NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 01. August 2011  ::  22:32
BLV
BaWü-Meisterschaften M/W14 in Nagold

Kristin Tuxford Doppelsiegerin

Nagold (23.07.) - Im kleinen aber wunderschön gelegenen Stadion des VfL Nagold im idyllischen gleichnamigem Tal trugen die Schüler und Schülerinnen der Klassen M/W14 ihre baden-württembergischen Meisterschaften aus, in dessen Rahmen gleichfalls das BW-Finale der VR Talentiade stattfand. Gut präparierte Wettkampfanlagen und gute Witterungsbedingungen boten den jungen Nachwuchsathleten alles was man braucht, um gute Leistungen zu erzielen.

Kristin Tuxford
Felicitas Fallert
Henning Freudenberger
Fotos (3): Keinert

Erfolgreichste badische Athletin war bei diesen Meisterschaften Kristin Tuxford (LG Region Karlsruhe). Titel Nummer eins holte sie sich beim Weitsprung ab. Eine konstante Serie mit Weiten über fünf Meter schloss sie mit der Siegesweite von 5,28 m ab. Im Duell mit ihr konnte sich Monika Grein (SC Freudenberg) von Versuch zu Versuch steigern und erkämpft sich mit 5,19 m im letzten Versuch schließlich Silber.

Nachdem Kristin so die Zeit zwischen dem 80m Hürden Vorlauf und Endlauf gut überbrücken konnte, ging es nun im Finale um Titel Nummer zwei. Ebenfalls wieder mit dabei ihre Kontrahentin aus dem vorangegangenen Wettkampf, Monika Grein. Beide machten Silber und Gold erneut unter sich aus und bildeten zusammen mit der Bronzemedaillen-Gewinnerin Nadine Sickinger (LG Hardt; 12,22) eine badischen Dreifachspitze. Jedoch war es wieder die Karlsruherin, die sich ihren zweiten Titel in 12,04 sec erlief, nur einen Wimpernschlag vor Monika (12,07).

Das Highlight setzte Simone Zimny (LG Ortenau Nord) durch einen neuen badischen Rekord im Stabhochsprung. Beim Überqueren der 2,80 m war die Konkurrenz längst ausgeschieden, so dass Simone 2,91 m auflegen ließ, einen Zentimeter über dem alten Rekord. Das Vorhaben klappte im ersten Anlauf und die Latte blieb liegen.

Einen hochklassigen Wettkampf erlebte man beim Hochsprung der Schüler. Der Mannheimer Henning Freudenberger und der Springer von der LG Eningen-Reutlingen, Paul Kurz, trieben sich gegenseitig in die Höhe. Beide hatten bereits bei 1,71 m ihre Probleme und bezwangen diese Höhe erst im dritten Versuch, anschließend folgte jedoch ein nervenaufreibender Wettkampf mit taktischen Spielereien, der erst bei 1,80 m erfolgreich für den Mannheimer endete und von Paul nicht mehr übersprungen wurde.

Die schnellste Schülerin des Tages war Felicitas Fallert (TV Engen). Auf der 100m Sprintgerade machte sie sich mit einer Zeit 12,72 sec zur neuen Titelträgerin. Beherzt ging Marie-Fee Breyer (TV Munzingen) die 800m-Strecke an, was sich am Ende auszahlen sollte und ihr nach 2:15,57 min die nächste Goldmedaille für den BLV einbrachte.

Weitere Erfolge feierte Aphiwat Stein (SCL -Heel Baden-Baden). Sowohl auf der 100m Sprintstrecke in 12,04 sec als auch im Weitsprung mit guten 5,81 m verpasste er den Titel jeweils nur knapp, erkämpfte sich jedoch zweimal das Edelmetall in Silber. Ebenfalls zweimal Silber heimste Christopher Koch ein. Der Werfer von der TSG Weinheim stieß die Kugel 13,93 m weit und sein Diskus flog auf 40,28 m. Beide Male hatte Eric Bundschuh (Sigmaringen) mit 14,12 m und 42,74 m den stärkeren Wurfarm. Christophers Vereinskollege Tobias Jaugstetter belegte mit seiner Weite von 38,97 m im Diskuswerfen den Bronzerang.

Noch mehr silbern glänzende Umhänger erliefen sich Carlos Dietrich, ebenfalls TSG Weinheim, und Robert Warth (SCL -Heel Baden-Baden). Robert benötigte für den Sprint über die 80m Hürden 12,06 sec, Carlos löste die Lichtschranke auf der 1000m Strecke nach 2:46,81 min aus. Im Lager der Stabhochspringer überquerte Vincent Hobbie die Höhe von 3,10 m, was dem Karlsruher die Vizemeisterschaft einbrachte. Gerade noch den Sprung auf das Podium schaffte Alisa Lais (TuS Höllstein), die sich bei 1,55 m höhengleich mit Sabrina Simmendinger (Tailfingen) die Bronzemedaille beim Hochsprung sicherte.

Sebastian Keinert


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de