NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 01. August 2011  ::  22:24
BLV
BaWü-Finale der VR Talentiade

Pforzheim und Schramberg siegreich

Nagold (23.07.) - Pforzheim und Schramberg heißen die Siegerteams der diesjährigen VR-Talentiade in Baden-Württemberg. In einem spannenden Wettkampf setzten sich diese beiden im Rahmen der AK14-Meisterschaften in Nagold gegen jeweils drei andere Teams durch und dürfen nun im April 2012 zum Talentteam-Wochenende der baden-württembergischen Volks- und Raiffeisenbanken nach Sinsheim.

Das Siegerteam aus Pforzheim
Einmarsch der Mannschaften
Hürdensprint
Staffellauf
Fotos: Keinert (3), Hummel (1)

Der ohrenbetäubende Jubel kam immer von den Teams, die bei der von hinten nach vorn durchgeführten Siegerehrung noch nicht aufgerufen worden waren. Am lautesten brüllten schließlich die Teams des Jahrgangs 2001 aus Pforzheim und des Jahrgangs 2000 aus Schramberg, die ihre Siegerpokale in den inzwischen wolkenlosen Himmel reckten. Für sie wird der „Traum“ vom Talentteam-Wochenende, wo die beiden Teams auf die Gewinner der anderen sechs an der VR-Talentiade beteiligten Sportarten treffen, sich auf dem Golfplatz miteinander messen werden und schließlich ein Bundesligaspiel in der Sinsheimer Arena verfolgen dürfen.

Schon beim Wettkampf zuvor war Kindern wie Eltern anzumerken, dass es um „etwas“ ging. Die Anspannung war doch deutlich stärker als noch zwei bzw. drei Wochen zuvor bei den jeweiligen Verbandsfinals in Schwäbisch Hall und Offenburg. Und natürlich war auch das Leistungsniveau deutlich höher, was sich in tollen Leistungen im 20m-Sprint, Weitsprung, Heulerwurf und über die 40m Hürden widerspiegelte. Am Schluss bestätigten die 6x 50m-Staffeln nur noch einmal das Gesamtergebnis.

Beim jüngeren Jahrgang lag Pforzheim vor den Teams der Ausrichter aus Gomaringen, Steinbach und Östringen. Beim 2000er-Jahrgang lagen die wurfstarken Schramberger am Ende vor den Teams aus Steinheim, Steinbach und Engen.

Verbunden mit dem Dank an den Sponsor der Veranstaltungsserie, die baden-württembergischen Volks- und Raiffeisenbanken, tröstete WLV-Jugendwart Günter Mayer die Unterlegenen bei der Siegerehrung: „Wer sich aus einer Menge von über 5000 Kindern an 30 Ausrichterorten für dieses Finale qualifiziert, ist auf jeden Fall ein Sieger. Auf Wiedersehen im F-Kader Baden-Württemberg 2013“.

Christian Hummel


Mannschafts-Endergebnisse:

2001er-Jahrgang:
Platz    VR-Team    20m    40m Hü    Sprung    Wurf    6x50m    Punkte
1    Pforzheim    1442    2126    2331    1541    1207    8647
2    Gomaringen    1451    2286    2264    1293    1162    8456
3    RA/BAD/BÜ    1370    2194    2212    1491    1156    8423
4    Östringen    1351    1991    2128    1337    1090    7897

2000er-Jahrgang:
Platz    VR-Team    20m    40m Hü    Sprung    Wurf    6x50m    Punkte
1    Schramberg    1655    2541    2494    1715    1354    9760
2    Steinheim    1646    2371    2548    1458    1321    9344
3    RA/BAD/BÜ    1583    2215    2303    1420    1309    8831
4    Engen    1366    1969    2134    1311    1261    8042

Die Einzelergebnisse findet man im Internet unter unter dem „Talentiade-Logo“ auf der Startseite.


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de