Mannschaftswertung konnte der TV Villingen erringen. Das Quintett Timo Schiller, David Fürst, Moritz Schmitt, Johannes Schmitt und Jonas Kloker war beim Fünfkampf der männlichen A-Jugend eifrig am Punkte sammeln und platzierte sich hinter der LG Schönbuch und der LG Leinfelden-Echterdingen auf dem Bronzerang.

Einziges Gold aber damit auch schon das letzte Sammelstück des badischen Medaillensatzes ging durch Matthias Laube im Männer Fünfkampf an den TV Lahr. Durch beständige Leistung über alle fünf Disziplinen, unter anderem Tagesbestweiten und -zeiten von 59,49 m im Diskus und 4:32,77 min über die abschließenden 1500m, erkämpfte er sich verdient den Meistertitel.

Sebastian Keinert


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de