NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 18. Juli 2011  ::  19:39
BLV
Badische Meisterschaften in Ettlingen

Vanessa Röll und Janice Waldvogel Dreifachsiegerinnen
Athleten trotzten der Witterung: Sonnenschein am Samstag, Regen am Sonntag

Ettlingen (16./17.07.) – Zwei komplett verschiedene Tage erlebten die Teilnehmer und Besucher der diesjährigen Badischen Meisterschaften im Ettlinger Albgaustadion. Waren am Samstag die Bedingungen bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen geradezu ideal, regnete es am Sonntag nur ein einziges Mal, leider fast über die gesamte Dauer der Veranstaltung. Daran sind auch die erzielten Leistungen zu messen, nach dem Mittag waren die Bedingungen derart schlecht, dass einem die Athleten fast schon leid tun konnten, die sehnlich auf eine Regenpause warteten.

Vanessa Röll gewann den Hürdensprint, den Weit- und Hochsprung bei den Frauen.
Janice Waldvogel
Jonas Christen
Tatjana Steidle
Malaika Mihambo
Jossie Graumann
Raphael Baumann
Yannick Spissinger
Nikola Vater
Stephan Stein
Anna Lena Gamp
Dennis Meßmer
Fotos (12): Wetzel

Die erfolgreichsten Athletinnen des Wochenendes waren Vanessa Röll (LC Rothaus) bei den Frauen und Janice Waldvogel (TV Lenzkirch) bei der weiblichen Jugend A mit je drei Titeln. Aber auch neben den Mehrfachsiegern gab es eine Reihe von guten Leistungen, wenn auch das ganz große Ausrufezeichen fehlte.
Zu den besten Leistungen bei den Männern zählte der 400m Hürden-Lauf von Benjamin Unger (LG Region Karlsruhe), der sich den Titel in 53,62 sec erlief. Erneut stark aufgelegt war Florian Oßwald (TSG Weinheim), der im Ettlinger Regenspringen auf respektable 7,40 m kam. Besser hatte es da Andreas Scheible, der am Samstag die starke Dreisprung-Konkurrenz für sich entschied. Mit neuer Bestleistung von 14,98 m kam er bis auf zwei Zentimeter an die „magische“ 15 Meter-Marke heran. Bei den Werfern dominierte Sascha Hördt (TSG Weinheim) das Diskuswerfen nach Belieben. Sein frisch operierter Finger hielt der Belastung aber noch nicht ganz stand, weshalb sich der Weinheimer mit drei Versuchen und 50,69 m begnügen musste. Stark waren auch die 16,55 m von Bodo Göder (SR Yburg Steinbach) im Kugelstoßen. Der A-Jugendliche, der am Montag mit dem DLV-Tross zur U20-EM nach Tallinn aufbrach, kam auch mit der Männerkugel gut zurecht.
Bei den Frauen war nach Verzicht der Mannheimer Top-Athletinnen Verena Seiler und Anne Möllinger (MTG Mannheim) der Kampf um die Sprintkrone offen. Nach den Vorläufen hatten sowohl Johanna Kedzierski (USC Heidelberg) als auch Tatjana Steidle (USC Freiburg) 11,96 sec angeboten. Im Endlauf war die Freiburgerin dann nervenstärker und konnte den ersten Titel in 11,85 sec nach Hause nehmen. Die 200m gewann sie am Sonntag ebenfalls, mit einer Zeit von 24,63 sec. Ein sauberes Triple schaffte Mehrkämpferin Vanessa Röll (LC Rothaus) mit ihren Siegen im Hochsprung, Weitsprung und 100m Hürden. Im Hochsprung überwand sie als Einzige die Höhe von 1,73 m und hatte dabei ganze acht Zentimeter Vorsprung vor der Konkurrenz. Der Weitsprung-Titel war da kaum härter umkämpft, hier lies die vielseitige Breisgauerin das Feld mit ihren 5,81 hinter sich. Über 100m Hürden lieferte sich Vanessa ein Duell mit Nachwuchs-Siebenkämpferin Anna Maiwald (TSV Baden Östringen), bei dem die Juniorin nach 14,50 sec zu 14,69 sec das Nachsehen hatte. Einen deutlichen Sieg mit neuer persönlicher Bestleistung von 14,59 m gab es im Kugelstoßen für Jessica Weigel (SR Yburg Steinbach), die nach ihrem Comeback immer besser in Fahrt kommt.
Bei der männlichen Jugend A lagen über 100m Erfolg und Tragik dicht beisammen. Nach den Vorläufen zeichnete sich ein Showdown der beiden Mannheimer Fabian Manke-Reimers und Yannick Hoecker ab. Im Finale war Fabian etwas zu motiviert und verließ Startblock und Laufbahn leider etwas zu früh. Ohne Bedrängnis lief sein Vereinskamerad Yannick den Titel in sehr guten 10,86 sec nach Hause. Über 110m Hürden war Jonas Christen (TSG Niefern) nicht zu halten und lief in 13,95 sec bis auf zwei Hundertstel an seine Bestleistung heran. Bei besseren Bedingungen wäre sicher noch etwas mehr drin gewesen. Über die lange Hürdendistanz wurde Stefan Hättich (TV Villingen) seiner Favoritenstellung gerecht und siegte in guten 55,67 sec. Das Kugelstoßen der A-Jugend war eine klare Sache für Thomasz Guetschow (MTG Mannheim), der die Konkurrenz mit seinen 17,37 m klar dominierte. Gleiches gilt für Konstantinos Kanavos (TV Bühlertal), der das Speerwerfen mit 60,89 m für sich entschied. Eine faustdicke Überraschung gab es im Hammerwerfen. Abonnement-Sieger Bastin Wörner (LAG Obere Murg) musste dieses Mal seinem Vereinskollegen Andreas Scherbarth den Vortritt lassen. Der packte gleich vier Meter auf seine Bestleistung drauf und schnappte Bastin den Titel mit sechs Zentimeter Vorsprung weg.
Bei der weiblichen Jugend A war Malaika Mihambo (LG Kurpfalz) nach ihrem Einsatz bei der U18-WM in Lille/FRA nicht in ihrer Paradedisziplin Weitsprung am Start. Stattdessen düpierte sie die komplette badische Sprint-Elite und lief in 24,89 sec zum Titel in neuer persönlicher Bestleistung. Einen weiteren Titel fügte Felizitas Müller (TS Ottersdorf) über 800m mit ihren 2:10,63 min ihrer Sammlung hinzu, während über 1500m ihre Schwester Ester in 4:36,41 min die Oberhand behielt. Eine Top-Leistung waren auch die 63,58 sec von Judith Stadelbacher (LG Offenburg) über 400m Hürden, mit denen sie an der Top 20 im Bereich des DLV anklopfte. Eine klare Sache waren die Wurfwettbewerbe für Janice Waldvogel (TV Lenzkirch). Das Diskuswerfen gewann sie mit guten 36,32 m, denen sie kurz darauf 12,06 m mit der Kugel folgen ließ. Am Sonntag hatte die Konkurrenz ihren 40,83 m mit dem Speer nichts entgegenzusetzen.
Zwei Doppelsieger brachten die Wettkämpfe bei der männlichen Jugend B hervor. Der eigentlich noch der Schülerklasse angehörende Raphael Baumann (TV Herbolzheim) siegte sowohl im Hochsprung mit 1,89 m als auch im Weitsprung mit 6,42 m gegen die durchweg ältere Konkurrenz. Im Stabhochsprung siegte Yannick Spissinger (Rastatter TV) mit 3,90 m und setzte sich auch über 110m Hürden in 14,98 m nach Fotofinish durch. Steigern konnte sich auch Adrian Seifried (LG Ortenau Nord), der über 400m Hürden gute 56,66 sec erzielte. Über 3000m siegte Dennis Meßmer (TV Hilzingen) mit großem Vorsprung in 9:04,63 min. Für die beste Leistung bei der männlichen Jugend B sorgte Felix Lahme (TV Eppingen), der sich im Dreisprung auf 14,32 m steigerte, was aktuell Platz vier in der aktuellen DLV-Jahresbestenliste bei der U18 bedeutet. Das Hammerwerfen bei der B-Jugend gewann Oliver Toader-Tirichita (TV Gernsbach) mit 62,91 m.
Das Highlight bei der weiblichen Jugend B war die Entscheidung im Hochsprung. Hier setzte sich Jossie Graumann (TV Konstanz) mit 1,74 m gegen die erst 15-jährige Anne Klebsch (TG Ötigheim) durch, die 1,71 m übersprang. Über 3000m siegte Laura Fuß (TuS Königsfeld) in 10:23,11 min vor Sharon Antoni (ETSV Lauda) in 10:33,82 min. Der Titel über 100m Hürden ging an Nikola Vater (LG Region Karlsruhe) in 14,48 sec vor Franziska Haas (MTG Mannheim), die nach 14,66 sec im Ziel war. Eifrigste Titelsammlerin war Anna-Lena Gamp (TV Lenzkirch), die das Diskuswerfen mit 39,35 m und die 400m Hürden in 69,03 sec gewann. Im Weitsprung siegte Franziska Haas (MTG Mannheim) mit starken 5,76 m vor Leonie Raabe (LG Kurpfalz), die bei 5,65 m landete.
Kurz vor Abschluss der Veranstaltung sorgte die 4x100m-Staffel der StG MTG Mannheim/SCL-Hel Baden-Baden für ein weiteres Highlight der Veranstaltung. In der Besetzung Colin Otchere, Fabian Manke Reimers, Dennis Herdt und Yannick Hoecker lief das Quartett nach 41,96 sec ins Ziel. Die vier Jungs von der MTG untermauerten damit ihren Anspruch auf eine Medaille bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Kassel.


Die weiteren Titelträger:
Männer: 100m: Kwasi Asante Ofosu (ESV Weil am Rhein) 10,83 sec; 200m: Quentin Seigel (LG Offenburg) 22,36 sec; 400m: Robert Rissmann (TSV Baden Östringen) 50,21 sec; 800m: Alexander Lang (MTG Mannheim) 1:55,34 min; 1500m: Timo Hoberg (MTG Mannheim) 4:03, 32 min; 5000m: Berthold Wörner (LG Baar) 16:49,94 min; 10000m Gehen: Klaus Dietsche (TV Bühlertal) 51:35,60 min; 110m Hürden: Yannick Schally (MTG Mannheim) 14,82 sec; 4x100m: LG Region Karlsruhe 43,55 sec; Hochsprung: Matthias Knittel (TG Stockach) 1,95 m; Stabhoch: Alexander Rupp (MTG Mannheim) 4,20m; Hammer: Sven Kammerer (TV Schonach) 58,40 m; Speer: Simon Hoenen (TV Lenzkirch) 55,78 m;
männliche Jugend A: 200m: Julian Heydgen (TV Konstanz) 22,79 sec; 400m: Stefan Reither (LG Region Karlsruhe) 50,10 sec; 800m: Tobias Rub (LG Ortenau Nord) 1:56,50 min; 1500m: Frederik Unewisse (LG Region Karlsruhe) 4:05,08; 3000m: Joshua Sickinger (SG Bad Schönborn) 9.03,70 min; Hoch: Stefan Cimander (TV Rheinfelden) 1,84 m; Stab: Saljoscha Heck (SG Bad Schönborn) 3,80 m; Weitsprung: Colin Hackspacher (TSG Weinheim) 6,53 m; Dreisprung: Simon Walther (TG Ötigheim) 13,56 m; Diskus: Benedikt Fischer (TV Gengenbach) 36,51 m; männliche Jugend B: 100m: Jonas Link (LC 80 Pforzheim) 11,30 sec; 200m: Colin Otchere (MTG Mannheim) 22,86 sec; 400m: Adam Berhe (TuS Lörrach-Stetten) 51,00 sec; 800m: Simon Brodbeck (LC 80 Pforzheim) 1:59,86 min; 5000m Gehen: Simon Moser (TV Biberach) 28:03,26 min; 4x100m: LG Ortenau Nord 45,33 sec; Kugel: Stephan Stein (MTG Mannheim) 14,79 m; Diskus: Stephan Stein (MTG Mannheim) 46,92 m; Speer: Daniele Fiorito (MTG Mannheim) 57,94 m;
Frauen: 400m: Larissa Kaufmann (LG Region Karlsruhe) 57,70 sec; 800m: Sarah Hettich (SVK Beiertheim) 2:25,13 sec; 1500m: Julia Brugger (TV Konstanz) 4:47,21 min; 3000m: Sabrina Wagner (TV Gengenbach) 10:27,61 min; 5000m Gehen: Ulrike Sander (SC Baden-Baden) 28:28,57 min; 400m Hürden: Carolin Eichberger (MTG Mannheim) 63,69 sec; 4x100m: USC Freiburg 46,94 sec; Stabhoch: Manuela Schaub (ESV Weil am Rhein) 3,20 m; Dreisprung: Diana Klukas (TSG Weinheim) 11,92 m; Diskus: Bettina Schardt (MTG Mannheim) 44,38 m; Hammer: Melanie Motzenbäcker (MTG Mannheim) 53,83 m; Speer: Sarah Kadelka (TSV Neudorf) 46,90 m;
weibliche Jugend A: 100m: Sandra Dinkeldein (TuS Steißlingen) 12,38 sec; 400m: Linda Keller (TV Konstanz) 59,29 sec; 3000m: Larissa Müller (MTG Mannheim) 10:30,41 min; 5000m Gehen: Lisa Wälde (TV Biberach) 28:40,91 sec; 100m Hürden: Anna-Lena Siebert (TV Neustadt) 15,17 sec; Hochsprung: Kristina Magnier (LC Rothaus) 1,59 m; Stabhoch: Hanna Rotzler (TuS Lörrach-Stetten) 2,70 m; Weitsprung: Jasna Kebe (LG Offenburg) 5,63 m; Dreisprung: Sophie Zaiß (TG Ötigheim) 11,20 m;
weibliche Jugend B: 100m: Petra Heininger (MTG Mannheim) 12,46 sec; 200m: Leonie Rabe (LG Kurpfalz) 26,12 sec; 400m: Julia Bakker (TV Konstanz) 59,79 sec; 800m: Sina Ballmann (TSG 1862 Weinheim) 2:18,34 min; 1500m: Lisa Haderer (TV Bühl) 4:53,41 min; 4x100m: StG MTG Mannheim/LAZ Mosbach/Elztal 49,06 sec; Stabhoch: Simone Zimny (LG Ortenau Nord) 2,90 m; Dreisprung: Lorena Baumann (TV Herbolzheim) 11,44 m; Kugel: Laura Wehrle (LG Baar) 12,83 m; Hammer: Corinna Bauer (LAG Obere Murg) 34,07 m; Speer: Alisa Mäule (TV Eppingen) 38,94 m.

Frank Wetzel


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de