NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 23. Mai 2011  ::  22:11
BLV
Badischer DMM/DAMM/DJMM Endkampf Mannheim

Julian Howard springt 7,88 m weit / Schnelle Johanna Kedzierski

Mannheim (14./15.05.) – Das Mannheimer MTG-Stadion war dieses Jahr an zwei Tagen Austragungsort der badischen Endkämpfe in der DMM, DAMM und DJMM. Dazu starteten noch einige badische und einige auswärtige Mannschaften in Rahmenwettbewerben.

Julian Howard springt 7,88 m
[Foto: Keinert]

Trotz einiger guter Einzelleistungen im Rahmen der Mannschaftswettkämpfe war es Julian Howard, der sich unter allen ganz besonders hervortat. Obgleich es nur ein Clubkampf der MTG Mannheim im Rahmen der DMM Regionalliga der Männer war, gelang dem Studenten der Universität Karlsruhe in seiner Spezialdisziplin dem Weitsprung eine wahrlich beachtlichen Leistung. Im seinem zweiten Versuch flog er mit leichter Rückenwind-Unterstützung zu einer persönlichen Bestleistung von 7,88 m. Seine anderen drei Versuche mit 7,41 m und deutlich darüber bestätigten, dass dies kein Ausrutscher war und Julian gut für die Saison gerüstet ist.

In der Gruppe 3 der weiblichen Jugend B galt es den Abonnementen für die vorderen Plätze, die LG Kurpfalz, zu schlagen, an der sich die Konkurrenz jedoch abermals die Zähne ausbiss und die in souveräner Manier den ersten Rang eroberte. Allein Malaika Mihambo konnte durch 5,96 m im Weitsprung und 12,38 sec über die 100m 1267 Punkte verbuchen und sicherte damit einen nicht unerheblichen Teil des späteren Endstandes von 4619 Zählern.
Eifrigster Punktesammler der Gruppe 4 der männlichen Jugend B war Christopher Straub, der seinem Verein TV Neustadt durch einen guten 100m-Lauf (11,47 sec) und 6,13 m im Weitsprung zum Sieg verhalf. Sein Pendant in Gruppe 3 war Niklas Hitz mit ähnlicher Disziplinwahl. Er brachte durch die Tagesbestweite von 6,44 m im Weitsprung der B-Jugend dem LC Rothaus Breisgau die für Gold wertvollen Punkte ein.

Auf große Bandbreite war an diesem Wochenende Max Schaible von der StG Hochrhein, Sieger in der Gruppe 3 männliche Jugend A, ausgelegt. 6,11 m im Weitsprung und 11,35 m im Kugelstoßen ließ er noch ein 1000m-Rennen folgen, das er in sehr passablen 2:38,54 min beendete.

Noch Beachtliches konnte man in den Seniorenklassen sehen, insbesondere in der M70-Mannschaft der LAG Obere Murg. Klaus Riesenacker, Jahrgang 1937, legte 4,32 m im Weitsprung und 14,27 sec über die 100m-Sprintstrecke vor, seine Kollegen Roland Heiler (13,32 m) und Günther Fändrich (13,10 m) ebenso hervorragende Leistungen im Kugelstoßen. Selbst wenn sich noch eine weitere Mannschaft in dieser Klasse gefunden hätte, wäre das Team vermutlich konkurrenzlos geblieben.

Ähnlich gut bestückt war die LG Radolfzell in der Gruppe 1 der Senioren M60. Hansruedi Stäheli schleuderte den Diskus auf die Weite von 47,97 m, sein Mannschaftskamerad Felix Mohr auf 46,81 m, was 717 und 706 Punkte einbrachte. Beim Kugelstoßen holte Hansruedi (14,56 m ) 767 Punkte, Felix (13,07 m) nochmals 706 Punkte.

Das mit Abstand beste Sprintergebnis bei den Frauen brachte am Sonntag nach langer Abstinenz Johanna Kedzierski (USC Heidelberg) auf die Bahn. Über die 100m-Strecke löste sie die Lichtschranke nach 11,70 sec aus, was ihr bei der nächsten Aktualisierung zumindest einen vorläufigen Platz in der deutschen Bestenliste sichern sollte. Wie mehrfach schon bewiesen, kann sie auch mit der Kugel umgehen. 12,76 m sprechen für sich und waren bei den Frauen immerhin das zweitbeste Kugelstoßergebnis. Ihre Mannschaft durfte sich anschließend mit 9548 Punkten über die Silbermedaille freuen, hinter der MTG Mannheim, die 9668 Punkte erreichte.

Zum unangefochtenen Wurfkönig machte sich der Weinheimer Sascha Hördt, wenn gleich auch ihm nach längerer Verletzungspause der ein oder andere Meter bis zur alten Form noch fehlt. 52,06 m in seiner Spezialdisziplin Diskuswurf übertrumpften den übrigen Weiten der Mitstreiter allesamt um mehr als 15 Meter und überwiesen dem Konto der TSG Weinheim 726 Punkte. Ebenso wie die Entscheidung mit der Kugel bei 16,00 m sehr deutlich ausfiel und nochmals 695 Punkte brachte. Einen großen Teil des Goldmedaillenkuchens der TSG steuerte auch Florian Oswald bei, der es auf 7,36 m im Weitsprung brachte.


Die Mannschaftsplatzierungen 1-3 in der Übersicht:
DAMM M70: 1. LAG Obere Murg (6419 Punkte);
DAMM M60, Gruppe 1: 1. LG Radolfzell (7552 Punkte);
DAMM M40, Gruppe 2: 1. HSV Hockenheim (3.889 Punkte);
DAMM M30, Gruppe 2: 1. LG Neckargemünd (4384 Punkte);
DAMM W50, Gruppe 1: 1. StG Breisgau Team (4960 Punkte), 2. LG Radolfzell (4568);
DAMM W30, Gruppe 1: 1. TV Sinsheim 1861 (7144 Punkte);
DAMM W30, Gruppe 2: 1. HSV Hockenheim (3029 Punkte), 2. StG Meckesheim-Eschelbronn (2989);
DJMM mJA, Gruppe 2: 1. TV Sinsheim 1861 (8373 Punkte) ,2. StG Baden-Enz Jugend (7676);
DJMM mJA, Gruppe 3: 1. StG Hochrhein (6152 Punkte), 2. TSV Ubstadt (5658);
DJMM mJA, Gruppe 4: 1. TV Wehr (4625 Punkte), 2. TV Engen (4283);
DJMM mJB, Gruppe 2: 1. StG Baden-Enz Jugend (7832 Punkte);
DJMM mJB, Gruppe 3: 1. LC Rothaus Breisgau (5942 Punkte), 2. TSG 78 Heidelberg (5761), 3. StG Hochrhein (5598);
DJMM mJB, Gruppe 4: 1. TV Neustadt (4861 Punkte), 2. DJK Käfertal Waldhof (4187);
DJMM wJA, Gruppe 2: 1. StG Engen-Steißlingen (7214 Punkte), 2. LG Radolfzell (6982), 3. StG Hochrhein (6569);
DJMM wJA, Gruppe 3: 1. TV Lenzkirch (4368 Punkte), 2. StG Baden-Enz Jugend (4071), 3. LG Region Karlsruhe (4033);
DJMM wJB, Gruppe 2: 1. StG Baden-Enz Jugend (6909 Punkte), 2. TSV Ubstadt (6504), 3. StG Hochrhein (6329);
DJMM wJB, Gruppe 3: 1. LG Kurpfalz (4619 Punkte), 2. LG Ortenau Nord (4261), 3. TV Wehr (4061);
DMM Bezirksliga Frauen: 1. StG Östringen/Bad Schönborn (4428 Punkte), 2. TV Wehr (4335), 3. TSV Ubstadt (3628);
DMM Landesliga Frauen: 1. LG Region Karlsruhe (7889 Punkte), 2. LG Kurpfalz (7522), 3. TSG Weinheim (7259);
DMM Regionalliga Frauen: 1. MTG Mannheim (9668 Punkte), 2. USC Heidelberg (9548); 3. LV Biet (8116);
DMM Bezirksliga Männer: 1. TSV Baden Östringen (4968 Punkte), 2. StG Eppingen-Ötigheim (4921);
DMM Landesliga Männer: 1. TSG Weinheim (11454 Punkte), 2. USC Heidelberg (11075), 3. StG Hochrhein (11054).

Sebastian Keinert


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de