NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 15. August 2011  ::  19:32
BLV

DLV-Jugendlager in Kassel

Im Rahmen der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften fand auch in diesem Jahr wieder das DLV-Jugendlager (20.-25.08.) statt.

Bis Mittwoch Abend reisten 56 Jugendliche aus den 16 teilnehmenden Landesverbänden Baden, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein, Pfalz, Rheinhessen, Rheinland, Saarland, Sachsen, Schleswig-Holstein und Württemberg nach Kassel, um dort ein paar gute Tage erleben zu dürfen. Die gesamte Gruppe wuchs schon am ersten Abend komplett zusammen, obwohl man den Großteil noch nie vorher gesehen hatte. So kam es auch, dass sich bereits nach nur wenigen Stunden neue Freundschaften gebildet hatten.
Am Donnerstag ging es schon recht früh aus dem Bett, denn es stand eine Trainingseinheit mit vier hessischen Landestrainern an. Zuerst wurde sich gemeinsam mit einer Kombination aus Football und Ultimate-Frisbee erwärmt. Anschließend konnte sich jeder Athlet entscheiden, bei welchem Landestrainer er gerne mit trainieren möchte. Zur Auswahl stand 'Lauf/Sprint', 'Hürdensprint/Weitsprung', 'Wurf' und 'Hochsprung'. Doch egal was ausgesucht wurde, jeder hatte eine Menge Spaß bei seiner Trainingseinheit!
Der anschließende Hunger wurde auch sofort gestillt, da einige Mitglieder des Heimatvereins TG Wehlweiden ein schönes Salatbuffet gerichtet hatten und uns dazu Würstchen grillten. Mit gefüllten Bäuchen machten wir uns danach auf den Weg in Richtung Aqua-Park in Baunatal. Dieser verfügte über zwei Innenbecken, eine Kletterwand, einen Whirlpool, verschiedene Sprungtürme und ein Außenbecken. Kurzum, es war für jeden etwas dabei. Zum Abschluss des Tages wurde noch von jedem Landesverband ein Plakat für die bevorstehenden Deutschen Meisterschaften gemalt.
Unser zweiter gemeinsamer Tag begann mit einer Klettertour durch den Kletterwald in Kassel. Nach einer Einweisung in die Sicherheitsvorkehrungen des Kletterwaldes ging es dann auch schon los und jeder konnte in 2er-Teams alles genau ausprobieren. Insgesamt gab es dort vier Parcours, welche alle gut und vor allem mit sehr viel Spaß zu meistern waren.
Der Nachmittag gestaltete sich für viele unterschiedlich. So gingen einige direkt nach dem Klettern nochmals auf den Trainingsplatz, um für sich selbst noch eine Trainingseinheit zu absolvieren, andere nutzten den freien Nachmittag, um ein bisschen die Kassler Innenstadt unsicher zu machen und den eigenen Lebensmittelvorrat aufzubessern. Der dritte Teil der Gruppe verbrachte den Nachmittag gemütlich zusammen in der Jugendherberge.
Gegen 20.15 Uhr trafen sich alle wieder im Versammlungsraum, denn an diesem Abend stand die 'Lagerolympiade' an. Zuerst wurden alle in fünf Gruppen eingeteilt. Anschließend wurden in diesen Gruppen eine Anzahl an Spielen absolviert, wie zum Beispiel 'Gesäßkegeln' oder 'Bierdeckel Zielwerfen'. Natürlich wurde das siegreiche Team auch am Abschlussabend für ihre Leistung geehrt.
Samstags begannen dann die Deutschen Meisterschaften der Aktiven, die schon mit großer Vorfreude erwartet wurden. Gleich nach der Ankunft wurde die selbstgemachten Plakate an den besten Stellen im Stadion aufgehängt. Im Rahmen des 'Sternenlaufs' in Kassel durften die Teilnehmer und wir unter großem Beifall der Zuschauer eine Runde auf der Bahn des gut gefüllten Kassler Auestadions drehen. Auf Grund der nicht ganz so guten Bedingungen gab es zwar nicht die erhofften Spitzenleistungen der deutschen Elite, jedoch hatten alle, wie jeden Tag, jede Menge Spaß. Den Abend durfte wieder jeder für sich individuell gestalten.
Unser letzter gemeinsamer Tag begann wie der erste: mit Training. Dieses Mal jedoch unter der Leitung von fünf Bundestrainern in einer Halle naher des Auestadions. Das Training war in eine Art Zirkeltraining aufgebaut. So konnte jeder einmal bei jedem der fünf Bundestrainer mit trainieren. Highlight der Trainingseinheiten jedoch war sicherlich das Erwärmen, was sehr stark einzelnen Tanzelementen ähnelte, aber jedoch sehr zur allgemeinen Erheiterung beitrug (natürlich im positiven Sinne gemeint).
Nach dem Duschen und Umziehen folgte ein weiterer Programmpunkt, des wirklich sehr gut organisierten Jugendlagers! Ein Athletentalk mit der Mannheimer Sprinterin Verena Sailer. Verena erzähle uns etwas über ihr Ernährung, ihr Training, usw. Zwischendurch durften natürlich auch Fragen an Verena gestellt werden. Der Athletentalk endete mit Autogrammen und Erinnerungsfotos. Danach wurde, bei nicht sehr sommerlichen Temperaturen, der zweite Tag der diesjährigen Deutschen Meisterschaften von der Tribüne aus verfolgt.
Ausklingen ließen wir unseren letzten Tag mit einem gemeinsamen Abschlussabend, wofür sich jedes Zimmer einen etwa drei minütigen Programmpunkt ausdachte. So sahen wir zum Beispiel einige pantomimische Einlagen, oder tanzten gemeinsam einige recht lustige Tänze. Da dies der letzte Abend war, lies man uns auf unseren Zimmern die Nacht über selbst die Wahl, ob man sich zur Ruhe legen möchte, oder sich noch zu einer letzten gemeinsamen Runde zusammensetzt (letzteres wurde natürlich vorwiegend bevorzugt).
Der sicherlich am wenigsten erfreuliche Tag für uns war schließlich der Montag. Denn nun hieß es Abschied nehmen, von all denen, mit denen man die letzten Tage verbracht hatte. So floss auch die ein oder andere Abschiedsträne. Jedoch freute man sich dann auch wieder umso mehr auf die Deutschen Jugendmeisterschaften in Jena und die Deutschen Schülermeisterschaften in Cottbus, da es dort ein Wiedersehen mit einigen der neu gewonnen Freunde geben würde.
Das Jugendlager 2011 war wirklich sehr gut organisiert und durchgeführt. Es hat mir (und ich denke ich rede hier auch im Sinne von Jonas) wirklich sehr viel Spaß gemacht und möchte mich hiermit auch nochmal beim BLV-Jugendwart Wolf Schauer für die Einladung zum diesjährigen Jugendlager bedanken. Es waren wirklich fünf sehr schöne Tage!

Niklas Hitz


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de